SIRIUS Systembaukasten – Höchste Flexibilität in jedem Schaltschrank

Werbung

SIRIUS Systembaukasten

Schon mal gemerkt? Kaum etwas läuft heute noch ohne irgendeine Maschine oder eine elektrische Hilfe. Es fängt beim Wecker morgens an und hört beim Fernsehen am Abend auf. Überall trifft man im Leben auf automatisierte Systeme die uns das Leben erleichtern sollen. Was alle gemeinsam haben ist die Stromversorgung. Deshalb findet man auch an fast jeder Ecke einen Schaltkasten für die Stromverteilung.

Bislang waren diese vollgestopft mit wirren Leitungen und unzähligen kleinen Komponenten. Dank dem SIRIUS Systembaukasten von Siemens aber gibt es jetzt nicht nur mehr Übersicht und Ordnung, auch das zusammenstellen der zum Schalten, Schützen und Starten von Motoren und Anlagen benötigten Komponenten ist fast schon so leicht wie Bauklötzchen zusammen stecken.

Der SIRIUS Systembaukasten ist dank umfangreichem Angebot von verschiedensten Bauteilen in jedem Schaltkasten schnell, einfach, flexibel und platzsparend untergebracht. Alles was man zum Aufbau von Anlagen bis 250 kW/400 V benötigt, liefert das System in nur sieben Baugrößen, die optimal aufeinander abgestimmt sind und auf einfache Weise miteinander kombinierbar sind und das gleiche Zubehör benutzen.

Das macht nicht nur das vorab anstehende Projektieren, Einbauen, Verdrahten und anschließende Schalten und Schützen der Maschinen und Anlagen sehr einfach und sicher, auch eine später anstehende Wartung gestaltet sich nun äußerst einfach und zeitsparend. Dabei ist es ganz egal ob beispielsweise Verbraucherabzweige mit Leistungsschaltern oder Überlastrelais oder auch Schütze oder Sanftstarter aufgebaut werden sollen, der SIRIUS Systembaukasten mit seinen Grundkomponenten aus allen wichtigen Bereichen und durchgängigem Portfolio in Haupt- und Steuerstromkreis bietet für jede Anwendung das passende Produkt.

Verschiedene Anlagen benötigen verschiedene Lösungen. Mit speziellen Applikationen bietet das System hier ebenfalls viele weitere Vorteile. Neben dem reduzierten Verdrahtungsaufwand durch Stecktechnik und IO-Link oder AS-Interface und damit verbundener Fehlervermeidung und der besseren Flexibilität bekommt man gerade für besondere Anforderungen wie zum Beispiel ein sanftes Anlaufen von Maschinen, begrenzten Platz oder auch hohe Betriebssicherheit durch integrierte Applikationsüberwachung alles in den Griff.

Der SIRIUS Systembaukasten bietet die zukunftsweisende Lösung für den Einsatz im Schaltschrank. Unterschiedliche Komponenten können heute nahezu alle verschiedenen Funktionen abbilden und bieten sowohl bei Aufbau und Handling, als auch bei der Applikationsüberwachung und der Steuerungsanbindung bereits beim Planen und Projektieren bis hin zum fertig bestückten Schaltschrank wirtschaftliche und flexible Lösungen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen