Die Speerspitze: Der BMW M5 Competition

BMW M5 Competition

Als ob der neue BMW M5 nicht ohnehin schon ein Oberkracher wäre, setzen die Münchener der G30-Baureihe die Kirsche auf die Sahnehaube. Das Ganze hört nun auf den Namen BMW M5 Competition und ist der schärfste M5 aller Zeiten. Vorhang auf für den 625 PS Boliden!

Hey, das geht ab!

Performance auf hohem Niveau, war schon immer das Kredo des BMW M5. Dabei verpackt der Bayer als Competition die gesteigerte Leistung von 625 PS in ein zwar sportliches, aber insgesamt immer noch dezentes Kleid. Damit kitzelt die M GmbH 25 PS mehr aus dem Top-Modell, als der „Normalo-M5“ liefert. Das Herzstück bildet auch beim BMW M5 Competition ein 4.4 Liter V8, der saftige 750 Nm generiert, die bereists bei 1.800 U/min anliegen. Damit liefert die Business-Limousine echte Fabelwerte ab: Auf 100 km/h geht es in 3,3 Sekunden, 200 km/h liegen nach nur 10,8 Sekunden an. Wie diese Beschleunigungswerte realisiert werden können? Der BMW M5 bietet zum ersten Mal in der Geschichte des Modells den Allradantrieb M xDrive (M5 und M5 Competition). Damit wird nicht nur die Fahr-Performance, sondern auch -Sicherheit gesteigert. Wer dennoch Wert auf Heckantrieb legt, drückt einfach auf „2WD“ und schaltet die Vorderräder ab.

Für die klangliche Untermalung sorgt die M Sportauspuffanlage mit Endrohren in Schwarzchrom und Klappensteuerung. Aus ihr entspringt ein fetter, unvergleichliches V8-Klang, den man so schnell nicht vergisst. Dennoch haben die Ingenieure auch an die Umwelt gedacht und erzielten durch den Einsatz eines Partikelfilters ein optimiertes Emissionsverhalten.

Fahrdynamik auf neuem Top-Niveau

Doch nicht nur den Motor passten die Bayern an. So sorgen anpassbare Motorlager für ein optimales Ansprech- und Einlenkverhalten des BMW M5 Competition. Sie bieten neben veränderbaren Kennlinien auch eine erhöhte Federrate und ermöglichen in der straffen Stellung eine ungetrübte Kraftübertragung sowie ein optimiertes Kurvenverhalten. Die Kraftübertragung übernimmt derweil die 8-Gang M Steptronic mit drei Modi: Man hat die Wahl zwischen effizientem, sportlichem oder besonders dynamischem Fahren.

Ein großes Highlight ist überdies der M xDrive Allradantrieb. Die Kraftübertragung auf die Straße geschieht nahezu verlustfrei und wird durch die Unterstützung des M Differenzials nochmals verbessert. So ist der BMW M5 Competition agil, wie kein M5 zuvor.

Hinzu kommen eine neue Fahrwerksabstimmung mit einer dezenten Tieferlegung, neue Radaufhängungen, sowie eine optimierte Federung und Dämpfung. Die Erhöhung des Radsturzes ermöglicht eine gesteigerte Aufnahme der Seitenkräfte, während neue Lager und Stabis sowie eine insgesamt zehn Prozent steifere Auslegung die Performance weiter steigern.

Sportlich-elegant: Der BMW M5 Competition

Für optimalen Grip und aufsehenerregende Optik sorgen die exklusiven M Leichtmetallräder in Bicolor. Im Format 20 Zoll füllen sie die Radhäuser adäquat aus, mit einer Breite von 275 vorn und 285 hinten sorgen sie für optimalen Fahrbahnkontakt. Für den besonders bösen Look sorgt die Hochglanz Shadowline, die neben den Nieren unter anderem auch schwarze Spiegelkappen umfasst. Eine Besonderheit des BMW M5 Competition ist der ebenfalls schwarze „Competition“ Schriftzug. Innen erwartet die Passagiere ein dezentes Streifendesign mit den M-Farben an den Sicherheitsgurten während die Fußmatten einen speziellem Keder erhalten.

Weitere Informationen findet ihr unter www.bmw.de| Fotos © BMW