GPS-Gefahren-Warner mit integ. SIM-Karte für Live-Updates / Blitzer und Unfälle vermeiden!

Vorstellung / Review / Details

Heutzutage gibt es eine ganze Vielzahl von verschiedenen Radar- und Geschwindigkeitswarner wie zum Beispiel Radarwarner, Blitzer App oder Navi mit Radarwarner. Die bekannteste Form sind dabei wohl immer noch die täglichen Meldungen aus dem Autoradio. Viele Radiosender, vor allem die lokalen Sender, senden mehrmals täglich Hinweise zu meist temporär aufgestellten Tempokontrollen, die in der Regel von den Radiohörern gemeldet werden. So kann man schon mal rechtzeitig die Geschwindigkeit reduzieren, wenn man gerade in der Nähe ist. Doch diese Informationen sind leider nicht immer ganz aktuell und vor allem auch unvollständig.

Kurz zur Info noch vorweg: Wir haben einen POI Pilot für diesen Test / Vorstellung zur Verfügung gestellt bekommen. Die Bereitstellung des Testgerätes beeinflusst natürlich in keiner Weise meine Meinung. Die Basis für qualitative Berichte und Tests sind Unabhängigkeit und eine freie Meinung. Für mich steht deshalb euer Vertrauen immer an erster Stelle!

Vielleicht ein Grund, warum einige Autofahrer auf andere Möglichkeiten setzen, sich rechtzeitig vor Geschwindigkeitskontrollen warnen zu lassen. Manch einer setzt dann auf Navigationssoftware mit integriertem Radarwarner oder auf separate „Blitzer-Apps“ auf dem Smartphone. Darüber hinaus gibt es auch die sogenannten GPS-basierten Radarwarner, in deren Datenbank die Koordinaten von Blitzern abgespeichert sind. Diese Datenbank wird ebenfalls durch die vielen Informanten auf den Straßen ständig aktuell gehalten und bietet so eine zuverlässigere Warnmöglichkeit. Nähert man sich dann einem per GPS-Daten gespeicherten Blitzer, meldet sich das Warngerät meistens mit einem Warnton.

  • Integrierte Mobilfunkverbindung: Keine App oder Bluetooth-Verbindung notwendig
  • Wechselbarer Akku mit einer Laufzeit von 6-12 Stunden
  • Integrierter Lautsprecher sowie Kopfhöreranschluss mit Sprachausgabe
  • Inkl. Daten von POIbase mit 3 Jahren Aktualisierung
  • Inkl. Daten von Blitzer.de mit 1 Jahr Aktualisierung
  • Connected: mit eingebauter SIM-Karte ohne separate Kosten
GPS-Gefahren-Warner mit integ. SIM-Karte für Live-Updates / Blitzer und Unfälle vermeiden!
GPS-Gefahren-Warner mit integ. SIM-Karte für Live-Updates / Blitzer und Unfälle vermeiden!

Einer dieser GPS-basierten Radarwarner ist beispielsweise auch der POI Pilot Connected GPS-Gefahren-Warner mit eingebauter SIM-Karte für Live-Updates. Dieses Gerät warnt ganz modern rechtzeitig und mittels präziser Sprachausgabe vor diversen Gefahrenstellen. Das Besondere an dem POI Pilot Connected ist, dass dieses Gerät dank der integrierten Mobilfunkverbindung absolut keine Verbindungshilfe per Smartphone, Bluetooth oder WLAN benötigt. Ohne versteckte Zusatzkosten erhält man so völlig automatisch immer die neuesten Live-Daten von POIbase und blitzer.de.

Der GPS-basierte Radarwarner ist kleiner als eine Zigarettenschachtel (86 x 53 x 24 mm, 90 g) und kann daher ganz flexible und diskret im Auto positioniert werden. Ein austauschbarer Li-Ion-Akku (3,7 V, 1.100 mAh) sorgt dabei für bis zu 12 Stunden Laufzeit. Per Micro-USB-Buchse kann das Gerät dann nach Gebrauch wieder aufgeladen werden. Um auch einen Kopfhörer anzuschließen, verfügt der POI Pilot Connected auch über einen 3,5-mm-Klinkenbuchsen-Anschluss.

Die eigentliche Handhabung des POI Pilot Connected ist denkbar einfach. Einfach einschalten und schon geht es auch schon los. Zur Verfügung stehen an dem POI Pilot natürlich ein Ein/Aus-Schalter, sowie drei Bedienknöpfe für lauter, leiser und ein Standort-Speicher. Im Display wird in der Regel die gefahrene Geschwindigkeit angezeigt. Diese ist genauer als der Tacho und wird daher gerne von Autofahrern verwendet. Darüber hinaus können auch andere Informationen wie zum Beispiel Uhrzeit, Fahrtrichtung und die Entfernung zur Gefahrenstelle und Art der Gefahrenstelle angezeigt werden.

Der POI Pilot nutzt für die Aktualisierungen der Daten gleich zwei Datenquellen. Für stationäre und einige mobile Blitzerstellen werden die POIbase Daten verwendet. Die aktuellen Live-Meldungen für mobile Blitzer werden darüber hinaus zusätzlich von der Website Blitzer.de, dem führenden Anbieter tagesaktueller Blitzermeldungen in Deutschland und angrenzenden Ländern, zur Verfügung gestellt. Alle benötigten Daten werden ständig abgerufen und aktualisiert, ganz ohne aufwendige Einstellungen. Wer trotzdem etwas Spezielles einstellen oder das Gerät an individuelle Wünsche anpassen möchte, kann alle Einstellungen wahlweise über die Tasten am Gerät oder bequem über die Website pilot.poibase.com vornehmen.

Mit dem POI Pilot Connected GPS-basierten Radarwarner bekommt man eine riesige Datenbank von Blitzer- und Gefahrenwarner aus Europa (44 Länder). Eine Ausnahme bildet die Schweiz. Die Daten für die Schweiz liegen vor, solange man diese vor dem Erreichen des Landes heruntergeladen hat. Bei allen Ländern sind dann die wichtigen GPS-Daten, vor allem die der stationären und mobilen Blitzerstellen, auf dem Gerät gespeichert. Die Daten von POIbase (eine der größten POI-Communitys Europas) werden drei Jahre aktualisiert, die von Blitzer.de ein Jahr.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  • All-in-One und Standalone: Blitzer- und Gefahren-Warner, keine Smartphone-App oder Bluetooth-Verbindung notwendig
  • Warnt Sie rechtzeitig vor dem Erreichen einer Gefahrenstelle mittels präziser Sprachausgabe über integrierte Lautsprecher
  • Übersichtliches Info-Display: zeigt Uhrzeit, Fahrtrichtung, Geschwindigkeit, Entfernung zur Gefahrenstelle und Art der Gefahrenstelle
  • Ein/Aus-Schalter und 3 Bedienknöpfe (lauter, leiser, Standort-Speicher)
  • Starker GPS-Empfänger: POI Pilot muss nicht unbedingt an der Scheibe angebracht werden
  • Integrierte SIM-Karte mit 10 Jahren Laufzeit: einfach einschalten und Daten von POIbase und Blitzer.de erhalten
  • Kleiner als eine Zigarettenschachtel: für flexible und diskrete Positionierung im Fahrzeug
  • Anschlüsse: Micro-USB-Buchse zum Aufladen, 3,5-mm-Klinkenbuchse für Kopfhörer-Anschluss
  • Stromversorgung: austauschbarer Li-Ion-Akku (3,7 V, 1.100 mAh) für bis zu 12 Stunden Laufzeit
  • Maße: 86 x 53 x 24 mm, Gewicht: 90 g
  • GPS-Gefahren-Warner inkl. Akku, Micro-USB-Kabel, Saugnapf-Halterung, Klebepad, 12-V-Kfz-Netzteil und deutscher Anleitung
Trendlupe Kaufempfehlung!

Wichtig:

So gut sich das ganze anhört, sei aber auch erwähnt, dass Radarwarner in Deutschland der StVO unterliegen und diese hat eine ganz eigene Aussage zu diesen Geräten. In der Straßenverkehrsordnung heißt es: „Wer ein Fahrzeug führt, darf ein technisches Gerät nicht betreiben oder betriebsbereit mitführen, das dafür bestimmt ist, Verkehrsüberwachungsmaßnahmen anzuzeigen oder zu stören. Das gilt insbesondere für Geräte zur Störung oder Anzeige von Geschwindigkeitsmessungen (Radarwarn- oder Laserstörgeräte). Bei anderen technischen Geräten, die neben anderen Nutzungszwecken auch zur Anzeige oder Störung von Verkehrsüberwachungsmaßnahmen verwendet werden können, dürfen die entsprechenden Gerätefunktionen nicht verwendet werden.” (Quelle: § 23 Absatz 1c StVO)

Das bedeutet, dass die Verwendung von Radarwarnern nach StVO verboten ist. Verkauf, Kauf und Besitz dieser Geräte ist in Deutschland allerdings legal. Illegal ist lediglich das Betreiben oder das betriebsbereite Mitführen im Fahrzeug. Für alle die nach Österreich oder in die Schweiz reisen möchten sei gesagt: In Österreich und der Schweiz ist dagegen auch der Besitz untersagt.

GPS-Gefahren-Warner mit integ. SIM-Karte für Live-Updates / Blitzer und Unfälle vermeiden!

Trendlupe meint:

Der POI Pilot Connected GPS-Gefahren-Warner mit integrierter SIM-Karte für Live-Updates warnt optisch und akustisch vor Gefahren auf und neben der Straße. Dazu ist nicht mal irgendeine App oder Bluetooth-Verbindung notwendig. Der eingesetzte GPS-Empfänger im POI Pilot ist besonders stark und muss daher nicht unbedingt an der Scheibe angebracht werden.

Wer das Gerät nutzt muss sich aber darüber informieren, in welchen Ländern der Betrieb während der Autofahrt erlaubt ist, um keine bösen Überraschungen bei einer Verkehrskontrolle zu erleben. Die Frage, ob Blitzerwarner dieser Art in Deutschland erlaubt sind, ist gem. StVO zunächst einmal mit „nein“ zu beantworten. Auch wenn solche Geräte dem Autofahrer scheinbar „wertvolle“ Dienste leisten, laut Straßenverkehrsordnung sind Radarwarner hierzulande leider verboten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Informationen über den POI Pilot findet ihr hier: https://www.pearl.de/a-PX4410-1510.shtml

Fotos: PEARL. GmbH / www.pearl.de