Tag 7: Bonn here we come #bookingepic

Auf den Spuren außergewöhnlicher Unterkünfte

Tag 7 BaseCamp Bonn #bookingepic

Der frühe Vogel fängt den Wurm. Dieses Sprichwort traf heute im wahrsten Sinne des Wortes voll auf uns zu. Der Wecker klingelte bereits um 3:30 Uhr. Um diese Uhrzeit aufstehen zu müssen ist kein wirkliches Vergnügen. Aber da wir am Abend zuvor auch nicht früh ins Bett gegangen sind, wollen wir uns jetzt hier mal nicht beklagen. Schließlich ging gleich heute früh unser Road-Trip in die nächste Runde mit dem Ziel BaseCamp Bonn.

Auf uns wartete heute eine Strecke von etwas mehr als 600 Kilometer. Da wir hier in Bonn nicht erst gegen Abend aufschlagen wollten, und noch ein kurzer Zwischenstopp in Unna nötig war, haben wir Berlin in den frühen Morgenstunden (gefühlt den späten Abendstunden) verlassen. Einen Vorteil hatte das frühe Losfahren: Die Straßen und Autobahnen waren wie ausgestorben, sodass wir gemütlich Kilometer für Kilometer abfahren konnten. Ziel unserer heutigen Etappe war das BaseCamp in Bonn, eine Indoor Campingplatz, welches wir am Nachmittag erreichten.

Bereits von außen ließ sich erahnen was uns hier im inneren erwarten würde. Ein Industriehalle umgebaut zum Campingplatz, in der viele verschieden Wohnwagen stehen, die als Schlafstätte dienen. Alle in einem anderen und einzigartigen Style. Auch ein ganzes Zugabteil steht hier in der Halle, welches Kabinenweise gemietet werden kann.

Gebucht haben wir diese Unterkunft über die booking.com Website via PC am Abend zuvor. 152,00€ kostet uns diese Übernachten für 2 Personen und 2 Nächte mit Frühstück. Wir haben das Wohnmobil im Safari Style, welches uns nun als Unterkunft für die nächsten zwei Nächte dienen wird. Eins steht jetzt bereits fest, es wird sehr gemütlich!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen