Die Polarbären von Coca-Cola sind zurück

Aktueller Werbespot von Coca-Cola

Die Polarbären von Coca-Cola sind zurück – mit bekanntem Video und neuen Polarbär-Emoticons für das SmartphoneSo langsam merkt man es dann doch deutlich, der Winter kommt. Ist es in anderen Ländern wie beispielsweise Kanada oder in den vereinigten Staaten von Amerika vor lauter Schnee und Eiseskälte kaum noch auszuhalten, ist es ja hierzulande doch noch recht mild. Schneeballschlacht und Schneemann bauen ist im Moment wohl nur an den wenigsten Plätzen in Deutschland möglich. Der dicke Pullover oder die Winterjacken dürften bei vielen noch weit hinten im Kleiderschrank hängen. Mit zweistelligen Temperaturen im Januar ist es jedenfalls nicht gerade das perfekte Wetter für den Rodel- und Ski-Urlaub.Doch nun scheint der Herr Frost ja langsam anzurollen. Und pünktlich mit ihm sind auch die berühmten und beliebten Coca-Cola Polarbären wieder da. Im Dienste von Coke ist die bekannteste Bärenfamilie vom Nordpol wieder mit ihrer aktuellen Winterkampagne zurück. Auch dieses Mal geht es darum ganz im Sinne der Familie die Winterzeit zu genießen. Winteraktivitäten mit seinen Kindern und der ganzen Familie unternehmen macht doch deutlich mehr Vergnügen als alleine durch die Kälte zu trotten.

Der aktuelle Werbespot von Coca-Cola macht auf jeden Fall wieder Spaß und bringt schon beim anschauen gute Laune. Die kleine Bärenfamilie, die einen Schneemann baut und dann spontan auch die Coke für die Dekoration nutzt ist nach wie vor süß gemacht. Man versteht gleich was Coke mit diesem kurzen Spot sagen möchte: „Die schönsten Momente verbringt man im Kreise seiner Liebsten.“

Wer möchte kann sich jetzt übrigens auch die neuen Coca-Cola Polarbär-Emoticons für das Smartphone downloaden. Grins, Ätsch, Lol! Wer kennt die lustigen Chat-Kommentare nicht? Jetzt kannst du das ganze für deinen nächsten Chat bei Whatsapp oder Facebook mit dem Polarbären noch versüßen. Und auch auf den drei Plattformen Vine, Pinterest und
Instagram ist Coke mit seinen Polarbären jetzt aktiv. Schaut euch hier beispielsweise die lustigen Abenteuer von Ben dem Polarbären an.