Audi driving Experience – Fahrspaß auf Eis

Fahrsicherheitstraining der etwas anderen Art

An mehreren Fahrsicherheitstrainings habe ich bereits in der Vergangenheit teilgenommen aber noch nie auf einer präparierten Eisfläche. Die Trainingsfläche im Tiroler Seefeld war so glatt, dass man locker in den kurzen Pausen Schlittschuhlaufen hätte können. Wir waren allerdings nicht zum Eiskunstlauf angetreten, sondern um bei extremen Gefahrensituationen unser Fahrzeug zu beherrschen.

Die Hauptdarsteller in den Alpen waren top erfahrene Instruktoren, ca. 20 Blogger und natürlich die Trainingsautos. Die unterschiedlichen Übungen wurden mit folgenden Modellen von Audi absolviert.

  • Audi S4 Avant 3.0 TFSI mit 333 PS
  • A8 Limousinen 4.0 TFSI mit 435 PS

Der Kurstag fing bereits um 8.30 Uhr an und endete mit der Vergabe von Urkunden an alle Teilnehmer gegen 15.00 Uhr. Vor jeder einzelnen Übung versammelten wir uns alle im Kreis rund um den Instruktor. Uns wurde sehr gut erklärt welche Gefahrensituation es als nächstes zu meistern gibt. Zusätzlich fährt man mit dem Trainer eine Vorführrunde und versucht sich halbwegs zu merken was gleich umgesetzt werden soll. Bei einem erfahrenen Instruktor sieht alles sehr routiniert und einfach aus aber sobald man selber ans Lenkrad darf und das geforderte Manöver nicht genauso hinbekommt, ist der Ehrgeiz schnell geweckt. Den ganzen Tag verbrachten wir auf dem Trainingsgelände. Das Wetter spielte leider nicht wirklich mit und so konnte man wenig von der traumhaften Bergkulisse sehen.

Die Programme der Audi driving experience enthalten sogar mehrtägige Touren nach Finnland oder durch die Alpen. So kann so ein Fahrtraining auch mal zum Erlebnisurlaub werden. Die Plätze sind immer begrenzt und schnell ausgebucht, die Übersicht über die einzelnen Fahrniveaus und die noch verfügbaren Plätze gibt es hier. Und nach dem Winterprogramm wartet auch schon bald das Sommerprogramm, das turnusgemäß im Frühjahr erscheint und dann zu spannenden Orten führt – und auf die eine oder andere Rennstrecke.

Das schreiben die Audi driving Experience Teilnehmer über das Fahrsicherheitstraining:

Unter- und Übersteuern mit Abfangen des Autos sowie Ausweichmanöver mit und ohne Bremsvorgang. ABS-Gefahrenbremsung, richtige Sitzposition, Reaktionszeit, Reaktionsweg, Zickzack-Kurs, kontrolliertes Driften und ein abschließender Parcours mit Zeitfahren rundeten den erlebnisreichen Tag ab. Schaut euch am besten Mal das Video an:

Audi driving Experience

Audi driving Experience

Audi driving Experience

Audi driving Experience

Audi driving Experience

Audi driving Experience

Audi driving Experience

Audi driving Experience

Audi driving Experience

7 Kommentare zu Audi driving Experience – Fahrspaß auf Eis

  1. Das Auto kontrolliert in Gefahrensituationen beherrschen. Hierum ging es in dieser Woche in einem Aufbautraining der Audi driving experience in Seefeld, Tirol. Per se würde ich mich sicherlich nicht [..]

  2. Regen, Eis und nasser Schnee, Plus-Grade und Tauwetter; das erwartete uns im Tiroler Örtchen Seefeld, als es mit den potenten Audis auf das Test-Gelände ging. Ein Fahrsicherheitstraining stand auf d[..]

  3. Das Fahren auf Regen, Eis und Schnee macht mir sehr viel Spaß. Es gibt wenig Fahrbewegungen, vor denen ich mehr Respekt habe, als diese. Wo kann man als Privatmensch ein solches Training buchen?

Kommentar verfassen