Jöriseen – Wunderschönes Naturschauspiel inmitten einer kargen Berglandschaft

Jöriseen - Faszination Schweizer Berge

Jöriseen – Wunderschönes Naturschauspiel inmitten einer kargen Berglandschaft

In der Schweiz sind ausgiebige Wanderungen ein MUSS. Inmitten einer herrlichen Bergkulisse ist man wie kaum sonst mit der Natur verbunden und erlebt diese auf eine ganz besondere Art und Weise. Gerade die Gegend rund um die Region Davos in Graubünden lädt zu ausgedehnten Wanderungen ein. Dabei gehört ein Aufstieg zu den Jöriseen zum Pflichtprogram.

Hellgrüne Seen und eine karge Berglandschaft – die Gegensätze hoch oben bei den Jöriseen könnte kaum größer sein. Doch genau diese Gegenseiten zaubern ein wunderschönes Naturschauspiel, welches man sich nicht entgehen lassen sollte. Seen und klares Wasser auf der einen Seite, Steine und karge Berge auf der anderen. Für Naturliebhaber ein absolutes Highlight. Die wilde Naturlandschaft begeistert. Eine spektakuläre Umgebung, welche als Entschädigung für einen anstrengenden Aufstieg sorgt.

Jöriseen in Davos laden zu herrlichen Wanderungen ein

Jöriseen – Wunderschönes Naturschauspiel inmitten einer kargen Berglandschaft
Die Jöriseen sind teils glasklar und türkisfarben, andere wiederum milchig trüb. Obwohl die Jöriseen so nah beieinander liegen, sind deutliche Unterschiede sichtbar. Verantwortlich dafür ist der Jörigletscher, welcher die Seen mit Wasser speist. Gletscherwasser fließt unterirdisch in die Seen und gibt diesen eine teils wunderschöne Türkisfarbe. Der Kontrast von klaren Wasser zu grauen Berglandschaften verzaubert und sorgt für ein wundervolles Bild. Scheint dabei auch noch die Sonne, fühlt es sich so an, als sei die Welt hier oben perfekt.

Rund um die Jöriseen kann man herrlich wandern. Wanderwege sind reichlich vorhanden und Routen ausgezeichnet. Auch nicht so geübte Wanderer kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten, denn die Höhenmeter sind überschaubar. Die Wanderung rund um die Seen beträgt etwa 11 Kilometer und man sollte dafür knapp 5 Stunden einplanen. Eine allzeit grandiose Aussicht und Landschaft entschädigen für die Anstrengungen.

Eine Bergtour der besonderen Art

Je nach Wetterlage sollte man allerdings immer gut vorbereitet sein. Natürlich sind Sonne und Sonnenschein die besten Voraussetzungen, um die Jöriseen zu erkunden. Doch auch bei etwas schlechterem Wetter sollte man sich nicht davon abhalten lassen, diese bezaubernde Gegend zu Fuß zu erkunden. Bei Sturm und Gewitter natürlich nicht. Die Jöriseen sind auf jeden Fall immer eine Wanderung wert.

Mehr Informationen zu den Wandermöglichkeiten rund um Davos findet ihr hier: http://www.davos.ch/

1 Trackback / Pingback

  1. Gletschermühlen von Cavalglia – beeindruckendes Naturphänomen

Kommentar verfassen