Orchard Road – Die Einkaufsmeile von Singapur #‎CelebrateSG50‬

Reise nach Singapur mit Singapore Airlines #‎CelebrateSG50‬

Shopping geht in Singapur genauso wie Erholung, Abenteuer und Erlebnis. Die wohl berühmteste und größte Shoppingmeile in Singapur ist die Orchard Road. Wer hier mal die Grenzen seine Kreditkarte ausreizen möchte und sie richtig glühen lassen will, der ist im Viertel rund um die Orchard Road bestens aufgehoben. Neben unzähligen Läden und Malls, findet man dort ebenfalls viele Restaurants sowie Lebensmittegeschäfte, Hotels und Apotheken.

Nicht nur die einheimischen von Singapur haben eine Leidenschaft fürs shopping, auch die vielen Touristen zieht es in dieses Shopping-Erlebnis rund um die Orchard Road. Alle gängigen Marken haben hier ihre Geschäfte, die entweder als einzelne kleine Läden wiederzufinden sind, oder sich den Platz in den riesigen Malls mit anderen Geschäften teilen. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt – von billigem Ramsch bis hin zu Designerwaren. Supermärkte, Restaurants und Hotels runden das vielseitige Angebote ab, welches bei einem Besuch von Singapur unbedingt in Anspruch genommen werden sollte.

Die Preise sind zwar etwas angehoben, dennoch wird hier auch mit Sicherheit jeder das passende auch für seinen Geldbeutel finden. Die unzähligen Geschäfte laden jedenfalls dazu ein. Daher sollte man unbedingt viel Zeit mitbringen und um nicht ganz mit leeren Händen nach Hause zu gehen natürlich etwas Geld. Die Orchard Road liegt sehr verkehrsgünstig und bietet daher eine sehr gute Verkehrsanbindung. Selbst mit dem Hop-on Hop-off Touristen-Bus sind die Geschäfte rund um die Orchard Road in Singapur zu erreichen.

Wer also während seine Aufenthaltes in Singapur mal ausgiebig shoppen gehen will, der ist hier bestens aufgehoben. Um den Nachmittag bzw. den Abend dann gemütlich ausklingen zu lassen, der sollte sich anschließend direkt zu einem der Stadtstrände der Sentosa Island begeben. Dort kann man dann auch ganz in Ruhe Revue passieren lassen, welcher Betrag soeben von der Kreditkarte abgebucht wurde und welche neuen Anziehsachen man nun sein eigen nennen kann.