12 Stunden den Traum vom eigenen Geschäft – iZettle bringt Start-Up-Unternehmern einmalige Chancen #12hourstore

Gesponserter Post

#12hourstore

Seine eigenen Geschäftsideen und Produkte zu festigen und zu kreieren sind das eine, eine entsprechende Plattform um diese dann an Kunden und Interessierte zu bringen sind das andere. Zwar ist durch das heutige Internet viel mehr möglich als noch vor 20 Jahren, doch nur das reine „da sein“ reicht auch heute noch nicht. Man muss den Menschen auch direkt und am besten vor Ort zeigen was man hat und wer man ist.

Im Idealfall benötigt man also ein Geschäft, das sich am besten noch mitten in einer viel besuchten Einkaufszone befindet und an dem täglich hunderte von Menschen vorbei gehen und auf dich aufmerksam werden. Doch man muss auch kein großer Denker sein um zu wissen, dass gerade kleinere und Junge Start-Ups nicht das Geld für so eine Präsentationsmöglichkeit haben.

Und genau da kommt eine Kampagne von iZettle in Spiel. Für eine ganze Woche wurde von iZettle mitten zwischen großen Einkaufshäusern in der Oxford Street im Zentrum Londons ein Geschäft angemietet und für jeweils 12 Stunden am Tag an fünf kleine StartUps überreicht. Nacht für Nacht wurde dann das Geschäft wieder umgestaltet und passend für den nächsten Start-Up-Untermehmer verwandelt.

Diese Kleinstunternehmer hatten so für je 12 Stunden die Möglichkeit, ihren eigenen kleinen Flagship Store zu öffnen um den Menschen ihre Produkte und Dienstleistungen nahe zu bringen. Die Resonanz jedenfalls war riesig und alle Teilnehmer berichteten von Ergebnissen, die weit über ihren Erwartungen lagen.

12 Stunden, so lange wurde für fünf Jungunternehmer ein Traum wahr und sie waren mitten drin in der realen Geschäftswelt. Als besonderen Reiz lieferte man sich auch noch untereinander einen kleinen Wettbewerb, der dem „Gewinner“ den Geschäftsraum auch am Samstag zur Verfügung stellte.

Doch auch wenn man den „internen Wettkampf“ nicht gewonnen hat, Gewinner waren alle fünf Start-Ups, da waren sich alle Beteiligten einig. Nicht nur das es ihnen viel Spaß und Erfahrung brachte, auch die eigene Moral bekam einen enormen zusätzlichen Schub und man war froh dabei gewesen zu sein.

Mit dieser Kampagne unterstützt iZettle vor allem den Gedanken der Kleinstunternehmer Großbritanniens, die sich gerade zu Beginn ihrer Unternehmerkarriere gegen die globalen Produkte und Marken aus aller Welt sehr schwer durchsetzen können. Gerade der Start in den offenen Markt ist sehr schwer für kleine Unternehmer geworden.

Doch jeder hat mal klein angefangen, selbst die die heute groß im Geschäft sind. Und vielleicht ist es ja gerade die Erfahrung mit dieser tollen iZettle- Kampagne, die den nächsten heimischen Großunternehmer auf dem Markt platziert.