In wenigen Minuten besser fotografieren – ein kompakter Ratgeber!

Vorstellung / Review / Details

In fünf Schritten zur Traumfigur! Die >>hier beliebige Zeitschrift einfügen<<-Diät! In wenigen Minuten besser fotografieren! Nun, für eine dieser etwas plakativen Thesen möchten wir uns wirklich erwärmen. Und eines dürfte klar sein: Wir sprechen nicht von Blitz-Diäten. Nein, es geht um das Thema Fotografie! Sie ist vielschichtig, kann in Spezialisierungen auf die Spitze getrieben werden und kann wirklich komplex sein. Genau hier setzt der Foto-Ratgeber an, der eine kompakte Zusammenfassung des essenziellen Grundwissens bietet. Wir haben die Foto-Fibel einmal genauer beleuchtet.

Kurz zur Info noch vorweg: Wir haben den Foto Ratgeber für diesen Test / Vorstellung zur Verfügung gestellt bekommen. Die Bereitstellung des Foto-Ratgebers beeinflusst natürlich in keiner Weise meine Meinung. Die Basis für qualitative Berichte und Tests sind Unabhängigkeit und eine freie Meinung. Für mich steht deshalb euer Vertrauen immer an erster Stelle!

In wenigen Minuten besser fotografieren – ein kompakter Ratgeber!

76 Seiten, acht übersichtliche Kapitel – das ist doch ein gutes Pensum für einen Abend, oder? Und bevor man NOCH einen Abend vor dem Fernseher verbringt, sich die x-te Folge einer Serie anschaut oder beim Bachelor bräsig sein Hirn aus den Ohren laufen lässt, kann man doch etwas tun, was man lägst machen wollte!? „Ich möchte endlich bessere Fotos machen! Da hab ich mir diese teure Kamera gekauft und mache trotzdem Fotos, die nichts taugen!“ Also einfach mal einen Abend investieren und üben – und ihr werdet sehen: es macht richtig Spaß!

Der Foto-Ratgeber erklärt ohne Umschweife mit vielen Bildern, worauf an achten sollte. Das Verständnis für die Materie unterstützen zahlreiche Beispiele. Dabei ist „In wenigen Minuten besser fotografieren“ kein Lernheft, sondern will eher als Nachschlagewerk verstanden werden. So kann man anhand des übersichtlichen Inhaltsverzeichnisses beispielsweise zügig zur Landschafts- oder Portrait-Fotografie blättern und sein Wissen auffrischen.

Bevor man sich auf dieses Feld begibt, sollte man sich aber die Basics aneignen. Los geht es mit den Funktionen der Kamera: Wie ist eigentlich eine digitale Spiegelreflexkamera aufgebaut? Welcher Modus steht wofür? Und wie arbeitet eigentlich ein Objektiv? Wie war das nochmal mit der Brennweite? „Das hatten wir doch damals im Physik-Unterricht?! …das ist aber ewig her!“ Eine kleine Auffrischung kann also nicht schaden. Die übersichtliche Lichtwert-Tabelle sowie Erklärungen zu Blende, Verschlusszeit und ISO helfen außerdem, sein Foto-Talent zu verbessern.

  • kein BlaBla und lange Texte
  • Schritt für Schritt Anleitungen zum perfekten Foto
  • einfach erklärt und für jeden nachzumachen
  • funktioniert mit jeder Spiegelreflex- oder Systemkamera
  • so macht fotografieren Spaß
  • insgesamt 76 Seiten Profiwissen für die besten Fotos, die du je gemacht hast

Doch „In wenigen Minuten besser fotografieren“ eignet sich nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Fortgeschrittene. Man kann sich schließlich nicht alles merken und muss ab und zu etwas nachschlagen. Vor allem, wenn man nicht jeden Tag dasselbe fotografiert, sondern ab und zu die Szene wechselt. Mit seinen vielen Bildern und Beispielen, vor allem aber mit seiner Verständlichkeit punktet dieser Fotoratgeber. Natürlich wird man nach einfacher Lektüre nicht zum Profi. Es ist wie mit allem: Es hilft nur üben, üben, üben! Mit der passenden Stütze in Form des übersichtlichen Ratgebers, geht das aber ganz leicht von der Hand. Und der Spaß am Fotografieren kommt automatisch zurück!

In wenigen Minuten besser fotografieren – ein kompakter Ratgeber!