Werbung | Gadget-Test: Glow Gloves – Dosen Robo Bug – Homer Simpson Flaschenöffner

Es ist soweit: Ich gebe mein Debüt im Testen von Gadgets. Ich öffne das Paket und finde 3 lebenswichtige Dinge vor:

Ich gebe zu, Euphorie sieht anders aus. Nun gut, auf zum Test…

Werbung | Gadget-Test: Glow Gloves – Dosen Robo Bug – Homer Simpson Flaschenöffner
Glow Gloves

1. Als ich die Glow Gloves zum ersten Mal anfasse fühlen sie sich ein wenig kratzig an. Nun gut, da man ja für gewöhnlich in die Handschuhe reinschlüpfen muss, soll mir das Außen-Gefühl zunächst egal sein. Beim Reinschlüpfen dann die erste Überraschung: Von Innen fühlen sich die Teile ja gar nicht mal so schlecht an und passen sich dank einem strecht-artigen Gewebe sogar richtig gut der Größe meiner Hände an. Dann kommt der Leucht Test an die Reihe: Licht aus und warten, was passiert… Und ja, sie leuchten tatsächlich! Zwar nicht ganz so hell strahlend, wie man es sich vorgestellt hat, aber immerhin gut sichtbar.

Der Preis ist mit € 9,90 für diese witzige Idee auch noch recht fair, fragt sich nur, wozu man die Dinger am besten nutzt. Also ich habe mir schon oft gewünscht, wenn ich im Dunkeln mit meinem Roller gefahren bin, dem zu nah auffahrenden Autofahrer hell leuchtend zu zeigen, was ich von ihm halte. In der Diskothek ist das Ding ohnehin der Hingucker, wenn man sich auch bei schlechten Lichtverhältnissen durch Handzeichen beim anderen Geschlecht bemerkbar machen möchte. Und natürlich für alle Taub-Stummen unter Euch da draußen, damit ihr euch im Dunkeln via Gebärdensprache weiter unterhalten könnt, denn dafür waren die Dinger tatsächlich ursprünglich geplant!

[VIA] techgalerie.de

Werbung | Gadget-Test: Glow Gloves – Dosen Robo Bug – Homer Simpson Flaschenöffner
Blechdosen Roboter Käfer

2. Also den Soda-Can- Robobug muss man sich vorstellen, wie einen dicken fetten Käfer, dessen Körpermitte aus einer Getränkedose besteht. Die Dose muss man übrigens selbst besorgen, 2 AAA Batterien auch. Also wenn man sich bei der Montage wie MacGyver anstellt, sollte der Aufbau recht schnell gehen, da ich wohl eher der Tim Taylor Heimwerkerkönig bin, habe ich schon eine ganze Weile gebraucht. Als das Vieh dann endlich fertig montiert war, musste ich schon ein wenig lachen, als ich das Ding losgelassen habe, weil es abging wie Schmitds Katze, so wild vibrierend, das ich durch meinen Tür-Spion beobachten konnte, wie Nachbarn, die nur das Geräusch hören konnten entsetzt, kopfschüttelnd und zum Teil sich bekreuzigend ihren Weg fortführten.

Also das Teil kostet € 11,90 und ist sicher eine ganz lustige Geschenkidee, vor allem an jene, die sich nicht von ihrer wertlosen Dosensammlung (seien es 263 Bierdosen aus 75 verschiedenen Ländern oder sei es die Coca Cola Edition der Musikstars aus den 90-ern von den Scorpions bis Bon Jovi) trennen wollen.

[VIA] techgalerie.de

Werbung | Gadget-Test: Glow Gloves – Dosen Robo Bug – Homer Simpson Flaschenöffner
Talking Bottle Opener

3. Nicht noch ein quakender Flaschenöffner, dachte ich mir, als ich den Homer Simpson Flaschenöffner in der Hand hielt. Nachdem es doch schon den Fussball Olé-Olé-Olé Flaschenöffner gibt und den stöhnenden „Gib´s mir“-Flaschenöffner, konnte der gelbe Freund eigentlich nur verlieren. Beim ausprobieren stellte ich dann jedoch fest, dass die Soundqualität seiner tatsächlich witzigen Sprüche (übrigens in der Originalsprache!) recht gut ist und er sogar einen Magneten als Extra-Gimmik am Rücken hat, damit man das Teil stylish an den Kühlschrank hängen kann.

Der Kostenpunkt ist mit € 9,90 auch noch im Rahmen und spätestens als meine Freundin, ihreszeichens absoluter Simpsons Fan, den Öffner beim Entdecken mit einem „Coooool, MEIN neuer Flaschenöffner“ kommentierte, hatte das Stück eh schon gewonnen. Also eine Freude kann man zumindest den unzähligen Simpsons-Fans da draußen definitiv machen!

[VIA] techgalerie.de