Werbung | Das Netz nutzen und Freude teilen – das „Tutu-Project“ von Bob und Linda

Häufig sind es nur kleine, im ersten Moment vielleicht auch komisch wirkende Dinge, die im Nachhinein eine so große Wirkung haben, wie man sie nie für möglich gehalten hätte. Meistens muss man erst hinter den Vorhang schauen um die eigentliche Geschichte zu sehen und zu verstehen.

Als man die ersten Bilder vom amerikanischen Fotografen Bob Carey im Internet sah, kam vielleicht ein kleines Schmunzeln und der eine oder andere dachte sich im Innern: Naja, was ein komischer Kerl. Doch erst als man genauer hin sah und verstand warum er diese Bilder machte, wurde einem ins Bewusstsein gerufen was Bob da für eine tolle Sache macht.

Die Rede ist von dem mittlerweile in der ganzen Welt bekannten Mann im Rosa Tutu. Bob Carey fotografiert sich an den verschiedensten Orten weltweit, nur bekleidet mit einem rosafarbenen Tutu um seiner geliebten Frau Linda etwas Freude zu schenken. Linda ist nämlich an Brustkrebs erkrankt. Durch die Bilder ihres Mannes kann sie aber immer wieder lachen und neuen Mut und Spaß am Leben finden. Die Bilder helfen den beiden besser mit der Krankheit von Linda umzugehen. Linda nahm die Bilder auch mit zu ihren Behandlungen und zeigte sie dort auch anderen Frauen. Die Resonanz war gewaltig und brachte vielen betroffenen Menschen Freude und Hoffnung zurück.

Heute sind die Bilder nicht nur im Internet ein echter Kult. Bob und
Linda verlegten die Fotos im Selbstverlag als Buch und sie gründeten
eine gemeinnützige Stiftung, die Die Carey Foundation. Sie hilft
krebskranken Frauen und ihren Angehörigen mit dem Schicksal besser
fertig zu werden. Die Carey Foundation unterstützt Organisationen dabei
die Kosten wie häusliche Pflege, Kinderbeaufsichtigung oder
medizinischer Bedarf zu übernehmen die aus den Krebserkrankungen
resultieren.

Mittlerweile ist das „Tutu-Project“ die Kommunikationskampagne der
Telekom und soll die Einstellung verdeutlichen, dass besondere
Geschichten größer werden können wenn man sie mit anderen teilt. Selbst
mit vielen sozialen Projekten aktiv, unterstützt die Deutsche Telekom
auch das „Tutu-Project“ mit einer großangelegten Kampagne im Netz und im
Fernsehen. Sie haben das Ehepaar Carey dazu auch nach Berlin eingeladen
um ein weiteres Foto vom Mann im rosa Tutu zu schießen, vor dem
Brandenburger Tor.

Dieser Artikel wurde von Telekom Deutschland gesponsert