All In The Mind: Ford Study To Unlock Secrets Behind Mental Performance

Werbung

Ford Study

Wohl nichts ist so komplex und leistungsfähig wie das menschliche Gehirn. Gerade wenn man vor wirklich großen Herausforderungen oder ungewöhnlich schweren Aufgaben steht, vollbringt das menschliche Gehirn unvorstellbare Leistungen. Dieses Phänomen zeigt sich zum Beispiel auch bei Rennfahrern, die selbst bei Höchstgeschwindigkeiten im Rennen zu jeder Zeit einen kühlen Kopf bewahren müssen um gleichzeitig eine Vielzahl weitere wichtige Entscheidungen während eines Rennens zu treffen.

Um diesen hochentwickelten Körperteil auf absolutem Top-Niveau zu halten und die Grenzen der Konzentration, Ausdauer und Geschicklichkeit weiter auszubauen, empfiehlt es sich das Gehirn ständig zu trainieren und mit mehr oder weniger komplexen Aufgaben fit zu halten. Doch auch weitere Trainingsmethoden wie Meditation und entsprechenden Visualisierungen.

Das ein ausgewogenes Training mit der Kombination aus Meditation und Achtsamkeit sinnvoll ist, davon ist auch der Rennfahrer Priaulx überzeugt. Er ist davon überzeugt, dass ihm so seine eigene Leistung bewusster wurde und es ihm half ein noch kompletterer Rennfahrer zu werden.

Die Ford Motorsport-Teampiloten arbeiten daher mit führenden Gehirn- und Verhaltensexperten vom King’s College London daran, eben solche Visualisierungen dazu zu nutzen, um einen besseren Einblick darüber zu gewinnen wie man unter Leistungsdruck besser arbeiten kann, egal ob bei einem Autorennen oder beim halten eines Vortrags. Genauer gesagt werden hierbei die Gehirnwellen von Rennfahrern und Durchschnittsfahrern gemessen, während die Personen an einer Virtual-Reality-Rennsimulation und in einem Ford-Trainingssimulator teilnehmen.

So will man herausfinden, wie die Unterschiede bei den verschiedenen, Strecken-bezogenen Herausforderungen sind. Es werden unter anderem die Konzentrations- und Reaktionszeiten der Testpersonen gemessen, um einen Vergleich zwischen den Teilnehmern mit mentaler Vorbereitung und denen ohne besonderer Vorbereitung erfassen zu können.

Ford möchte mit dieser aufwendigen und aufschlussreichen Studie über die Psychologie eines Rennfahrers immer weiter daran arbeiten, die komplexe Automobiltechnologie und die daraus resultierenden, anspruchsvollen Fahrtechniken zu erforschen, um den Straßenverkehr sicherer zu machen und die Leistungsfähigkeit des menschlichen Gehirns zu steigern.