Werbung | Die besten Reiseziele für Golfer

Golf ist schon lange kein Sport für Reiche mehr. Heute spielen Millionen von Menschen dieses fantastische Spiel, um sich von ihrem stressigen Alltag zu erholen und Zeit in der Natur zu verbringen. Die Tatsache, dass Golf dazu noch richtig Spaß macht, ist dabei natürlich ein netter Bonus.

Während es in Deutschland sicherlich tolle Golfplätze gibt, wird jeder echte Golf-Fan sicherlich schon einmal darüber nachgedacht haben, sein Hobby mit dem nächsten Urlaub zu verbinden und einen Golf-Trip zu planen. Genau hier kommen wir ins Spiel. Wir stellen Ihnen heute nämlich die besten Reiseziele für Golfer vor. Wenn Sie einen Urlaub an einen dieser Orte planen, nehmen Sie am besten Ihre Golfausrüstung mit, denn Sie werden Sie ganz sicher brauchen.

1. Las Vegas

Sie dachten, dass Las Vegas nur wegen seiner zahlreichen Casinos eine Reise wert ist? Da haben Sie sich gewaltig getäuscht! Die Glücksspielmetropole ist nämlich auch ein fantastisches Ziel für Golfer. Rund um den berühmten Las Vegas Strip befinden sich zahlreiche fantastische Golfplätze, die sich hinter keinem anderen Platz auf der Welt verstecken müssen.

Der Grund für die hohe Anzahl an Golfplätzen in Las Vegas ist natürlich, dass viele Casino-Spieler auch auf dem Grün gerne mal die ein oder andere Wette abschließen. Ob Sie das auch tun wollen, bleibt natürlich komplett Ihnen überlassen, aber auch ohne Geldeinsätze ist ein Golf-Trip nach Las Vegas immer eine gute Idee.

Auch wenn Sie sicherlich einen Besuch im Casino dort einplanen, kann es gut passieren, dass Sie bei all den Optionen zum Golfen am Ende gar keine Lust mehr dazu haben. Das macht aber gar nichts, denn Automaten und Tischspiele gibt es auch im Internet auf Seiten wie Casino-Professor, während es nur wenige Orte mit solch tollen Golfplätzen gibt.

2. Florida

Auch Florida ist ein geniales Ziel für Golfer. Tatsächlich bezeichnet sich der amerikanische Staat selbstbewusst als das „Golf-Zentrum“ der Erde. Diese Behauptung mag ein wenig übertrieben wirken, bis man einen Blick auf die Zahlen wirft. Und mit einer unglaublichen Anzahl von mehr als 1.100 Plätzen muss man wohl oder übel eingestehen, dass der „Sunshine State“ diesen Titel wirklich verdient hat.

Da Florida ein beliebtes Ziel für Rentner in den USA ist, macht die große Beliebtheit von Golf im Staat natürlich Sinn. Auch wenn viele Menschen ebenfalls golfen, bleibt der Sport eine extrem beliebte Freizeitaktivität vieler älterer Menschen.

Der berühmteste Golfplatz in Florida ist ohne Zweifel Palm Beach Gardens. Dort werden jedes Jahr verschiedene Turniere ausgetragen, allen voran der Stopp der PGA Tour, der dort veranstaltet wird. Hier haben schon alle Größen gespielt, von Tiger Woods über Rory McIlroy bis hin zu Jack Nicklaus.

3. Hawaii

Auch wenn Hawaii technisch gesehen zu den Vereinigten Staaten von Amerika gehört, merkt man davon wenig, wenn man zum ersten Mal aus dem Flieger steigt. Selbstverständlich ist Hawaii eine Insel im Pazifik und hat daher geographisch wenig Bezug zu den USA. Genau diese Tatsache macht diesen Ort aber für Golfer so interessant, denn auf Hawaii finden sich einige der wunderschönsten und imposantesten Golfplätze der Welt.

Wollten Sie schon immer mal einen unglaublichen Strandurlaub mit einem Golf-Trip verbinden? Dann könnte Hawaii genau das richtige Ziel für Sie sein. Auf dieser Insel gibt es einfach alles: traumhafte Sandstrände, wuchtige Bergketten und natürlich viele Golfplätze. Auf Hawaii können Sie beim Abschwung den Sonnenuntergang im Meer beobachten. Und auch für die Familie ist dort einiges geboten, womit Sie die nötige Freiheit haben, sich voll auf Ihr Lieblingshobby zu konzentrieren.

4. Schottland

Eine andere Art von Schönheit erwartet Sie in Schottland. Statt weißen Sandstränden und tropischem Wetter finden Sie im Norden Großbritanniens eher schroffe Berge und dramatische Klippen am Atlantik. Dies mag nicht jedermanns Sache sein, aber auch Schottland ist ein wirklich bezaubernd schönes Land, das man unbedingt einmal besucht haben sollte.

Für Golfer gibt es natürlich noch einen ganz anderen Grund, die Reise nach Schottland anzutreten. Hier befindet sich nämlich der berühmteste Golfplatz der Welt, St. Andrews. Der Platz mit einer uralten Tradition war der Schauplatz von zahlreichen legendären Matches. Auch heute noch werden jedes Jahr viele wichtige Golf-Turniere veranstaltet.

Wenn auch Sie einmal persönlich auf dem berühmten Grün stehen wollen, müssen Sie allerdings einiges beachten. Dies ist nämlich nur auf Reservierung möglich, die in der Regel mindestens ein halbes Jahr im Voraus erfolgen muss. Billig wird die Sache zudem auch nicht, denn die Gebühren für eine Runde auf diesem Platz zählen zu den höchsten der Welt.

5. Irland

Wenn Sie schon in Schottland am Golfen sind, können Sie vielleicht noch einen kleinen Abstecher nach Irland machen. Auch dort finden Sie nämlich zahlreiche tolle Möglichkeiten, einen unvergesslichen Golf-Urlaub zu erleben. Die Natur ist ähnlich schroff wie in Schottland, bietet aber mehr Grün und mehr Küste. Wer das nordische Klima mag, der wird an sich schon eine tolle Zeit in Irland haben.

In Bezug auf Golf ist dies aber eines der besten Ziele der Welt. Auf der Insel gibt es Dutzende von fantastischen Golfplätzen, die ohne Frage einen Abstecher wert sind. Der bekannteste davon ist Ballybunion, einer der ältesten und denkwürdigsten Plätze in Europa. Hier wurden bereits mehrmals die Irish Open veranstaltet, und auch weitere große Turniere fanden auf dem Platz statt.

7. Neuseeland

Ok, unser letzter Eintrag ist vielleicht nicht unbedingt einfach zu erreichen, aber der (ewig) lange Flug lohnt sich. Auch wenn Neuseeland von Deutschland aus gesehen am anderen Ende der Welt liegt, bietet es derart atemberaubende Landschaften, dass es einem Naturliebhaber dort ein ums andere Mal die Sprache verschlagen wird.

Bei einer Natur wie der von Neuseeland, zusammen mit der Tatsache, dass große Teile des Landes komplett unbewohnt sind, stellt dieses Land ein wahres Paradies dar. Denken Sie nur einmal an die eindrucksvollen Szenen aus den Herr der Ringe-Filmen. Wer würde nicht gerne einmal in einer solchen Kulisse ein paar Runden Golf spielen?

Sowohl auf der Nord- wie auch auf der Südinsel von Neuseeland gibt es unzählige tolle Golfplätze, die allesamt einfach zugänglich sind. Als Urlauber müssen Sie keinem Club beitreten, sondern können einfach auf Wunsch so viel spielen wie Sie wollen. Wir hoffen nur, dass Sie bei all der Golf-Action auch ein bisschen Zeit zum Sightseeing finden.