Nokia 2.4 – Ein neues Einsteigermodell

Nokia 2.4

Das Jahr geht in die letzten Monate, aber zum anklingenden Spätsommer können wir uns auf neue Produkte der Marke Nokia freuen. Der nach wie vor populäre Hersteller von Smartphones und Co. kommt dabei gleich mit mehreren neuen Smartphones zu uns. Neben einem neuen Flaggschiff bringt Nokia auch neue Einsteigermodelle auf den Markt. Eines dieser Einsteiger-Geräte wird das neue Nokia 2.4 sein.

Sorge, dass man mit dem Einsteigermodell Nokia 2.4 aber große Abstriche machen muss sind eher unbegründet. Immerhin kommt das Nokia 2.4 nämlich mit einem 6,5-Zoll großen LC-Display mit HD+-Auflösung (20:9 (1600 x 720)) daher und hat eine integrierte Waterdrop Notch (Notch = engl. Wort für Kerbe, Aussparung) oben am Display. Diese kleine Einbuchtung in das sonst fast randlose Display bietet den Herstellern eine unkomplizierte Möglichkeit um Kamera und andere Sensoren in das sonst fast randlose Display einzubauen, ohne viel Platz in Anspruch zu nehmen. Mit einer Gesamtgröße von 165,85 x 76,3 x 8,69 mm und einem Gewicht von nur 190g ist es durchaus noch als Handlich zu bezeichnen. Als Außenfarben für die Rückseite hat man je nach Vorlieben und Geschmack die Farben Grau, Lila und Blau zur Auswahl.

Wie gewohnt kommt das Nokia 2.4 mit Android als Betriebssystem (in diesem Fall mit der Version Android 10) zu uns und bietet 2 GB RAM. Für einen ausreichend großen Speicher kann man dann wie gewohnt selber sorgen. Neben seinem internen Speicher von 32 GB hat das Nokia 2.4 auch einen MicroSD-Kartensteckplatz, mit dem man seinen Speicher per separat erhältlicher MicroSD-Karte auf bis zu 512 GB hochschrauben kann. Das sollte wohl selbst für Hobbyfotografen erst mal für einige Aufnahmen reichen. Man sollte dennoch natürlich berücksichtigen, dass die vorinstallierte Systemsoftware und weitere gewünschte Apps einen nicht unerheblichen Teil des Speicherplatzes in Anspruch nehmen.

Das Nokia 2.4 ist mit einem 4500 mAh Akku sowie einem Dual SIM-Modul für die Verwendung von „zwei“ Rufnummern bzw. Mobilfunk-Anbietern mit LTE CAT4 ausgestattet. Der Prozessor im Nokia 2.4 hört auf den Namen „MediaTek Helio P22“ ist speziell für erschwingliche Smartphone-Modelle ausgelegt. Die neue Recheneinheit ist auch Dual-Kamera fähig und macht KI-Verbesserungen sowie erhöhte Sendeleistung und höheren Datendurchsatz per WLAN (802.11 b/g/n) möglich. Ergänzt wird die Konnektivität durch eine moderne Bluetooth 5.0 Schnittstelle.

Als Ausstattung stehen im Nokia 2.4 neben einer 3,5 mm Kopfhörerbuchse und Mono Lautsprecher noch zwei Mikrofone, FM Radio, ein Google Assistant-Button und ein Fingerabdrucksensor zur Verfügung. Ein funktioneller Gebrauch des Smartphones wird darüber hinaus durch die GPS/AGPS + GLONASS + Beidou-Sensoren (ein Navigationssystem, das von der Volksrepublik China betrieben wird) sowie einem Umgebungslichtsensor, einem Näherungssensor und einem Beschleunigungsmesser (G-Sensor) realisiert. Für gute Bilder sorgen eine 13 MP mit zwei MP Tiefensensor auf der Rückseite und eine ausreichende 5 MP Frontkamera.

Trendlupe meint:

Das neue Smartphone Nokia 2.4 bietet alles was man von einem „Einsteiger-Modell“ in den Smartphone-Markt erwarten kann. Alle wichtigen und alltäglichen Dinge wie Messengerdienste, mobiles Surfen und Musikstreamen sind dank DUAL-SIM und erweiterbarem Speicher ohne Probleme möglich. Wer also relativ wenig Geld ausgeben möchte und mit den alltäglichen Dingen auf einem Smartphone zurechtkommt, sollte mit dem Nokia 2.4 gut auskommen.

Verpackungsinhalt:

Nokia 2.4, 5V/1A-Ladegerät, Micro-USB Kabel, Schnellstartanleitung, SIM-Fach-Öffner