Werbung | Skoda Octavia Combi 2013 – Ein Erfolg in der dritten Generation

Von der Erfolgsgeschichte des Skoda Octavia haben wir ja bereits ausführlich geschrieben. Auch das der Erfolg nun mit der dritten Octavia-Generation in die nächste Runde geht. Und da heute nach wie vor Kombis bei den Automobilen sehr beliebt sind, stellen wir hier den neuen Skoda Octavia Combi vor.

Schon die zweite Generation des beliebten Tschechen war sehr beliebt und erfreute die Kunden mit reichlich Platz für Kind und Kegel. In ganz Europa wurde 2012 kein Kombi häufiger verkauft. An diesen Erfolg will man nun seitens Skoda wieder anknüpfen und präsentiert den neuen Skoda Octavia Combi 2013.

Man hat sich bei Skoda dafür auch wieder ordentlich was einfallen lassen. So ist der neue Skoda Octavia Combi in der Gesamtlänge zwar etwas gewachsen, trotzdem konnte man hier aber je nach gewählter Motorisierung das Gesamtgewicht um bis zu 102 Kilogramm senken. Das reduziert nicht nur den Normverbrauch um ca. 17 Prozent, sondern reduziert auch den CO2-Ausstoß.

Der Skoda Octavia Kombi 2013 im Netz

Mit vier Benzinern (86 – 180 PS) und vier Diesel-Motoren (90 – 150 PS)
hat man seitens Skoda ein breites Spektrum an Motoren zur Verfügung um
den individuellen Kundenwünschen zu entsprechen. Der Octavia Greenline
soll der sparsamste unter ihnen werden. Mit gerade mal 3,3 Litern / 100
Kilometern.

Skoda Octavia Combi 2013

Skoda Octavia Combi 2013

Skoda Octavia Combi 2013

Auch in Punkto Ausstattung und Sicherheit ist der neue Skoda Octavia
Combi gut gerüstet und muss keine Konkurrenz scheuen. Die dritte
Octavia-Generation übernimmt dabei viele Merkmale des VW Golf VII. Neben
neun Airbags, modernste Assistenz- und Sicherheitssysteme wie
Spurhalte-Assistent oder Müdigkeitserkennung ist er auch mit dem
aktuellen Infotainment-System mit großem Touchscreen-Display
ausgestattet. Dazu kommen noch clevere Alltags-Lösungen wie der
umklappbare Beifahrersitz für lange Gegenstände oder die ausklappbaren
Haken an den Seitenwänden des Kofferraums.

Der wichtigste Aspekt bei Kombi-Käufern ist ja wahrlich die Platzfrage.
Und auch hier kann der neue Octavia Combi punkten. Nicht nur das Skoda
ihm eine niedrigere Ladekante verpasst hat, auch die noch mal größere
Kofferraum-Öffnung, der doppelte Ladeboden und das riesige Platzangebot
von 610 bis zu 1.740 Litern sprechen für sich.

Was den Punkt Preis-/Leistung angeht ist der neue Skoda Octavia Combi
wohl wieder einmal nicht zu schlagen. Der Einstieg in die neuen Skoda
Combis soll bei 16.640,- Euro für den Basis-Benziner mit 86 PS liegen.
Der günstigste Diesel ist der 1.6 TDI für knapp 20.740,- Euro.

Unterm strich muss man kein Prophet sein um zu sagen, dass der neue
Octavia Combi von Skoda alles hat, was ihn mindestens genau so
erfolgreich werden lässt wie sein Vorgänger. Die Kunden werden ihn
lieben. Dafür sorgen neben den vielen nützlichen kleinen Dingen auch die
allgemeine Verbesserung des Wagens, die erneut ansprechende Optik und
natürlich das bereits erwähnte unschlagbare Preis-/Leistungsverhältnis
des neuen Octavia Combi der dritten Generation.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden