Trendlupe – Ein trendiger Blick auf Produktneuheiten und Lifestyle

Iglu-Dorf Davos – Übernachtung inmitten von Schnee und Eis

In der Schweiz gibt es unzählige Übernachtungsmöglichkeiten. Ob luxuriöses Hotel, rustikales Gästehaus oder privates Gästezimmer – für die jeweiligen Ansprüche und Geldbeutel stehen etliche Unterkünfte zur Auswahl. Eine Übernachtung der ganz besonderen Art erlebt man allerdings im Iglu-Dorf Davos. Hier bekommt man die einmalige Möglichkeit, in einem Iglu zu nächtigen. Näher kann man Schnee, Eis und die Natur wohl kaum erleben. Ein Abenteuer bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt abseits von Trubel und Hektik.

Naturliebhaber kommen bei einer Übernachtung im Iglu-Dorf Davos voll und ganz auf ihre Kosten. Inmitten der „Zauberberge“ liegt dieses Hotel aus Schnee direkt unterhalb der Station Weissfluhjoch auf Parsenn bei der Abzweigung Schifer/Totalp auf 2.620 Metern über 0. Insgesamt bietet das Iglu-Dorf Davos Platz für 46 Übernachtungsgäste. Daber hat man die Wahl zwischen einem Standard Iglu bis hin zur Romantik Suite mit eigenem Whirlpool. Egal für welches „Zimmer“ man sich entscheidet, ein Expeditionsschlafsack mit einem Komfortbereich von bis zu -40° steht jedem Gast zur Verfügung. Dieser ist auch nötig, denn nachts kann es bitter kalt werden.

Iglu-Dorf Davos bietet Platz für 46 Übernachtungsgäste

Jahr für Jahr wird das Iglu Dorf Davos neu aufgebaut, denn wenn die Temperaturen steigen und der Frühling Einzug hält, schmilzt dieses „Hotel“. Sobald im Herbst bzw. Winter der erste Schnee fällt und dazu die Temperaturen konstant unter dem Gefrierpunkt liegen, wird dieses Dorf neu aufgebaut. Same procedure as every year. Doch der Aufwand lohnt sich! Wo kann man sonst Schnee, Eis und vor allem der Natur näher kommen als in einem Iglu? Wer das Abenteuer sucht, wird hier garantiert fündig.

Um das Iglu-Dorf Davos zu erreichen, kann man entweder den bequemen Weg mit dem Lift wählen, oder in einer Schneeschuhwanderung die Berge und damit die verschneiten Riesen bewundern. Angekommen im Iglu-Dorf erhält man eine Iglu-Führung und Einweisung durch die Iglu-Dorf Guides. Das Abendessen besteht dann ganz typisch aus einem Käsefondue, wie es in der Schweiz Tradition hat. Um sich anschließend für dich Nacht noch mal aufzuwärmen, steht hier ein Whirlpool und eine Saune zur Verfügung. Je nach Wetterlage kann man die Zeit auch mit einer kleinen Nachtwanderung überbrücken. Warmer Tee wird am Abend als auch am Morgen gereicht. Das Frühstück findet dann in einem nahegelegenen Bergrestaurant statt.

Einmaliges Abenteuer in den Schweizer Alpen

Keine Frage, eine Übernachtung im Iglu-Dorf Davos ist etwas ganz einmaliges. Die Atmosphäre als auch Romantik, die dieses „Hotel“ ausstrahlt, sind gigantisch. Trotz eisiger Kälte ist der Aufenthalt wärmstens zu empfehlen 😉

Hier bekommt Ihr weitere Informationen zum Iglu-Dorf Davos: http://www.iglu-dorf.com

Die Reise, Unterkunft und Verpflegung wird finanziert durch die touristische Destination Davos Klosters in Kooperation mit dem Waldhotel Davos sowie dem Iglu Dorf Davos. Die Verpflegung außerhalb der Hotels wird von der Destination Davos Klosters finanziert.