Werbung | Mit Optifog den Durchblick behalten

jeder Brillenträger hat mit den täglichen Problemen zu kämpfen die eine Brille mit sich bringt. Entweder sie ist mal wieder schmutzig und muss geputzt werden oder im Regen sieht man vor lauter Regentropfen keine Zehn Meter weit. Dazu kommt außerdem noch das Phänomen, dass ab und zu die Brille beschlägt. Man muss sich in solchen Situationen ständig um die Brille kümmern.

Soweit man das mit den Regentropfen und dem schmutzig werden noch nachvollziehen kann, fragt sich der eine oder andere ja aber vielleicht warum seine Brille überhaupt beschlägt. Der Grund ist feinster Wasserdampf der in der Umgebungsluft ständig vorhanden ist und meistens aufgrund von plötzlichen Temperaturunterschieden auf der Oberfläche der Brillengläser zu kleinsten Wassertröpfchen kondensiert und sich dort niederschlägt.

Ist man beispielsweise mit seiner Brille lange in der kalten Außenluft unterwegs gewesen und kommt dann mit der kalten Brille in einen warmen Raum, der in der Regel eine höhere Luftfeuchtigkeit hat, kondensiert der Wasserdampf an der kalten Brille, da kältere Luft weniger Wasser speichern kann als warme Luft.

Die Lösung für dieses Problem heißt Optifog Brillengläser. Die Optifog
Technologie bietet durch das beschlagfreie sehen mehr Lebensqualität für
alle Brillenträger. Und das ganze ist einfach zu realisieren: Auf jede
Glasseite der Brille trägt man zur Aktivierung der Optifog Oberfläche
einen Tropfen des Optifog Activators auf und verreibt ihn mit einem
speziellen Mikrofasertuch auf der Glasoberfläche. Schon ist die Brille
bis zu einer ganzen Woche gegen Beschlagen geschützt.

Die Anwendung kann dann einfach wiederholt werden für die nächsten
beschlagfreien Tage. Das Ergebnis: Maximaler Schutz gegen beschlagene
Brillengläser. So behält man in jeder Umgebung zu jeder Zeit den
Durchblick.