Baumgartner mit einer neuen Herausforderung – Die Nordschleife am Nürburgring

Als Gaststarter in Markenpokalen des Volkswagen-Konzerns konnte der österreichische Extremsportler Felix Baumgartner in den vergangenen Jahren ja bereits erste Rennerfahrungen sammeln. Jetzt befindet sich der Extremsportler, der vor zwei Jahren mit seinem waghalsigen Stratosphärensprung die Welt in Atem hielt in den Vorbereitungen für seine neue Herausforderung: Felix Baumgartner startet im Audi R8 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.In einem umfangreichen Vorbereitungsprogramm bereitet er sich zur Zeit auf die große Herausforderung Nürburgring mit der legendären Nordschleife vor, bevor es dann am 21./22. Juni in das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring geht. Mit Prominenten Fahrerkollegen wie dem fünfmaligen Le-Mans-Sieger Frank Biela (D), dem dreifachen Le-Mans-Gewinner Marco Werner (D) sowie dem GT- und Sportwagen-Spezialisten Pierre Kaffer will er dort ebenso viele Menschen begeistern wie bei seinem Sprung 2012.

Baumgartner selbst konnte mit dem Audi R8 LMS ultra, ein 419 kW (570 PS) starker, reinrassiger GT3-Rennwagen, bereits erste Kilometer fahren und sich an das Fahrzeug gewöhnen. Auch den Nürburgring selbst konnte er in einem straßenzugelassenen Audi R8 bereits kennenlernen. Er selbst findet die Aufgabe total spannend und freut sich darauf, mit einem Audi das Rennen zu fahren. Auch Klaus Demel, Leiter der Audi driving experience, ist von der Zusammenarbeit mit Baumgartner begeistert. „Es ist fantastisch, dass sich in diesem Jahr die Zusammenarbeit mit Felix Baumgartner ergibt“, so Demel.

Baumgartners österreichischer Landsmann und sportlicher Leiter der Audi race experience Josef „Sepp“ Haider weiß ebenfalls die Professionalität und hundertprozentige Motivation von Baumgartner zu schätzen. „Felix geht seine neue Aufgabe exakt so an, wie es einen Profi auszeichnet“, so Haider, früher selbst ein erfahrener Profi-Rallyefahrer. Man darf gespannt sein wie sich das Audi Team beim 24-Stunden-Rennen mit dem R8 LMS ultra schlägt. Mit Baumgartner haben sie auf jeden Fall einen im Team, der weiß was es heißt extrem schnell unterwegs zu sein. Schließlich hat Felix Baumgartner ja schon mal die Schallmauer durchbrochen. Wir werden mit Spannung beobachten wie sich Felix Baumgartner auf dem Nürburgring schlägt.

Hier das geplante Nürburgring-Programm von Felix Baumgartner:

  • 21.–22.03. VLN, Probe- und Einstellfahrten
  • 05.–06.04. Qualifikationsrennen 24 Stunden Nürburgring
  • 26.04. VLN, 56. ADAC ACAS H&R-Cup
  • 17.05. VLN, Adenauer ADAC Simfy-Trophy
  • 21.–22.06. 24 Stunden Nürburgring

2 Kommentare

  1. Felix Baumgartner will mit einem Audi R8 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring antreten. Was soll der ambitionierte Auto-Blogger dazu sagen? Ich habe in der Tat einige Zeit überlegt, ob ich zu [..]

  2. Der Audi race experience Bloggertag am Nürburgring ist nun leider wieder schon einige Tage her, die Eindrücke sind aber noch taufrisch. Genau gesagt habe ich am 15.04.2013 am Audi race experience am Nürburgring teilgenommen. Zu dieser Veranstaltung hat

Kommentar verfassen