Werbung | Gartenlicht für laue Sommernächte – Solarzellen

Es gibt sicherlich viele Möglichkeiten, deinen Garten auch bei Nacht ins rechte Licht zu setzen.

Eine der kostengünstigsten und gleichzeitig umweltschonendsten ist wohl eine Gartenbeleuchtung mit Solarzellen. Bis auf den einmaligen Anschaffungspreis fallen hier nämlich keine weiteren Kosten an. Das Aufladen erfolgt mittels Sonnenstrahlung, so dass du weder Strom noch kostspielige Batterien benötigst.

Bezüglich der Auswahl des richtigen Standortes für deine Beleuchtung bist du also völlig unabhängig, da du keinen Strom und somit keine Steckdose zum Aufladen der Lampe brauchst. Das mühselige Befestigen von verknoteten Stromkabeln entfällt komplett. Und ein Verlängerungskabel, welches man wahrscheinlich ohnehin grad nicht im Haus hat, braucht man so natürlich auch nicht. So kannst du ganz unbeschwert deinen Rasen mähen oder nachts durch den Garten gehen, ohne Angst haben zu müssen, irgendwo ein Kabel zu übersehen. Das macht die Verwendung von Solarleuchten überaus angenehm.

Werbung | Gartenlicht für laue Sommernächte – Solarzellen

Außerdem werden die Solarzellen auch aufgeladen, wenn die Sonne mal nicht scheint. Normales Tageslicht reicht vollkommen aus. Und ist die Lampe erst einmal vollständig aufgeladen, hast du sogar die ganze Nacht hindurch schummriges Licht – das ist doch ideal für eine spontane Gartenparty oder entspannte Sommernächte zu zweit. Mit Solarleuchten hast du sogar die Möglichkeit, die hinterste Ecke deines Gartens ins rechte Licht zu setzen. Hierzu hängst du sie einfach in beliebigen Bäumen oder Sträuchern auf. Aber auch an Zäunen und Hauswänden kommen sie sehr gut zur Geltung und sind kinderleicht anzubringen.

Die Gartenbeleuchtung hat übrigens sechs unterschiedliche Lichteinstellungen, die vom Dauerleuchten über Blinken bis hin zu Lichtfackeln reichen. Eingeschaltet wird sie über einen Timer oder über die Dämmerungssteuerung. Die Gartenbeleuchtung kann übrigens auch bei Regen hängen bleiben, da sie vollkommen wasserdicht ist. Die Qualität ist ebenfalls sehr hochwertig. Die Lichterkette hat insgesamt 100 Leuchtioden, die an einem 11 Meter langen Kabel befestigt sind. Das Solarmodul ist ungefähr 9 x 12 cm groß. Eine englische Gebrauchsanleitung liegt ebenfalls bei. Eine Beleuchtung mit Solarzellen finde ich wirklich eine Bereicherung für jeden Garten und Balkon.

[VIA] yomoy.de