devolo GigaGate – Punkt- zu-Punkt-Verbindung per 5 GHz-Band sorgen für puren Internetspaß wo er gewünscht wird

devolo GigaGate WLAN Bridge (2 Gbit/s Verbindung, 1x Highspeed Gigabit Port, 4x Fast Ethernet Ports, Punkt-zu-Punkt-Verbindung per 5GHz-Band, Highend-Multimedia-Erlebnis, AES Verschlüsselung)

devolo GigaGate

Es ist immer wieder ärgerlich wenn man Zuhause per Funk auf das Internet zugreifen will um beispielsweise Filme in schönem HD zu Streamen oder man auch mal schnell nur ganz gewöhnlich im Netz surfen will, aber die WLAN-Verbindung mal wieder sehr spärlich oder sogar gar nicht funktioniert. Da kann man dann nur verzweifeln und die Stirn runzeln. Doch wer dies in Zukunft ändern will und sein HD-Streaming und Internet-Surfen mit schnellen und vor allem zuverlässigen Verbindungen genießen* möchte, der schaut sich mal das „GigaGate“-Paket von devolo an.

Mit dieser High-Speed-WLAN-Bridge, die man übrigens mit wenigen Handgriffen aufgebaut und angeschlossen hat, baut man ganz bequem sein eigenes Gigabit-Netzwerk auf. Im Paket enthalten ist die GigaGate Basis, mit der man seine Internetdaten über schnelles Gigabit-WLAN an den ebenfalls im Paket enthaltenen devolo GigaGate Satelliten überträgt. An den Satelliten kann man dann insgesamt fünf Netzwerkgeräte über ein Netzwerkkabel anschließen um diese mit dem Internetzugang zu verbinden. Natürlich können aber auch andere Geräte wie z.B. Smartphone, Tablet oder Notebook über ein separates und abgesichertes WLAN-Netz in das Heimnetzwerk eingebunden werden.

Das devolo GigaGate verbindet mit der „Basis“ und der damit verbundenen leistungsstarken Punkt- zu-Punkt-Verbindung per 5 GHz-Band den Router-Standort gezielt mit der heimischen Media-Ecke am „Satelliten“ und bringt die Power des Internets dadurch verlustfrei genau da hin, wo man sie wirklich braucht. Dank dem 5-GHz-Frequenzband, das heute noch von erheblich weniger Geräten verwendet wird als das 2,4-GHz-Band, ist es weniger ausgelastet und weist geringere Interferenzen auf. Im Zusammenspiel mit dem 2,4-GHz-Frequenzband, das noch immer von den meisten kabellosen Geräten aus dem Alltag verwendet wird, ergeben sich nur selten wirklich störungsfreie Kanäle und Verbindungen. Zudem liegt der maximal erreichbare Datendurchsatz bei der Nutzung des Wi-Fi-Standards 802.11n theoretisch gerade mal bei bis zu 300 Mbit/s.

devolo GigaGate

Das devolo GigaGate kombiniert nun die Vorteile beider Frequenzen und sorgt so immer für eine optimale Übertragungsgeschwindigkeit im WLAN. Mit der Verwendung des neuen Wi-Fi-Standards 802.11ac spielt das 5-GHz-Frequenzband des GigaGate zudem noch mehr Stärken aus und kann Aufgrund geringeren Interferenzen, der größeren verfügbaren Kanalbandbreite und den verbesserten Übertragungstechniken einen Datendurchsatz von bis zu 1.300 Mbit/s erreichen.

Dies wird durch die vier innen liegenden WLAN-Antennen im devolo GigaGate Base erreicht, die über die starke 4×4 Quantenna-Technologie verfügen. So werden insgesamt vier parallele Punkt-zu-Punkt-Verbindungen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1.300 Mbit/s zum devolo GigaGate Satellite aufgebaut. Für die normale WLAN-Verbindung zu anderen Netzwerkgeräten verfügt der Satellit zudem über weitere zwei innen liegende Antennen.

Hat man die Hardware dann angeschlossen und eingebunden, kann man mit einem Standard-Webbrowser die im GigaGate eingebaute Konfigurationsoberfläche aufrufen und seine Einstellungen für den Betrieb anpassen und sich die gewünschte Konfiguration einrichten. Es werden hier alle in Ihrem Heimnetzwerk erreichbaren Geräte per Adaptersymbol mit entsprechendem Produktnamen angezeigt. Die entsprechenden Geräte und Verbindungen können dann ganz simpel über Mausklick aktiviert oder deaktiviert werden. Natürlich verfügt das GigaGate auch über eine WPS-Taste für schnelle und einfache Einbindung weiterer Geräte in das Netzwerk*.

Die Verbindungen sind in unterschiedliche Farben dargestellt und zeigen dem Nutzer so sofort den aktuellen Status an. Bei grüner Farbe ist die Netzwerkverbindung optimal eingerichtet und aktiv. Sie eignen sich optimal für schnelle Internetseiten und HD-Video-Streaming. Eine orangene Linie zeigt eine stabile Verbindung an, die sich für SD-Video-Streaming und Online-Gaming eignet. Eine rote Verbindung bedeutet eine aktive Leitung, die aber eher nur für normales surfen und einfachen Datentransfer geeignet ist.

  • Zwei Gbit/s Highspeed WLAN Bridge für schnellste Übertragung im Heimnetzwerk bei höchster Sicherheit durch AES-Verschlüsselung
  • 1x Highspeed Gigabit Port zum Anschluss von High-Performance-Geräten, 4x Fast Ethernet Ports für einen leistungsstarken LAN-Anschluss von weiteren Mediageräten
  • Optimale WLAN-Abdeckung durch zusätzlichen WLAN Access Point
  • 4×4 Quantenna Technologie für gezielte und leistungsstarke Punkt-zu-Punkt-Verbindung per 5 GHz-Band; Ideal zur parallelen Nutzung von Konsole, Smart-TV, Computer, Tablet, Smartphone, NAS, Cloud, Server und mehr
  • Lieferumfang: devolo GigaGate WLAN Bridge schwarz

 

devolo GigaGate

Fazit:

Das GigaGate von devolo bietet jedem eine optimale Möglichkeit sein Internet leistungsstark und ohne unnötige Verluste von Transfergeschwindigkeiten zu nutzen. Die starke Punkt-zu-Punkt-Verbindung per 5 GHz-Band und die reichweitenstarke WLAN-Abdeckung bietet stressfreies Multimedia-Erlebnis wo man es wirklich braucht.

Das zweiteilige Set, bestehend aus der „BASE“ und dem „SATELLITE“, erreichen dank der 4×4 Quantenna Technologie und AES-Verschlüsselung gigantische Übertragungsleistungen und bieten durch zusätzlichen WLAN Access Point und fünf LAN-Anschlüssen (1x Highspeed Gigabit-Port und 4x Fast Ethernet-Ports) stressfreies Multimedia-Erlebnis. Zudem kann man einige Geräte, die in der direkten Nähe stehen auch per LAN-Kabel ankoppeln und das WLAN zusätzlich entlasten.

Weitere Informationen zum devolo GigaGate findet ihr hier auf der Herstellerseite von devolo: http://www.devolo.de/gigagate/

Hinweis:

Bei den *Links in diesem Artikel handelt es sich um sog. Partnerlinks. D. h. wenn Ihr über diese Links etwas kauft, erhalte ich von Amazon ein paar Cent Provision. An den Preisen ändert sich für Euch nichts. Auch würde ich niemals Dinge empfehlen, von deren Qualität ich nicht nach div. Praxistests überzeugt wäre.

1 Kommentar

Kommentar verfassen