Trendlupe - Ein trendiger Blick auf Produktneuheiten und Lifestyle

Streng limitiert – Der Audi R8 Selection 24

Es ist nicht so, als wäre das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring nicht spannend genug, aber es gibt den Ingolstädtern die Möglichkeit, einen ihrer Boliden besonders zu feiern. Der Audi R8 LMS wird vom neuen Audi R8 Selection 24 zelebriert und kommt in einer auffälligen Tricolor-Lackierung an die Rennstrecke gefahren. Er soll an die insgesamt 323 Siege bei internationalen und nationalen Rennen von Audi seit 2009 erinnern. Einziger Haken bei der Sache: Der Sportwagen bleibt auf 24 Exemplare limitiert.

Die Ausgangsbasis für das Sondermodell stellt der Audi R8 V10 Plus, der mit seinen 610 PS mehr als genug Leistung bietet. Er vertraut auf einen hochdrehenden Zehnzylinder-Motor mit 5,2 Litern Hubraum, wie ihn auch sein Bruder, der Lamborghini Huracán, im Heck spazieren fährt. Das Sondermodell Audi R8 Selection 24 beschleunigt mit diesem Aggregat in 3,2 Sekunden auf 100 km/h und ist maximal 330 km/h schnell, während der italienische Bruder fünf Stundenkilometer langsamer ist, was die Spitzengeschwindigkeit anbelangt. Dementsprechend kann der Ingolstädter nicht nur das Bruder-Duell für sich entscheiden, sondern auch als der bisher schnellste Serien-Audi aller Zeiten in die Geschichtsbücher eingehen.

Natürlich wird die Kraft über den standesgemäßen Quattro-Antrieb, also alle vier Räder, auf die Straße geleitet. Die Radaufhängungen und die Aerodynamik wurden, wie auch das Audi Virtual Cockpit, vom Rennsport abgeleitet und schaffen so einen waschechten Sportler. Das zeigt sich allein schon darin, dass der Audi R8 zusammen mit dem LMS-Rennwagen entwickelt wurde. So arbeiteten alle zusammen: Renningenieure, Entwickler und Motorsportler, um die Straßenvariante so nahm am Track-Gerät zu bauen, wie nur irgend möglich. Dementsprechend schlank fällt der Bolide aus. Nur 1.454  kg bringt der Audi R8 Selection 24 auf die Waage – Leichtbau mit Aluminium und CFK sei Dank.

Neben diesen Komponenten bietet das Sondermodell noch ein Technikpaket, das eine Dynamiklenkung, adaptive Dämpfer und das Audi Laser Licht bereithält. Damit sich der limitierte Sport-Audi abhebt ziert ihn eine besondere Lackierung. Die Karosserie ist in „Suzuka-Grau“ gehalten, während Akzente in „mythosschwarz“ und „misanorot“ für Spannung sorgen. Die Anbauteile sind zudem aus Carbon gefertigt, das besonders an den Sideblades auffällt. Zusammen mit matten R8 24h-Schriftzügen, den schwarzen Endrohren und 20-Zoll-Schmiederädern ergibt sich so ein spannendes Exterieur-Design.

Im Interieur greifen die Bayern das Farbkonzept erneut auf: Die Volllederausstattung ist in rotorgrau gehalten und wird durch einen Dachhimml in Alcantara sowie viel CFK-Elemente ergänzt. Die beleuchteten Einstiegsleisten tragen dabei eine fortlaufende Nummerierung und verdeutlichen die Exklusivität des Audi R8 Selection 24. 229.000 Euro kostet der Bolide und liegt damit über seinem italienischen Bruder. Dieser ist aber nicht limitiert.

Weitere Informationen findet ihr unter www.audi.de | Fotos © Audi