Aus Fiesta mach SUV: Ford EcoSport Kurztest

Zweiten Generation nun auch in Deutschland erhältlich

Er läuft in Südamerika nicht erst seit gestern vom Band. Mitte des Jahres kommt der Ford EcoSport, ein SUV auf Fiesta-Basis, in der zweiten Generation auch zu uns nach Deutschland (und Europa). Drei Motorisierungen stehen zur Wahl, ich bin den Vierzylinder Diesel mit 90 PS sowie den Dreizylinder ecoboost Motor mit 125 PS gefahren.Der ecoboost Dreizylinder ist nicht umsonst mehrfach ausgezeichnet, daher ist er für diesen kleinen SUV meine absolute Empfehlung. Warum selbst noch der alte Vierzylinder mit 112 PS angeboten wird ist mir persönlich ein Rätsel. Wohl aber, um das neue Powershift Automatikgetriebe in Verbindung mit dem Dreizylinder dem Fiesta vorzubehalten. In meinen Augen wird die Option des Dieselantriebs vermutlich in diesem Segment ohnehin nicht gewählt. 90 PS sind ausreichend, um irgendwie voranzukommen, für echte Offroad-Ausflüge ist der Mini-SUV ohnedies nicht gedacht. Leichte Feldwege meistert er trotz straffer Abstimmung, freischaufeln aus einer Kiesgrube gelingt auch, allerdings bezweifle ich die Fähigkeiten, sobald das Element Wasser hinzukommt. Der EcoSport wird nur mit Frontantrieb angeboten. Nebenbei erwähnt konnten wir ihn mit 4,9 Litern auf 100 Kilometer bewegen.

Zwei Mal Engine oft he Year spricht schon von Haus aus für den ecoboost Motor. Es gibt nichts gegen ihn einzuwenden, für den vier Meter langen Kölner reicht das auch. Nur eben an die Geräuschkulisse muss sich erst gewöhnt werden, denn selbst wenn Ford eine Hochleistung verbracht hat, vier Zylinder werden immer besser rundlaufen, als drei.

Der EcoSport als solches fällt auf durch sein ungewöhnliches Design, die Heckklappe insbesondere. Hier liegt eventuell auch ein großes Hindernis der späteren Nutzung, die in meinen Augen überwiegend in der Stadt der Fall sein wird. Die Parksensoren erfassen zwar Hindernisse, sind aber in der Heckstoßstange montiert. Dadurch wird der Mehr-Umfang, den der Ecosport durch das montierte Reserverad hat, nicht weiter bemessen. Es gilt also extreme Vorsicht beim Einparken. Die Heckklappe schwingt dabei auch seitlich auf, was bei der Parkplatzsuche mit einberechnet werden sollte. Diese kann bei seitlichen Parklücken nur noch über der Motorhaube eines Sportwagens komplett geöffnet werden, denn sie schwingt mit über einer Länge von 140 Zentimetern auf.

Ford EcoSport

Ford EcoSport

Ford EcoSport

Ford EcoSport

Ford EcoSport

Fotos & Text (c) Fabian Meßner

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen