Online-Gaming: Den Online-Entertainment-Trends auf der Spur

Besonders das Online-Gaming ist als Unterhaltungsbranche in den letzten Jahren immer weiter gewachsen und ist nicht nur auf PC und Konsolen verfügbar, sondern auch im Browser und auf Social Media-Webseiten. Im Folgenden werden drei Trends vorgestellt, die aus der Gamingindustrie nicht mehr wegzudenken sind. 

Online-Videospiele legen weiter zu

Der deutsche Markt für Videospiele ist laut GamesWirtschaft 2017 auf 3,3 Milliarden Euro angewachsen, Tendenz steigend. Ein großer Wachstumsmotor sind dabei Online-Games. Auf dem PC ist es für Spieler inzwischen Standard, sich ihre Spiele über Plattformen wie Steam herunterzuladen. Daher verwundert es nicht, dass der Großteil der Spiele über das Internet gezockt werden kann. Besonders beliebt sind Strategiespiele und Shooter wie Counter-Strike und Call of Duty, aber auch Open World-Games wie The Elder Scrolls Online. Gerade Spiele mit besonders starken Online-Komponenten wie Call of Duty sahnen auf Vergleichsportalen wie Metacritic regelmäßig Top-Bewertungen ab. Dies deutet nicht nur auf ein besonders abwechslungsreiches Spielerlebnis hin, sondern unterstreicht die Bedeutung des Internets bei Videospielen zusätzlich. 

Immer mehr Geld geben die Spieler auch für ihre Online-Games auf Smartphones aus. Hier dominiert das Free-to-Play Modell, bei dem man kostenlos mit dem Zocken anfangen kann und nur bei Bedarf In-Game Extras kauft. Bei guten Spielen haben die Spieler auch dann keinen Nachteil, wenn sie kein Geld investieren möchten.

Die Welt der Online-Casinos wird bunter

Und noch eine zweite Industrie boomt aktuell stark: Das Online-Glücksspiel hat beim Umsatz bereits vor einigen Jahren die Casinos überholt und zeigt keine Anzeichen für ein Nachlassen. Besonders beliebt sind Online Poker, Slot-Games und Spiele wie Baccarat und Blackjack, die von einer großen Zahl an Webseiten angeboten werden. Nicht umsonst gibt es auch in diesem Segment inzwischen eine hohe Dichte an Vergleichsportalen. Webseiten wie Trustpilot stellen für Nutzer eine verlässliche Quelle dar, um herauszufinden wie gut sich einzelne Seiten schlagen und in welchem Umfang Casinos Funktionen anbieten, welche eben nur über das Netz verfügbar sind. Gut bewertete Online Casinos wie Mr Green setzen auf schnellen Kundensupport, eine breite Auswahl an Spielen, Live-Gaming Features und mehr; also hauptsächlich Features, die über das World Wide Web zugänglich sind. Die Konkurrenz im Netz schläft nicht, doch die Spieler profitieren von den immer besseren Angeboten und besuchen die Online-Casinos deswegen immer öfter. Ein Trend, der auch in den nächsten Jahren nicht so schnell nachlassen wird.

Spielekonsolen online erfolgreich

Aber auch im klassischen Markt der Videospielekonsolen setzt sich das Online-Gaming weiterhin durch. So hat sich der Mega-Blockbuster GTA V inzwischen laut PC-Games mehr als 100 Millionen Mal verkauft. Ein zentraler Pfeiler des Spiels: Die Online-Komponente, die auch Jahre nach dem Launch des Spiels weiterhin ausgebaut wird. Aber auch Titel wie Forza, Mario Kart, Red Dead Redemption 2 und weitere setzen auf eine starke Online-Komponente. Zudem boomen Services wie Xbox Live und das Playstation Network und stellen inzwischen eine der Haupteinnahmequellen für Firmen wie Sony, Microsoft und Nintendo dar. Die Zukunft der Spielekonsolen ist also online. So wie die des Entertainments im Allgemeinen.

Online-Gaming mehr und mehr im Kommen

Online-Gaming ist innerhalb des letzten Jahrzehnts unglaublich stark gewachsen und heute nicht mehr wegzudenken. Und das nicht nur auf dem PC und auf dem Smartphone. Online-Casinos im Browser oder per App, Online-Games auf Spielekonsolen und Verkaufs-Stores im Internet tragen ihr übriges zum Online-Wahn bei. Zum Glück werden die Angebote ständig besser. Ein Ende des Trends ist daher nicht in Sicht. Zum Glück. Denn wer möchte im Jahr 2019 noch auf die Unterhaltung über das Internet verzichten?