Storage-Experten von Western Digital bringen dir deine eigene Cloud

Jeder der viele Bilder, Videos oder auch Musikdateien sammelt oder selber verwaltet kommt doch irgendwann an den Punkt bei dem er sich fragt: Was mache ich mit all diesen Daten. Gerade in der digitalen Welt sammeln sich so schnell so viele Mega- und Gigabyte an Daten an, dass man über eine Entscheidung des Speichermediums nicht hinweg kommt. Von der CD ging es über die DVD bis zu den externen Medien wie Festplatte oder USB-Stick. Na klar, sie brauchen wenig Platz und bieten doch viele GB Speichervolumen. Doch auch sie sind halt nicht unbegrenzt und halten auch nicht ewig. Vielleicht rührt daher auch der Erfolg des Cloud-Speichers.

Zunächst frage ich mich: was bedeutet Cloud eigentlich? Man kann es wohl kurz als Speicherplatz im Internet beschreiben. Sagt man dass man seine Bilder oder MP3-Dateien in der Cloud (engl. für das Wort Wolke) ablegt, dann hieß es früher lediglich, dass man seine Daten auf dem Server eines Dienstleisters hochlädt, indem man die Webseite Ihres Cloud-Anbieters aufruft und die Dateien über die Software hochlädt. Auf diese Dateien kann man dann über verschiedene internetfähige Endgeräte wie PC, Smartphone oder Tablet von überall online zugreifen. Dies ist zum Beispiel sehr praktisch und komfortabel wenn man seine Dateien schnell und sicher mit Kollegen oder Freunden teilen möchte.

Natürlich bleiben gerade in der Zeit in der das Wort „Datenschutz“ bei vielen in den Ohren liegt noch Fragen darüber, wo die eigenen Dateien überhaupt landen oder wer auf die persönlichen Daten Zugriff hat. Da ist es doch gut zu wissen, dass ich mit dem persönlichen Cloud-Speicher „My Cloud“ vom Storage-Experten Western Digital mittlerweile auch kostengünstig meine eigene Cloud Zuhause oder im Büro platzieren und so meine komplette Mediensammlung an einem mir bekannten Ort speichern kann. Damit weiß ich immer Daten sind und muss nicht jedes mal Rätseln bei wem sie gerade landen. Zudem ist sie noch mit jedem Betriebssystem kompatibel.

Alle meine Fotos, Videos, Musik und wichtigen Dokumente kann ich ohne monatlichen Kosten bei mir speichern und von überall auf der Welt über meinen PC, Mac, Tablet oder Smartphone darauf zugreifen. Mit den kostenlosen Apps von WD habe ich meine persönliche Cloud also immer dabei. Egal wo ich mich befinde, ich kann beispielsweise jederzeit meinen Lieblingsinterpreten oder Lieblingssong hören. Auch wenn ich mal einen Song nicht auf dem Smartphone oder ähnlichem gespeichert habe, habe ich dank meiner eigenen Cloud immer zugriff auf meine gesamte Musikbibliothek zuhause.

Alle meine Fotos, die ich beispielsweise auf meinem Smartphone gespeichert habe, kann ich super schnell einfach auf meine Cloud hochladen. So habe ich viel Mehr Speicher auf dem Smartphone frei und kann trotzdem überall blitzschnell die Bilder anschauen wenn ich möchte. Der Gigabit Ethernet-Anschluss und ein Dual-Core-Prozessor in der preisgekrönten WD My Cloud-Plattform sorgen für nahtlosen und blitzschnellen Fernzugriff zum Up- und Download aller Dateien. Damit bin ich auch in der Lage e Videos oder Bilder beispielsweise auch zu meinen angeschlossenen Fernsehern, Media Playern oder Spiele-Konsolen zu streamen. Sollte ich beispielsweise gerade die neuesten Urlaubsbilder in die Cloud stellen wollen, schließe ich meine Kamera einfach an den USB 3.0-Port an und alle Fotos werden fix und ohne Probleme auf meine persönlichen Wolke geladen. Dank dem modernen USB 3.0 funktioniert der Zugriff und Upload sehr schnell und spart Zeit.

Sollte ich mal mehr Speicherplatz benötigen, habe ich beim Cloud-Speicher „My Cloud“ von WD auch kein Problem. Dafür ist der USB-Erweiterungsport am My Cloud-Laufwerk ja da. Ich schließe einfach eine kompatible USB 3.0-Festplatte an und die Speicherkapazität meiner persönlichen Cloud wird blitzschnell um viele Gigabyte erweitert. Mit der mobilen App funktioniert der Transfer von Dateien zudem super schnell und einfach und ich weiß dank WD SmartWare Pro wo meine Daten gesichert und vor fremden Zugriffen geschützt sind. Die Daten sind also immer und jeder Zeit sicher und vollständig unter meiner Kontrolle, denn für jeden Benutzer der sich auf meine „My Cloud“ aufschalten möchte kann ich ein eigenen Passwortschutz zur Sicherung der persönlichen Cloud einrichten. Und nur ich habe Zugriff zur Verwaltung und Kontrolle der Nutzung des Gerätes.

Und wenn ich möchte kann ich für noch mehr Schutz meiner Daten im eigenen Heim- oder Büronetzwerk automatisch eine Kopie bzw. einen Sicherungspunkt meines persönlichen „My Cloud“ anlegen. Dieser doppelte Schutz meiner Medien verschafft jedem die ultimative Beruhigung.

Das WD My Cloud-Betriebssystem ist wirklich der einfachste Weg, um ein Speichergerät zu nutzen. Es ist alles vorinstalliert und vorgetestet, nichts muss zusätzlich installiert werden oder so. Dank der funktionsreichen Web-Bedienung und webbasierten Benutzeroberfläche von WD kann schon nach wenigen Minuten loslegen. Kein langes Installieren und konfigurieren nötig, der komfortable Online-Assistent hilft bei der kurzen Einrichtung der Cloud. Meine Laufwerke werden bei der Installation automatisch erkannt und schon nach kurzer Zeit sind all meine Daten mit diesem System ohne Zusatzkosten und ohne extra Gebühren Online und meine Dateien stehen in meiner eigenen Cloud für mich, meine Familie und meine Freunde zur Verfügung.