Nissan NP300 Navara – Moderner Pick-up mit viel Kraft

Das sportliche Design des NAVARA ist ein garantierter Hingucker

Nissan NP300 Navara

Mobil sein ist in der heutigen Zeit so wichtig wie nie. Nicht nur damit man morgens den eigenen Arbeitsplatz erreicht, auch während der Arbeit oder danach ist Mobilität alles. Wenn es dann hier und da auch mal kraftvoll sein muss, stößt man mit einem gewöhnlichen PKW schnell an seine Grenzen. Am Arbeitsplatz oder auch Privat kommt es in vielen Bereichen ja immer mal wieder vor, dass man große oder schwere Gegenstände von A nach B transportieren muss. Auch wer später für die Großfamilie einkaufen will, in der Regel muss man schlicht und einfach Abstriche machen wenn man auch kraftvoll und gleichzeitig noch komfortabel ans Ziel kommen möchte.

Nissan NP300 NavaraGut wer da einen Pick-up wie den Nissan NP300 Navara besitzt. Er bietet nicht nur Platz und Kraft, mit hoher Geländekompetenz bei gleichzeitig hohem Fahrkomfort kann man mit dem Navara so ziemlich jede erdenkliche Situation und Aufgabe meistern. Mit dem NP300 Navara geht Nissan den erfolgreichen Weg geländekompetenter Pick-up´s weiter. Nicht nur dass der Navara auch über die meisten der Sicherheitsfeatures seiner Kollegen aus der Pkw-Sparte, wie zum Beispiel einen Abstandswarner samt Notbremsassistent verfügt, um aus engen Parklücken in der Stadt oder auf engen Forst- oder Waldwegen kollisionsfrei zu manövrieren ist in dem über fünf Meter langen Fahrzeug eine Umfeldkamera eingebaut, die sich bei niedriger Geschwindigkeit automatisch aktiviert. Damit ist auch die engste Lücke oder der schmalste Weg kein Hindernis mehr. Als Around-View-Camera, die das Fahrzeug auf dem Display im Cockpit aus der Vogelperspektive zeigt, sieht man ganz bequem alles was man sehen muss, um seinen Nissan NP300 Navara sicher zu manövrieren.

Der Automobilhersteller Nissan verweist dabei nicht zu Unrecht auf eine langjährige und erfolgreiche Erfahrung in der Entwicklung robuster und alltagstauglicher Fahrzeuge für jede erdenkliche Art von Aufgaben. Fährt man mit dem Navara an einem Berg oder an einer Straße mit starker Steigung an, verhindert die im Navara installierte Rückrollsperre das ungewollte losrollen des Fahrzeugs. Das funktioniert nicht wie in den meisten anderen Fahrzeugen nur für eine kurze Zeit, im Navara hält die Rückrollsperre den Bremsdruck so lange aufrecht, bis man ausreichend Gas gibt um den Wagen vorwärts zu bewegen. Dabei muss man nicht wie früher Angst haben dass man gleich einen Kavalierstart mit durchdrehenden Rädern hinlegt. Die Anfahrvorgänge laufen ganz sachte und so unauffällig ab, das man gar nicht merkt dass man an einer Steigung anfährt.

Nissan NP300 Navara – Allradantrieb

Nissan NP300 NavaraDen starken Allradantrieb des Navara braucht man nicht zuletzt auch aus diesem Grund nicht unbedingt in jeder Situation. Daher ist der Allradantrieb auch als Standardausstattung nicht sofort dabei. Wer es wünscht, kann den kraftvollen 4×4-Antrieb aber von Nissan zusätzlich einbauen lassen. Ist er eingebaut, kann der Antrieb über alle Räder ganz einfach über einen Drehregler aktiviert werden. Zusammen mit der robusten Mechanik und intelligenter Elektronik ermöglicht das Fahrzeug auch dank des Bergabfahrassistenten, optionaler elektronischer Differenzialsperre und Geländeuntersetzung ein millimetergenaues und kinderleichtes Fahren im Gefälle. So können auch die schwierigsten Geländeeinsätze gemeistert werden.

Das eigentliche Highlight ist auch die für die neue Hinterachse des Navara Doppelkabiner. Die starre Achse samt den Blattfedern wurde durch ein Multilenker-System mit Schraubenfedern ersetzt. Als Resultat fühlt man sich in diesem Pick-up dank großem Komfortgewinn schon nach wenigen Minuten wie in einem modernem SUV und man vergisst fast, dass das Fahrzeug eine offene Ladefläche hat. Während die Anderthalb-Kabiner (KingCab) weiterhin mit Blattfederpaketen unterwegs sind, fährt man mit den Doppelkabiner-Modellen mit neuer Technik im Heck souverän über die Unebenheiten des Untergrundes.

Nissan NP300 Navara-6

Der Nissan NP300 Navara ist wirklich ein echtes Arbeits- bzw. Alltagsfahrzeug mit Lifestyle- und Freizeit-Charakter. Dank dem neuen Fahrzeugdesign mit schicker Frontpartie mit trapezförmigen Chromeinfassungen für die Nebelscheinwerfer in der weit  nach unten gezogenen Schürze und den optionalen LED-Scheinwerfern sowie einer ordentlichen Ladung Chrom macht der Navara auch auf der Straße in der Stadt eine gute Figur. Das Ausstattungsangebot allein für die äußere Optik reicht dabei je nach Vorliebe von der Laderaumabdeckung bis hin zu Auspuffblenden und Zusatzscheinwerfern.

Nissan NP300 NavaraDoch auch im inneren kann man den neuen Nissan Pick-up schnell lieb gewinnen. Aktuelle Nissan-SUVs als Vorbild ist die Cockpit-Gestaltung des neuen Nissan NP300 Navara gelungen. Das Multifunktionslenkrad samt zwei Rundinstrumenten und der zentrale Farbbildschirm liefern alles was man für die Fahrt braucht. Vorbei die Zeit als ein Pick-up noch ein reines Arbeitstier war. Man fühlt sich wie in einem großen PKW mit ordentlicher Verarbeitungsqualität.

Die Sitze mit optionalem Leder sind auch in der zweiten Sitzreihe sehr komfortabel und bieten den Insassen selbst auf längeren Reisen ein ermüdungsfreies Fahren. Auch mit all den individuell wählbaren Komfortausstattungen samt optischer Aufarbeitung,  dem funktionellen Infotainment, der Sitzheizung oder der Klimaanlage, der Navara ist Innen wie Außen ein nett anzusehendes Arbeitstier.

Für den Navara bietet Nissan wahlweise einen Sechsgang-Handschalter – oder eine siebenstufige Automatik an. Das Automatikgetriebe kann allerdings nur mit der 190-PS-Variante bestellt werden. Unter der Motorhaube kommt im Navara der neu entwickelte 2,3-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel mit entweder 160 PS/403 Nm oder 190 PS/450 Nm mit Biturbo zum Einsatz. Die Beschleunigung ist mit 12,0 s bei der 160 PS Variante sowie ca. 10,8 s mit der 190 PS Variante recht ordentlich für so einen Pick-up. Die Endgeschwindigkeit liegt bei ungefähr 172 km/h (160 PS) bzw. ca. 180 km/h (190 PS). Den Verbrauch gibt man seitens Nissan mit 6,4 l bzw. 7,0 l an. Dies dürfte aber im alltäglichen Arbeitsmodus etwas höher ausfallen. Die Fahrzeuge sind mit einem Leergewicht von 1.948 kg bzw. 1.963 kg keine Leichtgewichte, bieten aber mit einer möglichen Zuladung von über einer Tonne und einer max. Anhängelast von 3.500 kg ausreichend Stauraum und Kraft.

Nissan ist mit dem Navara ein erheblicher Komfort-Gewinn mit moderner Ausstattung gelungen. Dank der erhältlichen fünf Jahre oder maximal 160.000 Kilometer Garantie muss man im Pick-up-Segment wohl mit guten Verkaufszahlen des Navara rechnen. Das Gesamtpaket passt einfach und wirkt Innen wie Außen gelungen. Optisch Modern und kraftvoll im Inneren, der NP300 Navara von Nissan ist so wie man sich heutzutage durchaus einen Pick-up vorstellt.

Ausnahmslos aus dem spanischen Nissan-Werk nahe Barcelona gefertigt, zeigt sich der Navara dank der bequemeren Lehnenneigung der Sitzbank und der eigenen Klima-Steuerung in der Mittelkonsole auch für den Familieneinsatz gerüstet. Die Preisspanne des neuen Nissan NP300 Navara ist ebenfalls relativ übersichtlich, sie reicht von rund 25.000 Euro für den einfach ausgestatteten NAVARA VISIA mit blattgefederten KingCab mit Schaltgetriebe und 160-PS bis zu rund 41.600 Euro für die Topversion mit 190 PS, Double Cab, Automatikgetriebe und voller NAVARA TEKNA-Ausstattung.

Nissan NP300 Navara

Mehr über den neuen Nissan NP300 Navara → www.nissan.de

1 Kommentar

  1. Beachten sollte man allerdings, das man Steuern bezahlt wie ein PKW, die Versicherung jedoch als LKW (offener Kasten) läuft. Das bedeutet, das der SFR vom PKW nur zum Teil übernommen wird und die Prozente vom PKW unter gewissen Umständen verfallen (unbedingt vorher mit der Versicherung klären). Das macht die Sache teuer und somit ist der Navara nur bedingt als Umstieg für ehemalige SUV-Fahrer empfehlenswert. Auch die Länge von 5,33 ist trotz 360 Grad Kamera ggf. nicht für jeden geeignet (Wendekreis). Desweiteren ist das Parken für LKWs auf Bürgersteigen grundsätzlich verboten; das bedeutet auch wenn ein PKW auf einem erhöhtem Seitenstreifen ggf. parken darf, ist das beim Pickup noch lange nicht erlaubt.

Kommentar verfassen