Werbung | Test: der iAudio U5 MP3-Player von Cowon

Werbung | Test: der iAudio U5 MP3-Player von Cowon
Bild: Cowon iAudio U5

Ein schlankes aber durchaus durchschlagendes MP3Gadget kommt mit dem iAudio U5 von Cowon daher. Wahlweise erhältlich mit 2, 4 oder 8 GB Speicher hat der kleine MP3-Player genügend Platz für den Musikfreund dabei. Ausserdem ist auch an den farblichen Geschmack der Kunden gedacht worden. So gibt es den iAudio U5 in diversen Farbkombinationen auf dem Markt. Der MP3-Player besitzt ein 1,8-Zoll Display und stellt damit über 65.000 Farben und eine Auflösung von 128*160 Bildpunkten dar. Eine Akkulaufzeit von bis zu 24 Stunden sind für so ein kleines und vor allem schmales Gerät durchaus zufriedenstellend. Geladen wird der Akku über die USB-Schnittstelle. Der MP3-Player von Cowon spielt MP3, WMA, WAV und online-gekaufte Musik (DRM 10) ab. Er stellt umfangreiche Zusatzfunktionen wie z.B. Radioempfang, vorprogrammiertes Aufzeichnen (Radio), Diktiergerät, Wecker und SleepTimer zur Verfügung.

Weitere Stärken soll der Player auch bei der Soundwiedergabe haben: Mit dem integrierten 5-Band-Equalizer mit diversen Voreinstellungen ist der Klang nach eigenen Bedürfnissen anzupassen. Dazu sind verschiedene, so genannte »BBE-Klangeffekte« zur Klangaufhellung, Verstärkung des Bassanteils oder zum Einstellen des Raumklangs vorhanden. Auch eine Diktierfunktion und ein UKW-Radio samt Aufnahmemöglichkeit (WMA, 64 bis 128 kb/s) wurden in das Gerät integriert. Radiosendungen sind damit auch automatisch und zeitgesteuert aufzunehmen.

Wir haben die 4GB Version getestet und sind doch positiv überrascht. Das kleine Gerät ist mit seinen 35 Gramm (incl. Akku) superleicht, bietet wirklich guten Klang, hat eine Kinderleichte Bedienung und durch das integrierte Radio kann man sogar mal zwischendurch die Nachrichten hören wenn man mag. 24 Radiosender lassen sich auf Knopfdruck dauerhaft sichern, ein Initial-Suchlauf hilft beim Aufspüren der stärksten Sender.

Der Anschluß an den Rechner verlief absolut ohne Probleme. Sofort nach dem Verbinden erkennt Windows den U5 als externes Laufwerk und Daten können einfach per Drag-and-Drop den Speicherort wechseln. Der Cowon-Player kommt mit einem Fünf-Wege-Joystick mit zentralem Bestätigungsknopf, einer Menütaste und einer frei definierbare Zusatztaste für die Bedienung aus. Ein Resetknopf und der Mini-USB-Anschluss befinden sich hinter einer Klappe an der Unterseite. Die Musik lässt sich nach Cowon-typischen Kriterien wie Interpret, Alben, Titel, Neue Musik, oder Ordner sortieren und darstellen.

Fazit: Der iAudio U5 von Cowon kann sich durchaus mit der Konkurrenz messen. Er Punktet vor allem mit der guten Klangqualität. Er ist einfach zu Bedienen und verzichtet auf überflüssigen Schnick-Schnack. Ein guter MP3-Player mit Radio und Diktiergerät.

Eigenschaften:

  • Display: 1.8 Zoll 65.000 Farben TFT LCD – 128×160 Auflösung
  • Speicher: 2GB / 4GB / 8GB
  • Music-Formate/Audio Codecs: MP3: MPEG 1/2/2.5 Layer 3, ~320kbps, ~48kHz, mono/stereo ; WMA: ~320kbps, ~48kHz, mono/stereo ; WAV: ~48kHz, 16 bit, mono/stereo; (OGG: ~Q10, ~44.1KHz, mono/stereo)*; (FLAC: Compression Level 0~8, ~44.1KHz, mono/stereo)*
  • Gewicht: 35 Gramm
  • Maße: 9 x 40 x 850 mm

* Nur mit deutscher Firmware 3.16, bei der keine DRM-Unterstützung und keine Music Library zur Verfügung stehen.

Lieferumfang:

  • iAudio U5 MP3-Player
  • Ohrhörer
  • USB-Kabel
  • CD (Cowon Media Center, Bedienungsanleitung)
  • Kurzanleitung

Weitere Informationen erhaltet Ihr unter cowon-germany.de

Den Cowon iAudio U5 gibt es ab ca. 80,- Euro für die 2 GB Version im Handel. Die 8 GB Version gibt es für ca. 100,- Euro zum Beispiel im MP3-Player.de Onlineshop

Werbung | Test: der iAudio U5 MP3-Player von Cowon