Über den Meeren – Urlaubsfeeling pur

Tipps, Trends & News

Auf einer wunderschönen Yacht sitzen, dem Wellenspiel zuschauen und den Sonnenuntergang genießen? Wenn das deine Vorstellung vom perfekten Urlaub ist, dann wäre Yachtcharter für dich perfekt. Mit einem eigenen Skipper und einer motivierten Crew kannst du unbesorgt die Beine über Kiel halten und entspannen.

Für viele ist ein Segelurlaub die schönste Art seine Ferien zu verbringen. Sicherlich spielt auch das unbändige Gefühl von Freiheit und das Spiel mit den Naturgewalten eine wichtige Rolle. Sich gegen den Wind zu stemmen und die Elemente zu spüren, bedeutet Leben in seiner reinsten elementarsten Form.

Natürlich solltest du keine Landratte sein, die beim leichtesten Wellengang in die Kajüte flüchtet. Selbst beim Anblick von Piraten verteidigst du dein Schiffchen gegen jeden, der unerlaubt einen Fuß auf die edlen Planken setzen möchte.

Ahoi Matrose!

Mit der richtigen Kleidung, ungetrübtem Spaß an Sonnenschein und Wellen setzt du die Weichen für einen unvergesslichen Urlaub auf hoher See. Rutschfeste Schuhe, Regenzeug und eine Portion Mumm in den Knochen kannst du sicherlich auch gut brauchen, aber wie gesagt: Yachtcharter bedeutet in der Regel, dass für alles gesorgt ist. Erfahrene Seemänner lesen den Kurs und kreuzen mit ihrer Passagierfracht sicher über die sieben Weltmeere – oder einen See. Je nachdem, wohin es dich bei deiner Urlaubsplanung verschlägt.

Der Preis orientiert sich am Skipper, der restlichen Crew sowie der Größe der Yacht. Ebenso berücksichtigt wird natürlich die Dauer deines Segeltörns und in welchen Häfen du anlegen möchtest. Bei längeren Fahrten braucht es gewisse Nachlieferungen von Proviant und Equipment.  Auf manchen Schiffen darfst und sollst du sogar selbst Hand anlegen, das ist ja der größte Spaß dabei. Übrigens, auch die Länge der gewünschten Yacht und der Fabrikant sind Preisangaben, die man sich überlegen sollte. Der Traum von der 50 Meter langen Yacht ist schnell ausgeträumt, wenn man dann merkt, ups, das kostet etwas mehr als der Ballermann-Express.

Über den Meeren – Urlaubsfeeling pur

Wohin mit dem Skipper?

Weitere Faktoren, die den Preis dominieren, sind auch dein Anspruch: luxuriös oder komfortabel, Segelyacht oder Motoryacht? Je intensiver du dir bereits Gedanken machst, desto klarer wird die Preisvorstellung ausfallen. Dann heißt es: Ahoi, Seesack packen und Deck schrubben. Na ja, vielleicht ist es für den Anfang viel schöner, sich in die Hängematte zu legen und zu chillen. Schließlich hat jeder Kapitän mal klein angefangen.

In der Regel schläft der Skipper in einer Innenkabine. Ein ausgeruhter Skipper ist Gold wert. Nach Absprache kann man auch mal auf die Vorpiekkabinen ausweichen. Der Skipper ist Kapitän, allerdings ist es in der Yachtwelt so üblich, dass man Skipper ist. Nur in der großen Handelsschifffahrt und auf dem Kreuzfahrtschiff wird die Bezeichnung Kapitän verwendet.

All inklusive an Bord?

Beim Buchen einer Yacht ist einiges enthalten. Das sollte man nicht vergessen, denn immerhin sind der Skipper und der Koch unverzichtbare Stakeholder an Bord einer Yacht. Zudem ist die Bar gut gefüllt, für die Mahlzeiten ist gesorgt, meist sind Snacks und Getränke inkludiert. 5-Sterne-Hotel auf schwankendem Boden quasi. Wassersportfans freuen sich, denn in der Regel gibt es auch einen professionellen Service, was die Wassersportausrüstung betrifft: Wasserski fahren, schnorcheln, tauchen. Dazu unbegrenztes und kostenloses WLAN, damit man die schönste Erlebnisse mit den Freunden und Arbeitskollegen daheim teilen kann.

Über den Meeren – Urlaubsfeeling pur

Karibik oder Adria?

Ein schöner Luxus an heißen Tagen oder in warmen Gefilden ist beispielsweise eine Klimaanlage. Dazu kommen noch Bojen-Liegegebühren und ein Rundumservice an Bord. Also Weihnachten und Geburtstag in einem – nur eben auf einer Yacht mit Kurs auf den endlosen Horizont. Herrlich, oder? Zuletzt hat man die Qual der Wahl: Lieber zwischen den kroatischen Inseln tuckern oder in die herrliche Kulisse der Ägäis eintauchen? Allerdings sind auch Inseln wie Sardinien oder Mallorca zum Segeln sehr reizvoll. Italienfans freuen sich auf die idyllischen Dörfer an den atemberaubenden Hängen der Amalfiküste. Es geht noch viel weiter weg? Dann sind die Seychellen oder die Karibik tatsächlich die Topziele, wo man sich wirklich der Muse hingegen und abschalten kann.