Home Office als modernes Modell: BakkerElkhuizen bietet fünf Praxistipps und innovative Produkte für die gesunde, flexible, effiziente Arbeit im Home Office

Tipps für die Arbeit im Home Office

Ergonomiespezialist BakkerElkhuizen präsentiert die optimale Ausstattung für das gesunde und mobile Arbeiten im Büro oder im Home Office. Unterstützen können dabei ganz unterschiedliche Produkte als auch hilfreiche Praxistipps.

Home Office wird immer mehr zu einer wichtigen und wertvollen Alternative der Arbeitswelt. Aber Mobiles und flexibles Arbeiten wird immer populärer. Gerade das flexible und dennoch effektive Arbeiten von Zuhause hält aufgrund verschiedenster Lebens- und Arbeitsmodelle Einzug in viele Firmen – der Bedarf nach passenden und vor allem ergonomischen Produkten steigt damit ebenfalls.

Das niederländische Unternehmen BakkerElkhuizen zählt zu den Pionieren auf dem Gebiet der Arbeitsergonomie und stellt die notwendigen Produkte für die veränderte und flexibel aufgestellte Arbeitswelt zur Verfügung.

Tipps für die Arbeit im Home Office

1. Dem Casual-Business-Look treu bleiben!

Auch, wenn es verlockend klingt, in der gemütlichen Jogginghose zu arbeiten, sollte man dennoch in das Arbeitsoutfit schlüpfen. So ist man dem Anlass passend gekleidet und für etwaige spontane Videokonferenzen gewappnet.

2. Gute Vorbereitung ist die halbe Miete

Wir kennen es alle: Im eigenen Büro liegen Unterlagen links oder rechts verstreut auf dem Schreibtisch herum. Dies lenkt zum einen von der eigentlichen Arbeit ab und stört die eigene Produktivität, zum anderen entsteht so weitere Belastung im Nackenbereich. Ein aufgeräumter Schreibtisch beugt hier vor und verhindert unnötige Beanspruchung.

Q-doc 100 & Q-doc 100 Special ordnen und optimieren

Die Dokumentenhalter Q-doc 100 und Q-doc 100 Special von BakkerElkhuizen können hier helfen und für eine optimale Arbeitsumgebung und Grundordnung sorgen. Die beiden Dokumentenhalter können zwischen Monitor und Tastatur platziert werden und verhindern so unnötige Bewegungsabläufe. Gleichzeitig wird der Blick auf die Dokumente optimiert.

3. Nackenschmerzen? Nein, danke! Ordnung und Bewegung helfen

Um lästigen Nackenschmerzen aus dem Weg zu gehen, sollte man unbedingt auf einen ergonomisch eingerichteten Arbeitsplatz achten. Das niederländische Unternehmen BakkerElkhuizen zählt zu den Pionieren auf dem Gebiet der Arbeitsergonomie und stellt die notwendigen Produkte für die veränderte und flexibel aufgestellte Arbeitswelt zur Verfügung.

Die Ergo-Q-Reihe: Überall arbeiten – auch mit Laptop und Tablet

Mit den Modellen Ergo-Q 260 und Ergo-Q Hybrid gestaltet sich die Arbeit am Laptop flexibler, vor allem aber schonender für Nacken und Rücken. Mit lediglich 390 Gramm ist der Ergo-Q 260 besonders leicht und sehr gut zu transportieren, um das mobile Arbeiten an verschiedenen Orten im Büro oder innerhalb der eigenen vier Wände bequem und einfach zu machen. Der Ergo-Q 260 verfügt über fünf unterschiedliche Stufen und passt sich so jeder Arbeitsumgebung optimal an.  Für Tablets bietet BakkerElkhuizen zudem das Ergo-Q Hybrid, das es ermöglicht, Tablets liegend als auch stehend zu verwenden. Dies schafft somit vielfältige Einsatzorte – egal ob Küche, Kinderzimmer oder Balkon.

WORK&MOVE Software sorgt für ausreichend Bewegung

Auch die Software WORK&MOVE wirkt präventiv und beugt Schmerzen und Beschwerden vor. Sie erinnert an ausreichend Bewegung – körperliche als auch geistige – und analysiert die eigene Arbeitsweise am Laptop, um diese zu optimieren. Regelmäßige Bewegungspausen steigern die Konzentration und sorgen für effektiveres und fittes Arbeiten.

4. Kleine Maus mit großer Wirkung

Home Office bedeutet in der Regel Computerarbeit. Neben dem passenden Bürostuhl sind Maus und Tastatur die Utensilien, die primär Verwendung finden. Eine ausgeglichene und gesunde Armhaltung ist daher wichtig und kann Arme, Schultern und Rücken entlasten. Die Maus nutzen wir im Durschnitt sogar über die Hälfte der Zeit, die wir am PC oder Laptop tätig sind. So avanciert sie zum zentralen Arbeitswerkzeug und erlangt deshalb auch eine besondere ergonomische Bedeutung.

Evoluent D – die Maus als Herzstück der Computerarbeit

Die vertikale Evoluent D von Bakkerelkhuizen stellt das neuste Modell dar und verbindet Design und Arbeitskomfort mit gesunder und effizienter Körperhaltung. Die Handschüttelhaltung, für die die Evoluent D sorgt, wirkt prophylaktisch und minimiert Probleme beim Arbeiten. Das vertikale Modell ist als Wireless-Variante verfügbar und lässt sich so auch unterwegs optimal verwenden. 

Hier gibt es das Vorstellungsvideo der Evoluent D:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

5. Irgendwann muss Schluss sein!

Bevor man mit dem Arbeitstag beginnt, ist es wichtig, sich feste Zeiten zu setzen. Im Idealfall sind diese mit dem Arbeitgeber abgesprochen, sodass keine Missverständnisse aufkommen und die nötigen Ruhephasen eingehalten werden, um produktiv und ausgeruht arbeiten zu können.