Auffallend anders – AH-Regenschirme für verregnete Tage

Qualitätsschirme in bunten, auffälligen Designs

AH-Regeschirme für Damen und Herren

Wenn es draußen regnet, dazu noch windig und kalt ist, möchte man am liebsten zu Hause bleiben. Schön gemütlich auf der Couch oder sogar im Bett, die Lieblingsdecke übergeworfen und abwarten, bis sich die Sonne wieder zeigt. Ach was wäre das schön, aber leider an manchen Tagen zumindest nur eine Wunschvorstellung. Denn wenn die Arbeit ruft, muss man raus – egal zu welchen Wetterbedingungen. Daher gilt ja stets die Devise, es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung.

Schon als Kind wird man diesen Spruch oft genug von den Eltern oder Großeltern gehört haben. Schließlich ist auch was dran an dieser Weisheit, denn mit den richtigen Anziehsachen und Accessoires ist es völlig egal, welches Wetter einem draußen erwartet. Lediglich die Stimmung und das Wohlbefinden werden wohl auf die Probe gestellt, nicht aber die richtige Kleidung.

Wenn es draußen also wie aus Eimern schüttet, ist der Griff zum Regenschirm wohl die beste Methode, sicher und trocken dem Schauer zu entkommen. Zwar macht der Wind einem das Leben dabei nicht immer ganz einfach, trotzdem bietet der Regenschirm einen guten Schutz vor feuchten Klamotten. Nicht von ungefähr sind die Wurzeln des Regenschirms vor etwa 4000 Jahre zu finden. Schon damals wussten die Chinesen und später die Japaner, Inder und der gesamte Orient die Vorzüge eines Schirmes zu schätzen. Zwar war der Schirm zur damaligen Zeit eher als Sonnenschirm im Einsatz, doch selbst das zeigt schon, das ein Schirm uns vor ungemütlichen bzw. ungewollten Einflüssen schützt. Der Regenschirm, wie wir in heute kennen, und vor allem der kleine Knirps, ist dagegen noch relativ jung. Erst in den 1930 Jahren wurde der Regenschirm als Stockschirm und Taschenschirm entwickelt. Kurz darauf auch schon bereits der kleine Taschenschirm, der bis dato die Schirmbranche revolutionierte.

Heute ist ein moderner Schirm weit mehr als nur ein einfacher Stock mit einem Tuch oben drauf. Aus mehreren kleinen Einzelteilen besteht heutzutage ein Regenschirm, der in Design, Form und Farbe keine Wünsche mehr offen lässt. Wohingegen früher meist schwarze Regenschirme dominierten, gibt es heute keine Grenzen mehr bei der Gestaltung des Regenschirmdachs. Moderne Schirme sind zudem aus leichten Materialien gefertigt und lassen sich bequem einklappen.

Weit mehr als 10 verschiedene Arten von Regenschirmen gibt es heute. Dazu zählen unter anderem die Anglerschirme, die Brautschirme oder die Stützschirme. Alle individuell und mit besonderen Eigenschaften ausgestattet. Der Eine mit einem größeren Schirmdach, der Andere mit einem stabileren Stab. Übrigens ist der Stab nicht das Teil am Schirm, welches am häufigsten kaputt geht, sondern die Speichen und der Schieber sind am Regenschirm am empfindlichsten und der häufigste Grund für eine Regenschirmreparatur.

Wenn ihr jetzt an euren Regenschirm denkt, und euch dabei einfällt, dass dieser nicht mehr so funktionstüchtig ist oder einfach nicht mehr der Zeit entspricht durch Farbe oder Design, dann können wir euch nahelegen mal einen Blick in den Regenschirmshop von AH-Regenschirme zu werfen. Dort ist eine kleine aber sehr feine Auswahl von Regenschirmen gelistet, die extra in Damen- und Herrenschirmen unterteilt worden ist. Während für die Männer reine schwarze „klassische“ Regenschirme dort angeboten werden, gibt es für Frauen bunte und farbenfrohe Modelle, die Lebensfreude in graue und verregnete Tage bringen. Jeder Regenschirm ist stabil und funktioniert auch bei Wind. Jedes Design ist selbst entworfen und auch die Qualität überzeugt.

AH-Regeschirme für Damen und Herren

Schaut also mal über das Angebot und lasst euch inspirieren, denn der nächste verregnete Tag hier in unseren Gefilden kommt ganz bestimmt. Damit ihr dafür bestens gewappnet seid und euch euer alter Regenschirm (womöglich habt ihr auch gerade keinen) nicht im Regen stehen lässt, solltet ihr einen Blick in den Regenschirmshop auf www.ah-regenschirme.de werfen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen