Dyson Omni-glide: revolutionärer Staubsauger für Hartböden

Vorstellung / Review / Details

Staubsauger Omni-glide von Dson

Aufgaben im Haushalt sind nicht gerade die beliebtesten die wir kennen. Wäsche waschen, Spülen oder Staubsaugen? Die meisten Menschen schieben Hausarbeiten wie diese so lange wie es nur geht vor sich her. Doch irgendwann muss man halt in den sauren Apfel beißen und den Staubsauger aus der Ecke holen. Wer hier dann einen der neuen Omni-glide Staubsauger von Dyson Zuhause hat, der kann sich auf schnelles, bequemes und vor allem gründliches Staubsaugen freuen.

Mit den Omni-glide Staubsaugern schafft Dyson eine vollkommen neue Art der Reinigung von Hartböden. Das Besondere am neuen kompakten, kabellosen Staubsauger Dyson Omni-glide ist dabei unter anderem die erste rundum schwenkbare Fluffy Bodendüse, die auf vier stabilisierenden 360°-Rollen gleitet. Mit dieser ersten 360° beweglichen Bodendüse, die sich jederzeit in alle Richtungen drehen kann, also sowohl vorwärts, rückwärts als auch seitwärts, kann man spielend sowohl grobe Verschmutzungen als auch feinen Staub aufnehmen.

Kurz zur Info noch vorweg: Wir haben einen Omni-glide Staubsauger von Dyson für diesen Test / Vorstellung zur Verfügung gestellt bekommen. Die Bereitstellung des Testgerätes beeinflusst natürlich in keiner Weise meine Meinung. Die Basis für qualitative Berichte und Tests sind Unabhängigkeit und eine freie Meinung. Für mich steht deshalb euer Vertrauen immer an erster Stelle!

Egal in welcher Richtung der Staubsauger und die Fluffy-Bodendüse auch bewegt werden, die Höhe und Position der Rollen wurden extra so konzipiert, dass der Widerstand beim Saugen minimal ist. Das speziell abgedichtete Kugellager sorgt zudem für einen reibungslosen Richtungswechsel und minimiert die Ansammlung von Schmutz und Staub. Das Gerät wird von einem Dyson Hyperdymium-Motor angetrieben, wodurch sich die zwei gegenläufigen Softwalzen mit derselben Geschwindigkeit drehen, um in beide Richtungen gleichzeitig zu saugen.

Zusammen mit dem brandneuen, geradlinigen Inline-Aufbau eignet sich der Omni-glide Staubsauger von Dyson ideal um ganz einfach auch die sonst nur schwer erreichbaren Ecken und Bereiche zu reinigen. Denn durch die Entwicklung des neuen Inline-Aufbaus, bei dem das Zyklonen-Abscheidesystem, der Motor, der Filter und der Handgriff in einer Linie ausgerichtet sind, kann der Staubsauger ganz flach aufgelegt werden und somit auch die sonst nur schwer zugänglichen Bereiche, wie beispielsweise unter niedrigen Beistelltischen, unter einem Sofa oder zwischen Möbeln saugen.

Die Techniker und Ingenieure von Dyson haben trotz dieser Neuanordnung der Dyson Kerntechnologien, einschließlich des Dyson Hyperdymium-Motors, natürlich dafür gesorgt, dass obwohl man nun durch diesen kompakten Aufbau weniger Platz benötigt, die Saugkraft des Omni-glide Staubsaugers gewohnt stark bleibt. So schafft dieser Staubsaugermotor auch weiterhin bis zu 105.000 U/min. Gepaart mit der firmeneigenen Dyson Fünf-Stufen-Filtertechnologie mit ePTFE-porösen Membranen ist der Omni-glide gewohnt zuverlässig und sorgt dafür, dass 99,97 % der Partikel bis zu 0,3 Mikron aufgesaugt werden und der Sauger saubere Luft ausstößt.

Dyson Omni-glide Staubsauger – Manövriert um Hindernisse

Für diese große Kraft sorgt der abnehmbare, leistungsfähige und energiereiche Akku. Voll aufgeladen, ermöglicht er bis zu 20 Minuten Betriebszeit (Die Laufzeit kann je nach Nutzung und Bodenart variieren). Mit einfachem Click-in-System kann der Akku mit einem einzigen Knopfdruck entfernen und ausgetauscht werden (Austausch-Akku separat erhältlich), um die Laufzeit zu verdoppeln. Eingeschaltet wird der Omni-glide Staubsauger übrigens über eine Einschalttaste anstelle des klassischen Schalters. Saugkraft und der Saugmodus lassen sich über diese Tasten einstellen, die aber nicht ständig gedrückt gehalten werden müssen. So kann der Nutzer den Staubsauger auch mal in die andere Hand nehmen, während er Hindernisse umgeht.

Der Dyson Omni-glide Staubsauger kann für die Reinigung einer Arbeitsfläche oder im Auto-Innenraum auch schnell und einfach mal mit nur einem Klick in einen Handstaubsauger und wieder zurück verwandelt werden. Das eignet sich vor allem für das schnelle Reinigen kleinerer Flächen oder sonstiger, vielleicht höher gelegener Stellen im gesamten Haus.

Hat man alle Räume durchgesaugt, sorgt die einfache und rasche Behälterentleerung für neuen Platz für Dreck und Staub. Für das einfache Öffnen des Schmutzbehälters ist der Auswurfmechanismus mit einem Drehverschluss ausgestattet. Damit kann man den Staubbehälter mit einem einzigen, raschen Handgriff entleeren. Ein spezieller Silikonring wird dann entlang des Siebs nach unten geschoben und sorgt dafür, dass man sich beim Entleeren des Schmutzbehälters nicht die Hände schmutzig machen muss. Um auch den letzten Rest an angesammeltem Staub an den Kunststoffteilen zu entfernen, können Behälter, Filter, die Bürstenleiste und auch alle weiteren Aufsätze ohne elektronische Komponenten zudem ganz einfach ausgewaschen werden.

Dyson Omni-glide: revolutionärer Staubsauger für Hartböden

 „Die neue rundum schwenkbare Fluffy-Bodenbürste ist ein echter Beweis für unsere technischen Fähigkeiten. Das Gerät wird von einem Dyson Hyperdymium-Motor angetrieben und verfügt über zwei gegenläufige Softwalzen die sich mit derselben Geschwindigkeit drehen, um in beide Richtungen zu saugen“ sagt James Dyson, Gründer und Chefingenieur.  

https://www.dyson.de/newsroom/overview/press-release/omni-glide
Dyson Omni-glide: revolutionärer Staubsauger für Hartböden

Trendlupe meint / Dyson Omni-glide:

Der neue Omni-glide Staubsauger von Dyson ist wohl der wendigste Staubsauger auf dem Markt. Mit seinen zwei Kerntechnologien, der um 360° beweglichen Fluffy Bodendüse und dem platzsparenden Inline-Aufbau ermöglicht er spielend leichtes Staubsaugen auch an schwierigen stellen.

Speziell für die tägliche Reinigung in städtischen Haushalten entwickelt, ist der Omni-glide von Dyson perfekt für häufiges und schnelles Staubsaugen. Dabei ist es ganz egal ob man ihn als Zweitgerät Zuhause hat oder weil man einfach nur mal gerne schnell und unkompliziert zwischendurch durchsaugen möchte. Die Möglichkeit ihn auch als Handstaubsauger zu nutzen vergrößern den möglichen Einsatzbereich enorm.

Die praktische Wandhalterung ermöglicht es dem Benutzer das Gerät immer in der Ladestation zu platzieren, wodurch der Omni-glide Staubsauger allzeit bereit für die nächste Reinigung ist. Ein Austauschen des Akkus für längeres Staubsaugen ist schnell möglich, ein zweiter Akku muss aber leider separat erworben werden.

Zum Lieferumfang des Dyson Omni-glide gehören weitere vier Aufsätze wie beispielsweise eine motorisierte Minibürste für Haare und festsitzenden Schmutz oder ein Kombi-Aufsatz für sämtliche andere Bereiche der Wohnung.

Weitere Informationen findet ihr hier: https://www.dyson.de/staubsauger/kabellose-staubsauger/dyson-omniglide/omni-glide-violett





Weitere wichtige Merkmale des Dyson Omni-glide sind:

Einfache und rasche Behälterentleerung: Der geradlinige, schlanke Behälter verfügt über einen Auswurfmechanismus mit Drehverschluss, um den Staub mit einem einzigen, raschen Handgriff zu entleeren. Der Silikonring wird entlang des Siebs nach unten geschoben und verhindert, dass man sich bei der Entleerung die Hände schmutzig macht.

Einschalttaste: Er verfügt über eine Einschalttaste anstelle des klassischen Schalters, was bedeutet, dass der Benutzer die Hand wechseln kann, während er Hindernisse umgeht, was die Reinigung noch einfacher macht.

Einfache Wartung: Um den angesammelten Staub zu entfernen, können Behälter, Filter, die Bürstenleiste und alle weiteren Aufsätze ohne elektronische Komponenten gewaschen werden.

Abnehmbarer, leistungsfähiger, energiereicher Akku:  ermöglicht bis zu 20 Minuten Betriebszeit[4].  Der Austausch des Akkus wurde durch das Click-in-System vereinfacht, bei der der Benutzer den
Akku mit einem einzigen Knopfdruck entfernen und austauschen kann[5].

Die Wandhalterung: ermöglicht es dem Benutzer, das Gerät in der Ladestation zu platzieren, bereit für die nächste Reinigung