Trendlupe - Ein trendiger Blick auf Produktneuheiten und Lifestyle

Toyota Prius Plus: Kleinvieh macht auch Mist

Der Toyota Prius Plus wurde von den Japaner ganz schachte überarbeitet und gibt sich nun viel ruhiger und harmonischer. So will der Siebensitzer mit Vollhybrid ein Fahrerlebnis auf einem neuen Niveau bieten, das vielen kleinen aber unscheinbaren Detailoptimierungen zugrunde liegt. Beispielsweise beschleunigt der Prius Plus nun leiser und gleichmäßiger, was einer Neuabstimmung am Hybridsystem zu verdanken ist. Außerdem soll sich eine natürliche Verbindung von Gaspedal-Betätigung und Beschleunigung sowie der draus resultierenden Geräuschkulisse ergeben.

Durch die Optimierungen am Toyota Prius Plus soll sich nun ein ganz neues Fahrgefühl einstellen, das nochmals wesentlich entspannter wirkt, als bisher. So bleibt etwa die Beschleunigungsleistung gleich, während die Motordrehzahl um 1.000 U/min gesenkt wurde. Zu verdanken ist das der höheren elektrischen Unterstützung für den 1.8 Liter Benziner unter der Haube. So stellt sich ein entspanntes, gleichmäßiges und ruhiges Fahrgefühl ein, das zudem vom verbesserten Geräuschkomfort profitiert. Dafür wurden die Türrahmen neu gedämmt, die Armaturentafel und die Fahrzeugplattform hinsichtlich der Geräuschentwicklung optimiert und eine zusätzliche Schalldämmung im Motorraum installiert.

Für großzügige Platzverhältnisse sorgt die Positionierung der Lithium-Ionen-Batteriezwischen den Vordersitzen. So haben im Toyota Prius Plus sieben Passgiere Platz. Gleichzeitig glänzt der Vollhybrid mit einer überragender Kraftstoff-Effizienz, bei der nur 4,1 Liter im Durchschnitt durch die vier Brennräume fließen und nur 96 Gramm CO2 pro gefahrenem Kilometer ausgestoßen werden.

Innen soll der neue Toyota Prius Plus vom aktuellen Multimedia-System „Toyota Touch 2“ profitieren. Die neueste Generation des Sytems kommt mit einem zentralen sieben Zoll Bildschirm daher und will mit einer leichten Menüführung gefallen. Zudem bietet es den Zugang zum „My Toyota“ Online-Kundenportal und kann so eine Vielzahl nützlicher Informationen auf dem Display wiedergeben.

Darunter fallen etwa Dienste wie eine Stau- Benzinpreis- oder Wetterabfrage. Außerdem bekommen Toyota-Kunden kostenlose Kartenupdates für die ersten drei Jahre. Schließlich lassen sich auf dem Touchscreen des Infotainment-Systems die Kraftflüsse des Hybridsystems anzeigen, ohne zu stark vom Verkehrsgeschehen abzulenken.

Geschickt abgelenkt hat Toyota beim Thema E-Prämie. Die Hybrid-Modelle der Japaner werden aktuell nicht von der Bundesregierung gefördert, da nur Plug-In-Hybride oder reine Stromer von dem Zuschuss profitieren. Beides ist der optimierte Toyota Prius Plus nicht. Dafür haben die Japaner ihren eigenen E-Bonus kreiert und bieten ihre Hybriden mit einem Preisnachlas von 3.000 Euro an. Dennoch bleibt der Prius Plus aber eines: eine zurückhaltende Erscheinung. Besonders in der neuen Farba „Black Blue“.

Weitere Informationen findet ihr unter www.toyota.de | Fotos © Toyota