Tag 3 – Hamburg here we come #bookingepic

Auf den Spuren außergewöhnlicher Unterkünfte

Raphael Wälderhaus Hamburg

Heute startete unser letzter Tag in Amsterdam mit einem gemütlichen Frühstück an Deck der Kapitein Anna. Bei herrlichen Sonnenschein und einem tollen Ausblick auf die Stadt hat sich Amsterdam heute noch einmal von seiner besten Seite präsentiert. Leider hieß es aber für uns Abschied zu nehmen, denn ein neues Ziel auf unserer Tour wartete bereits auf uns – Hamburg, das Tor zu Welt.

Knapp 470 Kilometer betrug die Strecke von Amsterdam nach Hamburg, sodass wir leider erst am frühen Abend in Hamburg an unserer zweiten Unterkunft angekommen sind. Im Raphael Hotel Wälderhaus in Hamburg Wilhelmsburg werden wir also nun die nächsten zwei Nächte verbringen.

Da es zum Zeitpunkt unserer Ankunft draußen bereits dunkel war, konnten wir uns nur einen ersten Eindruck vom inneren machen. Wie der Name Wälderhaus schon vermuten lässt, kann man in diesem ökologisch ausgerichteten 3-Sterne-Superior Hotel die WALD-Atmosphäre hautnah erleben. Holz ist dabei das dominierende Material, welches hier überall zum Einsatz kommt. Sei es an der Rezeption, den Fluren oder den Zimmern. Unbehandeltes Holz, größtenteils Lerche aus dem Sieger- und Sauerland, dient hier als Tisch, Stuhl, Bett und Wandverkleidung.

Für heute allerdings werden wir gleich nur noch was Essen gehen und den Abend gemütlich in einer typischen Hamburger Hafenkneipe ausklingen lassen. Morgen schauen wir uns dann das Hotel etwas genauer an und werden dann hier im Blog unserer Eindrücke mit euch teilen. Bis dahin schaut euch hier bereits einige Impressionen von unserer Ankunft und unserem Zimmer im Raphael Hotel Wälderhaus Hamburg an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen