Crello – endlich auch für Android

Mit Crello ist jeder ein Designer

Es ist erstaunlich wie lange so manche App benötigt, um für Android zu erscheinen. Im Falle von Crello ist es ähnlich. Okay, Crello ist eine Design-App. Und Design verbindet man gemeinhin mit Apple. Daher sei es verziehen, dass Crello zunächst nur für iOS erschien. Aber jetzt heißt es hurra – auch Android-Nutzer können endlich mit Crello professionelle Designs basteln.

Auch in der Android-Version stehen uns 20.000 vorgefertigte Designs zur Verfügung. Das weiterhin Schöne ist, dass der Nutzer keinerlei Vorkenntnisse benötigt, um mit Crello Design zu erstellen. Meiner Erfahrung nach eignet sich Crello vor allem für Social Media-Contents. Ich hatte hier auch über die Oktoberfest-Aktion von Crello geschrieben. Es macht regelrecht Spaß, durch die 100 Millionen Bilder und fast 3.000 Video zu scrollen. Aber Obacht: Auch Crello unterscheidet zwischen lizenzfreien und lizenzierten Bildern. In der Basis-Version kann der Nutzer auch in der Android-Version auf 6.000 kostenlose Vorlagen zugreifen.

Einmal installiert, bietet Crello eine wirklich frische Usability. Die Bearbeitung der gewählten Designs ist sehr intuitiv, aber auch Crello entbindet nicht davon, zumindest ein gewisses Auge für Design zu haben. Wer einfach drauflos designt, wird sich schnell im Angebot verlieren.

www.crello.com