Der Zauberwürfel des 21. Jahrhunderts: der NeoCube

Was der 80er Jahre Zauberwürfel ist, nämlich ein Kultspielzeug für „Brainjunkies“, das würde der NeoCube auch gerne sein – jedoch wird die Zukunft erst zeigen, ob er es wirklich wird! Das Potential dazu hat er jedenfalls allemal! Denn im Prinzip ist der NeoCube (wie der Name schon sagt: Neu-Würfel) ein hypermoderner Klon des Zauberwürfels, da man jeweils seine einzelnen 216 (!) magnetischen Kugeln (die alle einen Durchmesser von 5 mm haben) so anordnen muss, dass in dem entstehenden dreidimensionalen Gebilde keine einzige Kugel übrig bleibt.

neocube

Und genau hierin liegt der ganz große Schwierigkeitsgrad des NeoCube – da man unendlich viele Möglichkeiten hat diese zusammenzupuzzeln! Dadurch ergibt sich notwendigerweise, dass der Ausgang der eigenen Kugel-Konstruktion ungewiss ist! So kann es wirklich sein, dass man Kugel an Kugel an Kugel reiht, und zwar 215-mal, aber die 216. bleibt übrig – weil die gewählte 3D-Konstruktion von Anfang an die falsche war. Aber es kommt noch dicker: Im Gegensatz zu seinem legendären Vorgänger, bei dem man verschiedenste Lösungsstrategien zur Auswahl hat (siehe hierzu: de.wikipedia.org/wiki/Zauberwürfel) und irgendwie immer die sechs unterschiedlichen Farbmuster in Einklang bringen kann, wird man beim NeoCube sogar NIEMALS alle verschiedenen Lösungsmöglichkeiten herausfinden – da man, wie gesagt, die einzelnen Kugeln auf unendlich viele Arten aneinanderreihen kann. Puh!

Das klingt nach super viel Spielspaß in Kombination mit super viel Spielfrust! Aber dafür bekommt auch das „Brain“ mehr als beim Zauberwürfel: Denn beim NeoCube werden stets beide Gehirnhälften stimuliert, sowohl die linke, die für das logisch-mathematische Denken verantwortlich ist, als auch die rechte, die das Kreativitätszentrum ist. Falls man nun wirklich des Öfteren knapp bei seiner in gewisser Hinsicht Tantalus-Aufgabe scheitern sollte und den NeoCube wieder unvollendet in seine Einzelkügelchen zerlegen muss, so muss man hierbei noch lange nicht die gleichen ewigen Qualen wie Tantalus erleiden, da auch beim NeoCube eine Lösungsmöglichkeit immer ganz leicht zu verwirklichen ist – nämlich die eines ganz normalen Würfels!

[VIA] yomoy.de