Werbung | Test: Nokia 5730 XpressMusic – Allrounder mit Musikgeschmack

Werbung | Test: Nokia 5730 XpressMusic – Allrounder mit Musikgeschmack
Bild: Nokia 5730 XpressMusik

Musik ist Trumph. Dies galt schon für so einige Nokia Handys aus der Nokia XpressMusic-Familie. Aber das neue 5730 von Nokia als reines Musik-Handy abzustempeln wäre zu schade.

Denn das 5730 bietet viele interessante Merkmale wie eine GPSNavigation, extra SpieleButtons oder WLANAnbindung. Und auch so mancher Business-Nutzer sollte auf das Handy mal ein Auge werfen.

Denn wer viel zu schreiben hat, für den bietet sich die herausschiebbare Volltastatur an. Zudem lagern im Handy unerwartet viele Office-Features, etwa ein Dokumenten-Reader und ein Packprogramm.

Also ein Handy für jeden Nutzertyp. Egal ob Ihr euer Handy im täglichen Einsatz für die Musikwiedergabe nutzt oder für den häufigen Versand von Kurzmitteilungen und E-Mails.

Der maximale Speicherplatz liegt beim 5730 bei 16 Gigabyte. Dabei geht das wechseln des Speichers ganz einfach.  Zum Wechseln der Speicherkarte muss der Nutzer nämlich weder das Handy ausschalten noch öffnen. Ein Druck auf den seitlich angebrachten Einschub reicht, und der Zugang zum Speicher liegt offen.

Den Slider-Mechanismus zum Aufschieben der Tastatur wurde von Nokia sehr gut umgesetzt. Die beiden Gehäuse-Hälften gleiten mit einem deutlich spürbaren Widerstand auseinander und rasten exakt in ihrer Endposition wieder ein. Einmal geöffnet, erscheint eine vollständige Tastatur im üblichen QWERTZ-Format. Gleichzeitig wechselt der Bildschirm-Inhalt die Ausrichtung vom Hoch- ins Querformat.

Abgesehen von den speziellen Tasten zur Musiksteuerung an der Gehäuseseite, die einen direkten Zugriff auf die gespeicherten Songs ermöglicht, liefert das 5730 ein gut gefülltes Ausstattungspaket.

Das Quadband-Handy unterstützt sowohl UMTS inklusive HSDPA als auch WLAN-Verbindungen.

Die im 5730 XpressMusic integrierte Digitalkamera hat eine Auflösung von 3,2 Megapixeln und ein Carl Zeiss-Objektiv. Die geschossenen Bilder mit der Handykamera werden auf dem Bildschirm mit einer Diagonalen von 6,1 Zentimetern und einer Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten wiedergegeben.

Ein großer Pluspukt ist mal wieder die Akkulaufzeit. Nokia spendiert dem XpressMusic einen Energiespeicher mit einer Kapazität von 1.000 mAh, der das Handy laut Nokia immerhin ca. 400 Stunden im Bereitschaftsmodus hält.

Fazit

Wie auch einige andere Nokia Handys aus der XpressMusic-Serie liefert das Nokia 5730 XpressMusic eine akzeptable Kombination aus MP3-Player und Mobiltelefon. Die vielen Extras, wie etwa die eingebaute Tastatur, der GPS-Empfänger und die Kamera, machen es aber zu einer Alternative für Anwender, die an ihrem Handy keine Funktion missen möchten.


Weitere Infos findet ihr unter www.nokia.de