SEAT präsentiert sein digitales Potenzial auf dem Mobile World Congress

SEAT enthüllt sein digitales Potenzial auf dem Mobile World Congress

Es ist mal wieder soweit, die MWC 2017, der Mobile World Congress, ist in vollem Gange und präsentiert auf der Fira de Barcelona noch vor der CeBIT alles sehens- und wissenswerte was man aus dem technischen und elektronischen Bereichen für die Zukunft so braucht oder brauchen könnte. Auch der Automobilhersteller SEAT ist in diesem Jahr wieder dabei und präsentiert allen Gästen und Kunden mit einem eigenen Stand erneut die neuesten Produkte rund um Konnektivität, die SEAT ID als Zugang zum digitalen Ökosystem der Marke, ein Elektro-Prototyp und Vorträge von Experten für neue Technologien.

Vor allem die weit umfassende Fahrzeugkonnektivität hat es SEAT angetan und so wundert es auch nicht, dass man mit der SEAT ID gleich ein ganzes ID-Ökosystem geschaffen hat das als erster großer Schritt zu einer perfekten Lösung zur Interaktion zwischen dem Auto, dem Fahrer und der jeweiligen Umgebung fungieren soll. Um dies zu verdeutlichen hat man sogar im Hauptbereich des Standes einen beeindruckenden Simulator präsentiert, um so auf einem 88-Zoll-Bildschirm die zugehörigen Applikationen und On-Demand-Funktionen zu erleben.

Einmal mit dem Mobiltelefon verbunden, bietet ein Assistent den Fahrern in vielen Dingen die Aufgaben und Termine des Tages perfekt zu optimieren und anzupassen. Dies wird durch speziell entwickelte Features wie eine Real-Time-Verkehrsprognose, Zwischenstopp-Empfehlungen für beispielsweise Restaurants, Geschäfte oder Dienstleistungen realisiert oder auch durch Vorschläge zu weiteren Zeitplanänderungen sind in das SEAT ID integriert. Auch lässt sich der bekannte physische Schlüssel so beispielsweise durch das Mobiltelefon ersetzen.

Aber auch die zukunftsweisenden Elektro-Fahrzeuge werden auf dem Mobile World Congress natürlich nicht vernachlässigt. SEAT präsentiert seinen Elekto-Prototyp um unter anderem auch die Möglichkeiten neuer Technologien für ein Shared-Car-Konzept auszuloten. In den nächsten Wochen möchte man seitens SEAT mit diesem Auto in der Stadt ein eigenes Car-Sharing-Pilotprojekt für Mitarbeiter etablieren.

Eines ist schon jetzt offensichtlich, SEAT zeigt seine breit gefächerte Präsenz auf dem Mobile World Congress und präsentiert den vollen Umfang der digitalen Transformation, die das Unternehmen derzeit durchläuft. Ziel dabei ist es das Connected Car ins Zentrum des Fahrererlebnisses zu stellen und führender Anbieter von einfachen Mobilitätslösungen zu werden. Für alle Interessierten stehen während der gesamten MWC Easy Mobility Team-Experten für Interviews zur Verfügung.

Weitere Informationen findet ihr unter www.seat.de |Fotos (c) SEAT Deutschland GmbH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen