Moneyou Go – mobiles Girokonto mit individueller Kontoführung

Werbung

Auch in Deutschland wird das Bezahlen mit Debit- oder Kreditkarte immer beliebter. Zwar sind die Deutschen bei diesem Thema noch etwas zurückhaltend, doch gerade die jüngere Generation setzt vermehrt auf das bargeldlose Bezahlen. Dies ist nicht nur auf das verbreitete Bezahlen per Online-Banking zurückzuführen, auch die vielen unterschiedlichen Möglichkeiten von kostenlosen Banking-Apps machen das Bezahlen immer bequemer und sicherer. In den Fokus rückt da auch immer öfter die Banking-App Moneyou Go, die es kostenlos zum Download gibt.

In Deutschland ist Moneyou bisher als Anbieter von Tages- und Festgeldkonten sowie Fondsanlagen bekannt. „Moneyou Go“ ist das mobile Girokonto von Moneyou, der Online-Plattform der ABN AMRO Bank N.V. Frankfurt Branch. Durch das Anlegen von sogenannten „Wallets“ kann man sein Geld in der Moneyou Go App ganz individuell verwalten.

Die „Wallets“ sind einzelne, separate Geldtöpfe auf dem Konto, die es einem ermöglichen, Geld für verschiedene eigene Wünsche und Ziele anzusparen und seine Budgets dabei immer im Auge zu behalten und nicht zu überziehen. So wird es viel einfacher, um zum Beispiel auf den nächsten Urlaub hin zu sparen. Man kann also für diesen Zweck ein Wallet mit dem Namen „Urlaubskasse“ anlegen und in dieses regelmäßig Geld einzahlen. So spart man übersichtlich auf seinen Urlaubstraum.

Auch ein Wallet für die Haushaltskasse, für die Krankenversicherung oder als Rücklage für ein Geschenk sind möglich, denn jedes Wallet kann mit einem  speziellen Namen für das gewünschte Sparziel versehen werden. Nutzer verknüpfen die kostenlose Moneyou-Bankkarte, eine Debit Mastercard, flexibel mit einem ihrer angelegten Wallets und können dann auch nur aus diesem Wallet zahlen. Dadurch wird vermieden, versehentlich Geld von seinen anderen Wallets auszugeben, solange diese nicht verknüpft sind. So behält man jederzeit den vollen Überblick über sein Geld.

Damit das Ganze noch mehr Spaß macht und noch persönlicher wird, kann man selbst über das Design seiner Wallets entscheiden. Alle angelegten Wallets können mit individuellen Fotos und Namen, passend zum jeweiligen Sparziel oder Verwendungszweck, versehen werden. So kann man zum Beispiel ein eigenes Foto vom nächsten Urlaubswunsch hochladen und hat so sein Sparziel bei der Wallet „Urlaubskasse“ im wahrsten Sinne des Wortes immer im Blick. Das Guthaben wird in den Wallets aktuell mit 0,30 % Zinsen pro Jahr verzinst. Darüber hinaus spart man sich auch das lästige Umbuchen vom Sparkonto auf das Girokonto, man kann einfach das Geld zwischen seinen Wallets verschieben; dabei werden alle Wallets verzinst.

Mit den separat angelegten Wallets sieht man dann immer sofort, wie viel Geld man schon für das jeweilige Ziel angespart hat. Man behält alle Budgets im Blick und gibt nicht mehr aus, als man im jeweiligen Wallet zur Verfügung hat. 

Ansonsten unterscheidet sich das mobile Girokonto „Moneyou Go“ nicht großartig von anderen Girokonten. Mit der kostenlosen Debit Mastercard kann man wie gewohnt an der Kasse bezahlen, wenn Mastercards akzeptiert werden, oder an Geldautomaten Bargeld abheben. Das am Automaten gezogene Geld wird dann sofort vom jeweilig verknüpften Wallet abgebucht.

Selbstverständlich hat man mit dieser Karte auch die Vorzüge einer Kreditkarte, z.B. um Flüge, Mietwagen oder Hotels zu buchen. Innerhalb der Euro-Zone fallen dabei auch keinerlei Gebühren für das Bezahlen mit der Debit Mastercard an.

Da es sich um eine Debitkarte handelt, wird das Konto sofort bzw. unmittelbar nach der Transaktion belastet. Eine Vorfinanzierungsmöglichkeit gibt es, im Gegensatz zu einer echten Kreditkarte, nicht. Was für einige Kunden vielleicht nach einer Einschränkung klingt, aber in Wirklichkeit dafür sorgt, dass man sein Konto nicht überziehen kann und eventuell in eine Schuldenfalle stolpert.

Die Kontoeröffnung bei Moneyou Go läuft komplett mobil in der App und ist in wenigen Schritten erledigt: Zunächst sollte man die Dinge, die man für die Einrichtung seines Kontos benötigt bereitlegen. Da wären zum einen ein gültiger Ausweis oder Reisepass und ein internetfähiges Smartphone mit iOS 9 / Android 5.0 oder höher. Auf dieses Smartphone lädt man sich dann die kostenlose App Moneyou Go aus dem App Store oder bei Google Play und startet die App anschließend.

Nun eröffnet man sein neues Moneyou Go Konto und hinterlegt alle dafür relevanten Daten wie Name, Anschrift, E-Mail, etc. Ist das erledigt, wird im Anschluss daran das sog. Video-Ident-Verfahren durchgeführt, ein bei der Online-Kontoeröffnung übliches Prozedere. Per Video-Chat wird dann mittels gültigem Ausweis oder Reisepass die Identität überprüft. Dies kann natürlich bequem von zu Hause aus oder auch von jedem anderem Ort geschehen. Am besten aber, man nutzt seine mobile Internetverbindung und befindet sich an einem ruhigen Ort.

Ist die Identität dann überprüft und bestätigt, erhält man in der Regel bereits wenige Minuten später eine Bestätigungsmail. Diese informiert darüber, dass das Konto eröffnet wurde. Ist auch dies geschehen, kann man jetzt aus der Moneyou Go App heraus seine kostenlose Debit Mastercard bestellen. Diese wird dann normalerweise in wenigen Tagen nach Hause geliefert.

Fazit:

Die Banking-App Moneyou Go mit den anlegbaren „Wallets“ ist ideal, um einen besseren und einfacheren Überblick über seine Finanzen und Sparziele zu bekommen. Dank der nutzerfreundlichen Plattform kann man seine Finanzlösungen einfach, online, eigenständig und nach eigenen Bedürfnissen gestalten. 

Mit Moneyou Go wird das Smartphone zum eigenen Finanzverwalter, der dir gezielt und einfach einen schnellen Überblick über dein Konto verschafft.

Eine kostenfreie Debit Mastercard, welche mit einem bestimmten Wallet verknüpft werden kann, sowie die individuelle Gestaltung der jeweiligen Wallets mit Bild und Namen bieten den Kunden eine volle Ausgabenübersicht.