F2 Freestylers und Opel überraschen die Stars des BVB

Werbung

F2 Freestylers und Opel

Das selbst Fußballprofis mal den Mund vor lauter Staunen über Fußballtricks nicht mehr zu bekommen soll ja schon recht selten sein. Schließlich sind diese Profis in der Regel ja selbst in der Lage so ziemlich alles mit dem Fußball zu machen. Na klar, es gibt hier und da Ausnahmetalente, die mit dem Ball noch ein Stück weiter gehen und schon fast unmögliche Dinge vorführen können, aber im Normalfall sind das eher die Ausnahmen.

Etwas unglaubwürdig gestaunt haben auf jeden Fall die BVB-Profis Pierre Aubameyang, Marcel Schmelzer, Julian Weigl und Lukasz Piszczek. Auch Noch-BVB-Kapitän Mats Hummels war dabei, als die ahnungslosen Spieler neben einer vermeintlich harmlosen Baustelle trainierten. Ohne weiter aufzufallen fuhren Bauarbeiter mit ihren Opel Combo, Movano und Vivaro vor und „wollten“ mit der Arbeit beginnen. Als dann unverhofft der Ball zu ihren Füßen kam, ging die Show auch schon los.

Denn diese vermeintlichen Bauarbeiter waren die bekannten „F2 Freestylers“ Billy Wingrove und Jeremy Lynch, zwei der bekanntesten Trick-Fußball-Stars weltweit. Mit unglaublichen Trickshots, Dribblings und präzisen Schüssen quer an und durch die Opel Nutzfahrzeuge leisten sich die angeblichen Arbeiter und Handwerker ein packendes Duell mit den BVB-Kickern, die anfangs aus dem Staunen über die fußballerisch sehr begabten Arbeiter nicht raus kommen.

Opel mit seinen „Alltagshelden“ Movano, Vivaro und Combo machen in dem Spot zusammen mit den Stars des BVB und natürlich den Trick-Fußball-Stars „F2 Freestylers“ eine gut gemachte Werbung, die auch die Zuschauer mitnimmt. Der Erfolg rührt vielleicht auch daher, dass der Autobauer Opel sich unkonventionell zurück hält und die Kastenwagen erst auf den zweiten Blick als Opel-Fahrzeuge zu erkennen sind. Der Fußball und die tollen akrobatischen Tricks stehen hier im Vordergrund, was auch eigentlich das Beste ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen