Im Test: Bauknecht Wärmepumpentrockner TK Pro 84 A++

Praktischer Haushaltshelfer

Im Haushalt gibt es unzählige Helfer, die die täglichen Arbeiten enorm erleichtern und sinnvoll unterstützen. Dazu zählen nicht nur die praktischen Küchenhelfer, die bei der Zubereitung von Speisen helfen, sondern auch Staubsauger, Waschmaschinen und Wäschetrockner. Letzteres, und zwar genauer den Bauknecht Wärmepumpentrockner TK Pro 84 A++ wollen wir euch hier einmal etwas genau vorstellen.

Seit Beginn der Markteinführung der Wäschetrockner haben sich bis heute Design und Funktionalität stark verändert, während die eigentliche Grundfunktion gleichgeblieben ist – feuchte Wäsche trocknen. Im Trocknungsprozess jedoch gibt es einige Unterschiede in der Art, wie mit der Wäsche umgegangen wird. Bauknecht setzt dabei auf seine UltimateCare-Technologie, bei der schonend und pflegend zugleich feuchte Wäsche auf den Punkt genau getrocknet wird. Mit einer speziellen Schontrommel und einer gleichmäßigen schnellen Trocknung wird dieses erreicht. Dabei hat der Bauknecht Wärmepumpentrockner TK Pro 84 A++ ein Fassungsvermögen von bis zu 8 kg.

In Zeiten von Nachhaltigkeit und bewussten Energieverbrauch punktet der TK Pro 84 A++ besonders. Die A++ Bezeichnung im Namen deutet schon daraufhin, dass die Energieeffizienzklasse A++ erreicht wird und damit sichergestellt wird, dass der Energieverbrauch sehr gering ist. Dank EcoMonitor behält man den Energieverbrauch beim Einsatz des Gerätes jederzeit im Blick und erhält am Gerät selber eine Rückmeldung über den zu erwartenden Verbrauch in Hinblick auf Wäschemenge, Programm- und Temperaturwahl. So kann man noch vor dem Programmstart eine optimale Einstellung finden, um möglichst viel Energie einzusparen.

Wäschetrockner kommen ja auch meist dann zum Einsatz, wenn die Zeit einer normalen Trocknung an der Luft nicht mehr ausreicht. Hier zeigt sich eine weitere Stärke des Bauknecht Wärmepumpentrockner TK Pro 84 A++, denn eine vollbeladene Trommel trocknet die Wäsche in gerade einmal 164 Minuten. Diese Zeit variiert je nach Befüllungsgrad und Programmwahl. Dabei gibt es speziell für Wolle ein extra Wolle Pro Programm, welches empfindliche Kleidungsstücke besonders sanft und schonend trocknet. Man kann aus insgesamt 14 verschiedenen elektronisch gesteuerten Trockenprogrammen wählen, die gesondert für Baumwolle, Pflegeleicht etc. agieren.

Eine große Türöffnung sorgt für ein bequemes Be- und Entladen der Maschine. Der Trockner besitzt ein weißes Gehäuse mit einem schwarzen Bullauge als Öffnung. Ein Drehschalter an der Vorderseite des Gerätes ist für die Wahl des Programeinstellungen angebracht. Optisch macht der Wäschetrockner einen sehr edlen und stylischen Eindruck.

Technische Details:

  • Produktabmessungen 63,2 x 59,6 x 84,5 cm
  • Modellnummer TK PRO 84A++
  • Energieeffizienzklasse A++
  • Energieverbrauch 1.97 Kilowattstunden
  • Fassungsvermögen 8 Kilogramm
  • Jährlicher Energieverbrauch 235.5 Kilowattstunden pro Jahr
  • Geräuschemissionen 65
  • Installationstyp Freistehend
  • EAN / Artikelnummer 4011577710045
  • Farbe Weiß
  • Türöffnung Frontlader

Fazit:

Ich habe den Wäschetrockner von Bauknecht zum Testen erhalten und werde über meine Erfahrungen mit dem Gerät hier regelmäßig berichten. Bisher hatten wir im Haushalt keinen Wäschetrockner.

Wir haben einen großen Garten und auch im Keller herrscht, enorm viel Platz um die frisch gewaschene Wäsche zu trocknen. Bei gutem Wetter trockneten wir bisher die Wäsche im Garten und bei schlechtem Wetter wurde in der Vergangenheit die Wäsche zum Trocknen im Keller aufgehängt. An der frischen Luft oder irgendwo in den eigenen vier Wänden die Wäsche trocknen zu lassen kostet kein Geld. Ein guter Wäschetrockner kostet nun mal ein paar Euros und der Betrieb belastet auch die Stromrechnung.

Jetzt steht seit ca. 2 Wochen für einen längeren Testzeitraum der Bauknecht TrocknerTK Pro 8 A++ bei uns im Keller und seitdem läuft dieser fast im Dauerbetrieb. Die nun getrocknete Wäsche ist wesentlich weicher als vorher. Zum Beispiel Handtücher die im Garten oder im Keller trockneten waren trotz Weichspüler nie richtig flauschig. Einen weiteren Vorteil bietet das Flusensieb, welches sämtliche Flusen und vor allem auch Tierhaare fängt.

Sehr praktisch finde ich die „Fertig in“ Option. Mit der cleveren „Fertig in“ Option musst Du künftig nur noch bestimmen, wann Deine Wäsche fertig gewaschen sein soll. Der Wäschetrockner stellt für Dich dann automatisch den Startzeitpunkt des gewählten Trockenprogramms ein – intelligente Lösung für frisch getrocknete Wäsche „just in time“.

Wie bereits oben im Text erwähnt wird der Wäschetrockner von mir ordentlich durchgetestet und das über einen längeren Zeitraum. Ich werde euch in den folgenden Artikeln einiges zu den einzelnen Trocknungsprogrammen erzählen und selbstverständlich auch den Stromzähler im Auge behalten. Im Moment bin ich mit den bisherigen Trocknungsergebnissen sehr zufrieden und bereue es etwas das ich vorher einem Wäschetrockner kauf etwas negativ eingestellt war. Falls euch der weitere Testlauf interessiert dann schaut doch mal wieder rein in die kommenden Testberichte.

Bauknecht Wärmepumpentrockner