Trendlupe - Ein trendiger Blick auf Produktneuheiten und Lifestyle

Energiespeicher von Mercedes-Benz – die Chance die Energiewende auch in die eigene Hand zu nehmen

Sie geht uns alle an und ist aus aktuellem Anlass auch wieder in aller Munde, die Klimaerwärmung. Der aktuelle Anlass selbst ist die gerade in Paris stattfindende UN Klimakonferenz für den internationalen Klimaschutz. Viele gemeinsame Gespräche der vielen Nationenvertreter finden noch bis zum 11. Dezember 2015 statt, um das ehrgeizige Ziel, ein neues Abkommen mit verbindlichen Klimazielen wie die Auswirkungen des Klimawandels und die globale Erwärmung auf maximal 2°C zu beschränken, zu verwirklichen.

Die wichtigste Frage zum Weltklima und dem zukünftigen Energiebedarf der Menschheit bleibt wohl wie erwähnt die Erderwärmung und wie man sie schon heute eingrenzen und stoppen kann. Für jeden sollte dies das wichtigste sein, denn es ist heute schon allen klar das der Energiebedarf der Menschen auch in Zukunft immer weiter wachsen wird, da es auch immer mehr Menschen auf unserem Planeten gibt. Unterschiedliche Projekte wie das umstrittene und riskante Fracking, bei dem durch eine Bohrung unter hohem Druck eine Flüssigkeit mit teilweise chemischen Zusätzen in den Boden eingedrückt wird um die dort vorhandenen befindliche Gase oder Flüssigkeiten zu gewinnen und fördern zu können, ist nur eines der vielen umstrittenen Themen wenn es um zukünftige Energiegewinnung geht.

Umso wichtiger ist es, die schon heute vorhandene Energie nicht zu verschwenden, sondern für spätere Nutzung zu speichern. Das hat auch der Autobauer MercedesBenz erkannt und sich Gedanken über Möglichkeiten einer ressourcenschonenden Energiespeicherung für einen besseren und effektiveren Klimaschutz gemacht. Das Ergebnis ist der platzsparende und stationäre Energiespeicher von Mercedes Benz. Mit ihm haben auch normale Privathaushalte die Chance die Energiewende in die eigene Hand zu nehmen.

Energiespeicher von Mercedes-Benz

In einer der neuen Folgen der Mercedes Benz Webisode „Die Nachbarn“ geht’s passender Weise auch zunächst recht flau, dann aber sehr stürmisch zu. Soll ein Windrad im Garten endlich saubere Energie ins Haus bringen, will aber absolut nicht laufen, ist es gut wenn der Nachbar einen Energiespeicher von Mercedes-Benz ins Spiel bringen kann. So kann die gespeicherte Energie wieder mal sinnvoll genutzt werden um die Ressourcen zu schonen und die Erderwärmung im Zaum halten.

Mit dem platzsparenden Energiespeicher von Mercedes-Benz kann schon heute jeder seinen Teil zum Klimaschutz beitragen und den gewonnenen Strom aus verschiedensten regenerativen Energiequellen wie zum Beispiel der Sonnenenergie effizient speichern und erst dann nutzen, wenn er auch tatsächlich gebraucht wird. Mehr Informationen zum ressourcenschonenden Energiespeicher Modell “Home” speziell für Privathaushalte gibt es unter www.mercedes-benz.com/energiespeicher.