Valentinstag – Der Tag der Liebe schwebt dank „Cupidrone“ auch durch die Luft

SPONSORED VIDEO

#cupidrone

Der Tag der Liebe steht wieder vor der Tür und viele liebende Herzen warten nur darauf überrascht zu werden. Der Klassiker der Liebesbekundungen sind wohl auch in diesem Jahr wieder die Blumen. Gerade einem schönen großen Strauß mit Rosen, dem wohl ewigen Symbol der Liebe, kann nach wie vor wohl keine Frau widerstehen.

Doch es kommt doch in der Regel nicht darauf an was man geschenkt bekommt, sondern wie überraschend es ist. Und für eine wirkliche Überraschung sorgt die „Cupidrone“, die anlässlich des Valentinstags die Liebe geradewegs vom Himmel fallen lässt und verliebte Pärchen mit einer Rose beglückt, in dem sie über die Pärchen her fliegt und die Rose einfach vor ihre Füße fallen lässt. Die Kampagne “Love is in the air” spielt quasi Armor und zaubert dabei den Beschenkten damit ein überraschtes Lächeln ins Gesicht. Wer braucht da noch den Liebesgott Armor? Fliegen statt Schießen heißt es heute.

In Verona, der Stadt die auch als Heimat des berühmtesten Liebespaares der Welt (ja ich meine Romeo und Julia) gilt, schwirrt die kleine Drohne „Cupidrone“ dabei über den romantischen Straßen umher und beweist dabei gleichzeitig, dass sich die Technik vielleicht im Laufe der Jahre geändert hat, die Wirkung von Blumen aber definitiv dieselbe geblieben ist.

Im Film von Tollwasblumenmachen.de zeigt sich auch zum Valentinstag wieder mal, dass etwas modern, aber gleichzeitig trotzdem sehr romantisch sein kann. Den Menschen hat es jedenfalls gefallen.