Alpinum Schatzalp: Die Naturschätze rund um Davos mit allen Sinnen entdecken

Botanischer Garten Schatzalp Davos

Das Alpinum Schatzalp ist ein wunderschönes Ziel für eine gemütliche Wanderung mit der Familie oder Freunden. Die Begegnung mit der Natur in der idyllischen Kulisse von Davos tut sein Übriges, damit du dich entspannen kannst und problemlos ins Hier und Jetzt findest. Umso wichtiger ist es, solche Orte zu schützen und mit großer Sorgfalt zu bewahren.

Gärtnermeister Klaus Oetjen

Verein der Freunde des Botanischen Gartens Alpinum Schatzalp

1992 wurde der „Verein der Freunde des Botanischen Gartens Alpinum Schatzalp“ gegründet. Ziel der ehrenamtlichen Mitglieder ist es, für diesen wunderschönen Botanischen Garten im Waldpark das Interesse der Besucher zu wecken.

Zwei Drittel der Vereinsmitglieder kommen nicht direkt aus Davos und Umgebung, sondern aus dem EU-Raum. Das zeigt die Bedeutung des Alpinums Schatzalp, dem sich interessierte Unterstützer gerne anschließen können.

Alpinum Schatzalp Davos – Schützenswertes Kleinod, das alle Sinne anspricht

Das Alpinum Schatzalp Davos ist der erste botanische Garten der Schatzalp. Angelegt wurde er 1907 und galt als Erholungsort für die Tuberkulosekranken, die sich im Schatzalp Sanatorium in Davos befanden. Der Verein Freunde Alpinum Schatzalp hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses wunderschöne Areal weiterzupflegen und den Besuchern nicht vorzuenthalten.

Aus dem über die Jahre verwilderten Garten wurde durch viel Pflege wieder eine erlebbare Oase: Für die Besucher ein einzigartiges Erlebnis, in einer Höhe von 1900 Metern ein fünf Hektar großes Gebiet mit verschiedensten Pflanzensammlungen zu erleben. Auch gefährdete und geschützte Arten gibt es hier zu entdecken. Von einem Gärtner gepflegt, obliegt die Unterstützung und der Erhalt des Alpinums Schatzalp bis heute den engagierten Mitgliedern des Fördervereins. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Botanisches Wochenende: Highlight des Jahres und gern besucht

Das Botanische Wochenende im Alpinum Schatzalp ist ein Fixpunkt für Liebhaber der heimischen Pflanzenwelt. Auch Laien-Botaniker und Fachleute finden in den drei Tagen, an denen das Botanische Wochenende stattfindet, einen ansprechenden Rahmen für ihr Lieblingsthema und zahlreiche Gelegenheiten, sich darüber auszutauschen. Das mehrtägige Botanische Wochenende bietet einen informativen Reigen an Vorträgen und Exkursionen um die heimischen Pflanzen der Schweiz.

Immerhin bietet das Alpinum Schatzalp mit seiner imposanten Fläche von fünf Hektar ohne Zweifel viel Anschauungsmaterial. Ungefähr unterschiedliche 5.000 Pflanzensorten- und –arten finden hier eine Heimat und werden mit viel Aufmerksamkeit gepflegt. Zu den Höhepunkten der Botanischen Wochenenden zählt beispielsweise die Führung am Sonntagmorgen, die an einem Polsterpflanzengarten oder einer Hochstaudenflora vorbeiführt. Es lohnt sich auf jeden Fall, so ein Wochenende inmitten dieser idyllischen Pflanzenpracht zu verbringen.

Auch der Seerosenteich ist ein Hingucker für Pflanzenliebhaber jeden Alters. Jede Pflanze erhält den bestmöglichen Standort. Von manchen Pflanzen befinden sich hier im Alpinum Schatzalp die weltweit größten Sammlungen wie beispielsweise Sempervivum, Saxifraga und Aconitum – Hauswurz, Steinbrech und Eisenhut.

Wenn du jetzt Lust hast, dieses einzigartige Gartenparadies bei einem Botanischen Wochenende kennenzulernen: Auch im nächsten Jahr findet diese tolle Veranstaltung wieder statt und du bist herzlich willkommen, um das Alpinum Schatzalp mit eigenen Augen zu bewundern.

Artenschutz und Bewusstsein für die Umwelt schaffen

Die Pläne der ehrenamtlichen Mitglieder des Vereins sind auch weiterhin sehr ehrgeizig. Auch seltenere Arten sollen gezeigt werden. Allerdings ist es auch wichtig, dass das unkontrollierte Wachstum von fremden Pflanzen vermieden wird. Aus diesem Grund findet man zum Beispiel am Ufer eines Baches daher nur einheimische Pflanzen.

Auch ein Garten, bestückt mit einheimischer Flora, sowie ein Raritätenkabinett sind geplant im Alpinum Schatzalp. Übrigens ist das Gebiet, das bei der letzten Führung 2020 durch den Chefgärtner Klaus Oetjen erläutert wurde, offiziell als Guggerbachtal-Alpinum bekannt. Neben dem bereits erwähnten Polsterpflanzengarten sind auch Asien- und Amerika-Bereiche geplant.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Weitere Informationen findet Ihr hier: www.alpinum.ch