Trendlupe - Ein trendiger Blick auf Produktneuheiten und Lifestyle

Mitsubishi Lancer 1.6 MPI Top Sportback

Die Automarke Mitsubishi ist hierzulande zwar nicht gerade so verbreitet wie andere Automobile, doch gerade unter den sportbegeisterten und sportlichen Autofahrern sehr beliebt. Die aus Japan kommende Mitsubishi Motors Corporation, die erst 1970 als eigenständiges Unternehmen gegründet wurde, hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist heute hinter Toyota, Honda, Nissan, Suzuki und Mazda der sechst-bedeutenste Automobilbauer in Japan.

Einer der Gründe für den Erfolg von Mitsubishi ist auch das Modell Lancer. Er ist die brilliante Symbiose aus sportlichem Design und Funktionalität. Mit dem Lancer Evolution konnte Mitsubishi einzelne Rally-Rennen und später sogar viermal in Folge die Rallye-Weltmeisterschaft gewinnen. Insgesamt fünf mal konnte Mitsubishi Rallye-WM-Erfolge feiern und ist somit eine der erfolgreichsten Automarken der Rallye-Geschichte.

Heute kann man sich den Mitsubishi Lancer 1.6 MPI Top Sportback vor die Garage stellen und dabei auch etwas Motorsport fühlen. Schon das sportlich anmutende Design des Lancer Sportback lässt erahnen, dass der Wagen Kraft und Stil in einem ist. Das fängt bei den eindrucksvollen Leichtmetallfelgen an und hört beim kraftvollen Motor auf. Aber der Reihe nach.

Äußerlich prägen leichte Seitenschweller in Wagenfarbe das Bild und heben beim Lancer Sportback das markante Erscheinungsbild noch hervor. Sie sind aber auch ideal um die Aerodynamik des Lancer Sportback zu untermauern, da sie sich optisch zudem auch noch nahtlos an den Frontspoiler anpassen. Auch der Heckspoiler des Lancer Sportback tut dafür einiges und ist mehr als nur ein schickes Detail. Die Stromlinienform wird durch ihn noch mal verbessert und optimiert so die Straßenlage.

Der sportlich wirkende Kühlergrill, das ins dynamische Styling integrierte LED-Tagfahrlicht und die Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Kurvenlicht komplettieren den kraftvollen äußerlichen Eindruck und man möchte sich nur noch rein setzen in den Mitsubishi Lancer Sportback. Hat man dies dann auch getan, erwartet einen ein intelligentes und funktionelles Design. Klare Linien und eine sehr gut durchdachte Anordnung der Bedienelemente und Anzeigen lassen sofort spüren das im Mitsubishi Lancer 1.6 MPI Top Sportback alles seine Ordnung hat.

Für genug Stauraum im Lancer Sportback sorgt schon mal das pfiffige und flexible Kofferraumvolumen. Zum einen sorgen die im Verhältnis 60:40 umlegbaren Rücksitzlehnen für viel Platz wenn es darauf ankommt mal den einen oder anderen Koffer mehr mitzunehmen. Die Rücksitzlehnen können dafür ganz einfach über einen Bedienhebel im Kofferraum umgeklappt werden. Doch der eigentliche Clou ist der flexible, höhenverstellbare Boden im Kofferraum. Unter diesem Boden ist noch ein weiteres kleines Fach für noch mehr Gepäck.

Kleine Dinge wie die weit nach vorne gesetzte Windschutzscheibe, die geschwungene Doppelhaube über den Instrumenten und die bequeme Handhabung der Elemente wirken sehr positiv und machen Lust auf mehr. Im Innenraum jedenfalls fehlt es an nichts. Sitzheizung und Klimaautomatik, ein  Lichtsensor, der das automatische Einschalten der Scheinwerfer und Rückleuchten bei Dämmerung übernimmt, ein Regensensor, der selbstständig dafür sorgt dass die Scheibenwischer bei Regen eingeschaltet werden, das Digitalradio mit modernem DAB+, ein Audiosystem mit 6.1 Touchscreen oder auch das Multifunktionslenkrad, mit dem man als Fahrer des Lancer Sportback unter anderem die Tempoautomatik, die Audioanlage und die Bluetooth-Freisprecheinrichtung bedienen kann sind Top. So kann man seine Hände da lassen wo sie hin gehören, nämlich am Lenkrad, und kann sich voll auf die Straße konzentrieren.

Und wo wir gerade beim Thema Sicherheit sind, auch hier ist man im Mitsubishi Lancer 1.6 MPI Top Sportback ganz weit vorne. Das großformatige Farbdisplay sowie der für die Steuerung der Funktionen zuständige Touchscreen bietet hier schon mal einen prima Start. Für größtmögliche Fahrsicherheit zeigt der Monitor beim Rückwärtsfahren die Bilder der Rückfahrkamera an. Das Ausparken ist also schon mal geschafft.

Doch das Sicherheitspaket bietet noch mehr. Die Bi-Xenon Scheinwerfer mit Kurvenlicht übersehen auch in den Kurven so gut wie nichts. Schon beim Einlenken hat man die Kurve gut ausgeleuchtet im Blick und sieht mögliche Hindernisse früh genug um zu reagieren. Dafür sorgt auch die sehr gute Rund-Um-Sicht im Fahrzeug. Man hat alles im Blick und muss keine Überraschungen aus einem toten Winkel befürchten.

Weitere aktive Sicherheitsrelevante Dinge wie Antiblockiersystem (ABS) mit elektronischer Bremskraftverteilung, die maximale Bremsleistung bei maximaler Fahrstabilität ermöglicht, oder auch der sehr wichtige Bremsassistent, der automatisch die volle Bremskraft beisteuert wenn gemerkt wird das der Fahrer des Wagens schnellst möglich zum Stehen kommen möchte, können in gefährlichen Situationen Gold wert sein.

Gerade das Thema Sicherheit wird mit dem Mitsubishi gut und zeitgemäß abgedeckt. Wohl auf Grund der vielen Erfahrungen die man aus den erfolgreichen Jahren des Rallysport sammeln konnte, hat man hier an alles gedacht was dem Fahrer mehr Gefühl für Sicherheit gibt. Das setzt sich auch im Innenraum des Lancer Top Sportback fort.

Hat man letztlich im Innenraum Platz genommen, ist man als Fahrer wie auch als Beifahrer durch eine spezielle Karosserie des Lancer geschützt. Sie ist ein robuster Sicherheitskäfig und basiert auf der innovativen RISE-Architektur (Reinforced Impact Safety Evolution) von Mitsubishi. Dazu kommen die sieben Airbags inkl. Knie-Airbag für den Fahrer und Sicherheitsgurte mit Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer. Die Fahrt in dem Mitsubishi Lancer 1.6 MPI Top Sportback könnte also nicht sicherer sein.

Fehlt dann also nur noch das Starten des Motors. Der Lancer 1.6 MPI Top Sportback besitzt einen kraftvollen und dabei sparsamen Benziner-Motor 1.6 MIVEC ClearTec mit 86 kW (117 PS). Das reicht für eine Höchstgeschwindigkeit von immerhin ca. 188 km/h und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in knapp 11,1 Sekunden. Das ist genug kraftvoller Antrieb und garantiert ein sportliches Handling ohne auf Fahrkomfort verzichten zu müssen.

Mit dazu beitragen tut auch das Mitsubishi Lancer Fahrwerk. Aufbauend auf die ultrasteife Karosserie mit Einzelradaufhängung liefert diese schon optimale Voraussetzung für sicheres und sportliches Fahren. Multi-Lenker-Hinterradaufhängung und ein verwindungssteifer flacher vorderer Teilrahmen garantieren sportliches Handling ohne Einbußen bei der Sicherheit. Der Mitsubishi Lancer 1.6 MPI Top Sportback bleibt immer kontrollierbar und bringt dem Fahrer so einfach nur puren Fahrspaß.

Um es kurz zu sagen, es gibt nicht nur einen oder zwei Gründe sich den Mitsubishi Lancer in der Top-Variante anzuschauen. Sportliche Dynamik, eine Serienausstattung die sich sehen lassen kann, effiziente und kraftvolle Motoren und das geräumige und variable Innenraumkonzept lassen kaum Wünsche übrig. Der Lancer 1.6 MPI Top Sportback bietet viel Ausstattung für sein Geld und liefert dafür noch gutes und sportliches Autofahren ab.

Weitere Informationen findet ihr unter www.mitsubishi-motors.de