Nissan Juke – „Klappe zu, Motor an“ macht das Leben bunter #klappezu

Anzeige / Advertorial

#klappezu

Mehr oder weniger schlaue Lebensweisheiten kennt der eine oder andere ja vielleicht selber. Die einen hört man dabei fast täglich, von den anderen hat man irgendwann zumindest schon mal was gehört. Weisheiten wie „Reisende soll man nicht aufhalten“, „Holzauge sei wachsam“ oder „Carpe diem – Nutze den Tag“ sind da schon echte Alltagsklassiker. Viele solcher Lebensweisheiten, Sprüche und Zitate sind heute altbekannt und man selbst ist manchmal selber auch geneigt den einen oder anderen Spruch in die Welt zu posaunen.

Das man bestimmte Weisheiten sogar mit viel Anstrengungen nicht mehr aus dem eigenen Kopf bekommt, machen sich natürlich auch viele Firmen und vor allem auch Autohersteller zu nutze. Sie werben in den sozialen Netzen seit Jahren mit solchen Weisheiten und Sprüchen. Es sind in der Regel Sprüche die man heute automatisch mit Ihnen verknüpft wenn man sie hört. Der japanische Automobilhersteller Nissan ist natürlich auch dabei. „Innovationen, die begeistern“, so präsentiert sich Nissan seinen Kunden.

Doch das reicht Nissan nicht mehr, im Gegenteil. Nissan fordert euch auf euer ganz persönliche Weisheit heraus zu posaunen und mit euren Freunden und am besten mit der ganzen Welt zu teilen. Wie das gehen soll?  Ganz einfach, Automobil-Hersteller Nissan möchte dass ihr eure Lust an Weisheiten quasi selber zusammenstellt und den anderen mitteilt. Dafür hat Nissan nun die Microsite: #klappezu online gestellt, auf der ihr mit wenigen Mausklicks aus 26 klugen Sprüchen und ebenso vielen Hintergründen eure ganz eigene Weisheiten-Kreation erstellen könnt.

Zur Auswahl stehen dabei Sprüche und Weisheiten wie „Ich hasse es, wenn ich einen Kettenbrief nicht weiterleite und am nächsten Tag tot bin“ oder „Wer Lebensweisheiten liest, um sich besser zu fühlen, kann auch auf ein Laufband starren, um abzunehmen“.  Gepaart mit netten und schönen Hintergrundbildern wie zum Beispiel einem leeren Bahnsteig, schneebedeckte Berge oder ein Feld voller Blumen sind solche Weisheiten nicht nur für Intellektuelle Zeitgenossen eine Bestätigung und Aufforderung zugleich.

Einer der Favoriten von den Straßenwahrheiten von Nissan Juke #klappezu ist wohl unbestritten auch der Spruch „Wenn man seinen Träumen wirklich folgen soll, warum laufen dann die meisten zur Couch?“. Eine gute Frage, wenn man mal genau darüber nachdenkt. Egal für welchen Spruch oder welche Straßenweisheit du dich selbst letztlich entscheidest, irgendwas von dir wird er schon widerspiegeln. Also worauf warten? Teile deine Straßenwahrheiten via hashtag: #klappezu mit Freunden oder lade sie dir direkt als Bild herunter.

Nissan selbst schreibt ja beispielsweise über seinen Nissan Juke, dem kleinen serienmäßig frontgetriebenen SUV, der unterhalb des Erfolgsmodells „Qashqai“ angesiedelt ist, absolut zurecht: „Über den NISSAN JUKE kann man viel lesen, oder ihn einfach selber fahren“. Seine Form und Farben jedenfalls polarisieren und setzen sich spielerisch über Gewohnheiten und zum Teil doch auch langweiligen Straßenweisheiten im Straßenverkehr hinweg. Wer den kleinen Flitzer jetzt einfach mal kennenlernen möchte und Dinge lieber erlebt als nur darüber zu lesen, der kann entweder direkt eine Probefahrt vereinbaren oder seinen Nissan Juke online in zehn verschiedenen Lackierungen, elf Akzentfarben und vier Interieur-Paketen konfigurieren. Frei nach dem Motto: „Klappe zu, Motor an“ kann man loslegen und dann los fahren.

Der Nissan Juke ist auf jeden Fall genau das richtige für ein sicherlich außergewöhnliches SUV-Vergnügen. Die nicht ganz klassische Form, die zum einen etwas SUV-Like, trotzdem irgendwie auch als kleines sportliches Coupé wirkt,  scheint dabei gerade die jungen und unkonventionellen Kunden nicht zu stören. Im Gegenteil, durch die Auswahl an Ausstattungen und farblichen Möglichkeiten bei allem was einem einfällt, innen wie außen, kann jedes Modell ganz individuell und einzigartig auf den Besitzer zugeschnitten werden.

Eines ist dem japanischen Automobil-Hersteller Nissan mit dem knuffigen Nissan Juke auf jeden Fall gelungen: Er polarisiert die Massen auf den Straßen. Und was polarisiert, das bleibt auch im Gedächtnis. Damit hat Nissan schon mal einen wichtigen Punkt gemacht, man bleibt im Gespräch und im Gedächtnis der Kunden. Die individuelle Vielfalt mit der man sich an dem Juke austoben kann machen ihn zum Hingucker, ob gewollt oder auch eben nicht. In knalligen Farben lebt man damit gerade zu auf in der tristen Automobil-Welt von heute. Auch seine individuellen Ausstattungsmöglichkeiten von der schlichten Basisausstattung bis hin zum sportlichen Top-Modell mit über 200 PS. Die Kunden haben mit dem Nissan Juke wohl nur ein einziges Problem: Das Problem mit der Qual der Wahl.

Die Farben der Mittelkonsole, den Türverkleidungen, ja sogar den Ziernähten der Sitzpolster können je nach Wunsch realisiert werden. Leichtmetallfelgen, Spiegelkappen, Türschweller und andere Teile in den eigenen Lieblingsfarben machen aus dem Auto ein buntes Juke-Automobil, das dem tristen Dasein auf der Straße ein Ende bereitet. Man muss mit dem Nissan Juke nicht viel sagen, man zeigt einfach was man denkt und wie man tickt, genau so wie mit den Straßenwahrheiten via hashtag: #klappezu. Also los: Deine Weisheit mit passendem Hintergrundbild hinterlegen, mit Freunden teilen, Probefahrt vereinbaren und deinen Nissan Juke personalisieren was das Zeug hält.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen