Alle iPhones im ultimativen direkten Vergleich – Gilt wirklich je neuer desto schneller?

So schnell ist das neue iPhone 6 wirklich

Alle Apple iPhone-Modelle im Vergleich

Für die einen ist es ein jährlich wiederkehrender Feiertag, für die anderen einfach ein Tag wie jeder andere. Seit Apple im Jahre 2007 sein erstes iPhone dem Markt präsentierte und mit dem Smartphone für Jedermann einen der wohl größten, wenn nicht DEN größten Hype seit Beginn des mobilen Telefonierens auslöste, kamen jährlich immer neue und weiter entwickelte iPhone-Geräte in die Apple-Stores.

Immer umfangreicher und leistungsfähiger waren die Smartphones von Apple und lösten bei den Anhängern der iPhones jedes Jahr regelrechte Jubelstürme aus. Viel hat sich in dieser Zeit technisch getan. War das Multitouch-Display des ersten iPhone der große Clou, folgten in den Nachfolgern neben immer stärkeren Prozessoren auch UMTS, digitaler Kompass, Siri Sprachassistent, LTE, Fingerabdrucksensor und weitere mehr oder weniger sinnvolle Dinge.

Jedes Jahr ein schnelleres und leistungsfähigeres iPhone-Geräte heißt aber in der Realität nicht unbedingt auch das das neue Gerät im Vergleich zu seinen Vorgängern auch das bessere und schnellere ist. Oder doch?

Ein direkter Vergleich des Youtube-Channels EverythingApplePro zeigt den Vergleich vom sieben Jahre alten 2G bis hin zum neuesten iPhone 6 Plus. Jedes Gerät wurde dabei auf den Werkszustand zurückgesetzt und mit der jeweils aktuellsten iOS-Version versehen die auf den Geräten möglich war. Mit zum Teil doch überraschenden Ergebnissen werden dann Start, Ausschalten, Reaktion auf Tastendruck und so weiter getestet.

Welches Gerät sich beim Ausschalten als letztes durchs Ziel schleppt, Internetseiten schneller aufbaut oder ob das neueste iPhone 6 wirklich schneller als sein Vorgänger iPhone 5s bootet, das Video gibt einen interessanten Einblick dazu. Und damit auch keine Verzerrung im Ergebnis entsteht, bedienen Zehn Hände die Geräte in den entscheidenden Situationen natürlich absolut Zeitgleich.