Trendlupe - Ein trendiger Blick auf Produktneuheiten und Lifestyle

Auto News: Volvo XC90 – Der große Schwede nun im R-Design

Volvo hat unlängst eine R-Design-Variante des aktuellen XC90 vom Stapel gelassen. Damit ist das große SUV die bislang sportlichste Art einen Volvo XC90 zu fahren. Das Objekt der Begierde zeigt sich auf den Fotos in einem knalligen Rot und bietet eine Reihe von Anbauteilen, die den Schweden dynamischer machen sollen.

Verglichen mit dem Standard-Modell, wirkt der Volvo XC90 mit R-Design wesentlich dynamischer. Das Fahrzeug wirkt formvollendet und bekommt mit dem Pakte eine geradezu sportliche Ausrichtung. Bestimmt wird das Exterieur von der roten Lackierung, dem Hochglanz-schwarz gehaltenen Kühlergrill mit dem klassischen Volvo-Emblem und zusätzlichen großen Lufteinlässen. Hinzu gesellen sich Diamant-polierte 20-Zoll-Räder, silbern abgesetzte Außenspiegel (Audi lässt grüßen) und verdunkelte Scheiben ab der B-Säule.

Das Interieur wartet auf seine Passagiere, wie bekannt, mit sieben Sitzplätzen. Diese sind mit einem Mix aus Leder und Alcantara bezogen, was für eine wohlig-sportliche Atmosphäre sorgt. Den modernen Touch bringt der bekannte 12,3-Zoll große Touchscreen in die erste Sitzreihe.

Damit der Fahrer nicht nur alle Informationen über das große TFT-Display bekommt, sondern auch jederzeit Herr der Lage ist, ist der Volvo XC90 R-Design mit einem perforierten Leder-Lenkrad mit Schaltpaddeln für die Automatik, sowie mit Edelstahl-Pedalen ausgerüstet. Für den nötigen Komfort sorgen elektrisch verstellbare Sitze mit Memory-Funktion und eine aufgewertete Innenbeleuchtung.

Volvo XC90 – Der große Schwede nun im R-Design

All diese Features kommen ergänzend zur schon reichhaltigen Ausstattung des CX90 in der Momentum-Variante hinzu. Diese beinhaltet serienmäßig LED-Scheinwerfer, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, ein 9-Zoll-Display in der Mittelkonsole sowie eine elektrische Heckklappe.

Bei den Schweden wird Sicherheit seit jeher groß geschrieben und natürlich ist auch die Variante des XC90 mit R-Design vollgestopft mit allerhand Sicherheit- und Assistenz-Systemen. Dazu gehören neben der Fußgänger- und Radfahrer-Erkennung ein Spur-Verlassens-Warner, ein Kollisions-Warner und eine ganze Armada an Airbags.

Motorseitig werden drei Aggregate parat stehen. Die schwächste Variante ist der D5-Diesel, eine Stufe darüber rangiert der der T6-Benziner mit dem Drive-E-Konzept. Die stärkste Motorisierung markiert der T8-Hybrid. Vorerst wird der Volvo XC90 R-Design nur auf dem britischen Markt angeboten und soll ab etwa 50.000 Pfund zu bekommen sein, wie unsere Kollegen von Car24News.com wissen wollen. Sie zeigen auch die ersten Fotos vom SUV mit dem neuen Design-Paket.

Quelle: Car24News.com
Foto: Volvo