Nokia 3.4 – Einsteigermodell für höhere Ansprüche

Nokia 3.4

Neben weiteren Modellen bringt der Hersteller Nokia auch das 3.4 auf den Markt, welches als Smartphone eher in der unteren Preisregion angesiedelt sein dürfte. Trotzdem muss man hier nicht allzu viele Abstriche machen was die Smartphone-Funktionalität angeht. Alle wichtigen Dinge sind beim Nokia 3.4 an Bord und ermöglichen lange Freude mit dem Smartphone.

Das Nokia 3.4 ist mit dem bekannten Android als Betriebssystem (in diesem Fall mit der Version Android 10) bei 3 GB RAM ausgestattet. Neben einem internen Speicher von 64 GB hat das Nokia 3.4 auch einen MicroSD-Kartensteckplatz, mit dem man seinen Speicher per separat erhältlicher MicroSD-Karte auf bis zu 512 GB hochschrauben kann. Für einen ausreichend großen Speicher kann man also wie gewohnt letztlich selber sorgen, ganz nach persönlichem Bedarf. Man sollte dennoch natürlich berücksichtigen, dass die vorinstallierte Systemsoftware und weitere gewünschte Apps einen nicht unerheblichen Teil des Speicherplatzes in Anspruch nehmen. Trotzdem sollte ein entsprechend großer Speicher für alle wichtigen Fotos, Lieder und Co. ausreichen.

Das Nokia 3.4 ist mit einem randlosem 6.39″ HD+ (720×1560) Display ausgestattet und kommt in den Farben Grey, Purple und Blue zu uns. Das Nokia 3.4 hat eine Größe von 160,97 x 75,99 x 8,7 mm und ein Gewicht von 180 g. Es ist mit einem 4000 mAh starkem Akku (nicht entfernbar) ausgestattet und unterstützt Mobilfunk-Anbieter mit LTE CAT4. Es ist darüber hinaus mit einem Qualcomm Snapdragon 460 Chip ausgestattet, welcher seit 2018 als Motor von diversen Smartphones der gehobenen Einsteigerklasse eingesetzt wird.

Er verfügt insgesamt über acht Prozessorkerne, wobei in zwei Quad-Core-Einheiten unterteilt wird. Der LTE-Datenfunk ist bei diesem Modell mit Geschwindigkeiten von bis zu 600 Mbit/s im Download und maximal 150 Mbit/s im Upload möglich. Darüber hinaus ist auch eine erhöhte Sendeleistung und höherer Datendurchsatz per WLAN (802.11 b/g/n) möglich. Ergänzt wird die Konnektivität durch NFC-Funktion und einer Bluetooth 4.2 Schnittstelle.

Als Ausstattung stehen im Nokia 3.4 neben einer 3,5 mm Kopfhörerbuchse und Mono Lautsprecher noch zwei Mikrofone, FM Radio, ein Google Assistant-Button und ein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite zur Verfügung. Ein funktioneller Gebrauch des Smartphones wird darüber hinaus durch die GPS/AGPS + GLONASS + Beidou-Sensoren (ein Navigationssystem, das von der Volksrepublik China betrieben wird) sowie einem Umgebungslichtsensor, einem Näherungssensor, einem Beschleunigungsmesser (G-Sensor) sowie einem Gyroskop realisiert. Für gute Bilder sorgt eine Hauptkamera mit 13 Megapixel mit zwei Megapixel Tiefensensor und 5 Megapixel Ultraweitwinkel und LED-Blitzlicht sowie eine für Selfies ausreichende 8 MP Frontkamera.

Trendlupe meint:

Man darf sich wieder auf neue Produkte der Marke Nokia freuen. Der nach wie vor populäre Hersteller von Smartphones und Co. bringt das neue Nokia 3.4 in den Handel. Preislich dürfte das Nokia 3.4 mit der gebotenen Ausstattung dabei nicht allzu hoch angesetzt sein.

Auch muss man mit dem Nokia 3.4 keine Sorgen haben, mit dem gehobenen Einsteigermodell Abstriche machen zu müssen. Alle wichtigen Funktionen und Ausstattungen , die für den alltäglichen Gebrauch erwartet werden, sind dabei. Der Akku und die gängigen Schnittstellen sind vorhanden und erlauben ein langes Nutzen des Smartphones 3.4.