Haiangriff im Duisburger Zoo – Kabel1 präsentiert echte „Hai-Lights“

Dieser Artikel wurde gesponsert von Kabel1

Kabel1 präsentiert echte „Hai-Lights“

Der auf diesem Planeten wohl berühmteste Meeresbewohner ist und bleibt wohl mit Sicherheit der große weiße Hai. Das gilt nicht erst seit dem Kult-Spielfilm „Der weiße Hai“ von Steven Spielberg aus dem Jahr 1975 mit Roy Scheider und Richard Dreyfuss. Schon immer löste der Anblick des Hais Faszination und Angst gleichermaßen bei den Menschen aus.

Der Hai an sich gilt komischer Weise seit jeher als gefährlicher und  angsteinflößender Schrecken der Meere. Doch auch wenn es immer wieder zu Zusammenstößen mit dem Menschen kommt, im Grunde ist auch der weiße Hai mit seinen messerscharfen Zähnen nur ein Meerestier wie jedes andere. Fressen oder gefressen werden, so gilt es seit Millionen von Jahren. Der Hai hat sich dabei halt für das Fressen entschieden.

Spannende und faszinierende „Hai-Lights“ bringt uns jetzt auch der Fernsehsender Kabel1 in unsere Wohnzimmer. Kabel1 präsentiert in seiner Hai-Woche dazu viele spannende Filme und Dokumentationen rund um den Hai. Movie-Klassiker wie „Open Water“ oder auch der schon berühmt-witzige „Sharknado“ dürfen da nicht fehlen und sind im Hai-Programm von Kabel1 natürlich auch enthalten.

Um auf seine Hai-Woche aufmerksam zu machen, hat sich Kabel1 in Zusammenarbeit mit dem Duisburger Zoo ein wirklich besonderes Hai-Light einfallen lassen: gefährliche Hai-Attacken im Duisburger Meeresaquarium! Die ahnungslosen Besucher wurden von dabei von einem weißen Hai „attackiert“, der aber natürlich nicht echt war. Ein Film auf einem hochauflösenden Bildschirm übernahm die Rolle des Hais um die ahnungslosen Besucher in Angst und Schrecken zu versetzen.

Für die Themenwoche mit Biss war es auf jeden Fall ein gelungener Start. Mit Filmen und Dokumentationen rund um den Schrecken der Meere geht es jetzt auf Kabel1 weiter. Weitere Infos zu den HaiLights gibt es auf kabeleins.de.