Canon startet Deutschlandweit mit 3D-Druckern

Canon erweitert sein Produktportfolio um 3D-Drucker

3D Drucker

Ab dem nächsten Jahr ist es soweit, die ersten 3D-Drucker von Canon sollen in Deutschland vertrieben werden. Der Eintritt von Canon in den 3D-Druck-Markt ist in Großbritannien, den Niederlanden, Belgien und den nordischen Ländern im Laufe dieses Jahres ja bereits erfolgt und bringt Canon so eine zusätzliche, wichtige Erweiterung des ohne hin schon breiten Produktportfolios rund um Drucker und 3D-Drucksysteme. Allen Kunden von Canon bietet man so ganz neue Anwendungsmöglichkeiten im 3D-Druck.

Canon produziert die Geräte wohl aber nicht selbst, sondern hat dafür eine Vertriebsvereinbarung mit 3D Systems weiter ausgebaut. Das führt dazu,  Kunden und Interessenten aus den verschiedensten Marktsegmenten in Deutschland ab Anfang 2016 die Möglichkeit haben, sich die 3D-Drucktechnologie von 3D Systems, die durch den Vertrieb, Service und Support von Canon unterstützt wird, nach Hause oder in den Betrieb zu holen und in die 3D-Drucktechnik einzusteigen.

Canon startet den Vertrieb von 3D-Druckern inDeutschland

3D Drucker3D Systems, einem weltweit führenden Anbieter von 3D-Drucktechnologie und Druckmaterialien, und Canon sehen den 3D-Druck als ideal geeignet für den deutschen Markt.

Kunden bietet man mit den 3D-Druckern von 3D Systems, einschließlich der ProJet 660, 3500 Serie, 4500, 6000 und 7000, so einen großen Mehrwert um sie bei ihrer Geschäftsentwicklung nachhaltig zu unterstützen.

Gerade die in Deutschland im Bereich technische Entwicklung und Fertigungsindustrie sitzenden  innovativen Unternehmen und Organisationen, die hierzulande ja ohnehin eine extrem starke Tradition haben, könnten durch diese Zusammenarbeit noch stärker profitieren und im noch sehr jungen Markt der 3D-Drucklösungen neue Wege entdecken.